5°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
5°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Ausland

Trumps Kommunikationschefin Hope Hicks legt Amt nieder

Mi., 28. Februar 2018, 23:21 Uhr

Hope Hicks arbeitet bereits seit längerem für Trump und hatte auch Öffentlichkeitsarbeit für sein Wahlkampfteam gemacht. Foto: J. Scott Applewhite, AP

Hope Hicks ist zwar noch keine 30, gilt aber als eine der ältesten Vertrauten von Donald Trumps. Schon während des gesamten Wahlkampfes half ihm das Ex-Model. Hicks ergänzt eine lange Reihe prominenter Abgänge aus dem Weißen Haus.

EU-Unterhändler Barnier empört London mit Brexit-Entwurf

Mi., 28. Februar 2018, 18:43 Uhr

Michel Barnier ist Brexit-Chefunterhändler der Europäischen Union. Foto: Geert Vanden Wijngaert/AP

Die EU will mehr Tempo bei den Gesprächen über den Austritt Großbritanniens, der schon nächstes Jahr vollzogen werden soll. Aber nun zeigt sich: Alte Formelkompromisse halten nicht, die Streitfragen sind ungelöst. Und wenn es sich die Briten doch noch mal überlegen?

Nach Journalistenmord in der Slowakei: Spur zur Mafia

Mi., 28. Februar 2018, 18:40 Uhr

Marek Madaric, Kulturminister der Slowakei, erklärt nach dem Mord an einem Journalisten seinen Rücktritt. Foto: Pavol Zachar/TASR

Der Doppelmord an einem Journalisten und seiner Verlobten erschüttert die Slowakei. Die Hintergründe werden in Mafia-Netzwerken vermutet, die bis nach Italien reichen. Doch auch die politische Elite steht am Pranger. Und die EU schaltet sich ein.

Hunderttausende in Ost-Ghuta warten weiter auf Hilfe

Mi., 28. Februar 2018, 17:56 Uhr

Durch einen Angriff der syrischen Luftwaffe zerstörter Straßenzug im Rebellengebiet Ost-Ghuta. Foto: Samer Bouidani

Die Kriegsparteien im syrischen Ost-Ghuta schieben sich gegenseitig die Schuld für die anhaltenden Kämpfe zu. Die Hängepartie für Hunderttausende Notleidende in der Region geht weiter - und der UN-Nothilfekoordinator zeichnet ein düsteres Bild für die Zukunft.

Friedenskonferenz in Kabul: Angebote an die Taliban

Mi., 28. Februar 2018, 16:28 Uhr

Teilnehmer der Friedenskonferenz im Präsidentenpalast in Kabul. Foto: Rahmat Gul/AP

Eine Friedenskonferenz in Kabul bringt überraschend viele Angebote an die Taliban - wohl auch auf internationalen Druck hin. Eine neue Chance für den Frieden? Die Taliban lehnen erstmal höflich ab.

Kushner büßt «Top-Secret»-Zugang im Weißen Haus ein

Mi., 28. Februar 2018, 14:43 Uhr

Jared Kushner ist Berater und Schwiegersohn von US-Präsident Trump. Foto: Alex Brandon/AP

In Trumps Universum galt Jared Kushner lange als eine Art graue Eminenz. Nun muss er eine empfindliche Niederlage hinnehmen, wird von entscheidenden Informationen abgeschnitten. Das wird Folgen haben.

Türkei will trotz US-Kritik an Offensive in Afrin festhalten

Mi., 28. Februar 2018, 12:53 Uhr

Türkische Artillerie feuert bei Afrin in Richtung der Kurdenmiliz YPG. Foto: AP

Die Türkei hält sich nicht an die UN-Resolution zur Waffenruhe in Syrien. Aus Ankara hieß es, man sehe sich nicht als Kriegspartei, sondern führe in der nordsyrischen Region Afrin einen Kampf gegen «Terrororganisationen».

Deutschland und Frankreich erhöhen Druck auf Polen

Di., 27. Februar 2018, 16:29 Uhr

Flaggen der EU und Polens bei einer Demo in Warschau. Im Streit um die Justizreform in Polen erhöhen Berlin und Paris den Druck. Foto: Leszek Szymanski/PAP

Die Justizreformen in Polen werden von fast allen EU-Partnern als unvereinbar mit europäischen Werten angesehen. Deutschland und Frankreich zeigen sich bei einem Ministertreffen kampfbereit. Lenkt die Regierung in Warschau ein?

Brüchige Feuerpause in Rebellengebiet Ost-Ghuta

Di., 27. Februar 2018, 15:47 Uhr

Rauchwolke über dem umkämpften syrischen Rebellengebiet Ost-Ghuta. Nach dem Beginn einer fünfstündigen Feuerpause ist in Ost-Ghuta weitgehend Ruhe eingekehrt. Foto: Xinhua

Über Tage erlebte das Rebellengebiet Ost-Ghuta die schlimmste Angriffswelle seit Beginn des syrischen Bürgerkriegs. Am ersten Tag einer Waffenruhe verlassen keine Zivilisten die belagerte Region.

Trump will Mini-Zugeständnisse bei Waffen-Diskussion machen

Di., 27. Februar 2018, 15:33 Uhr

US-Präsident Trump kündigte Gesprächsbereitschaft bei der Frage an, ob die Waffengesetze strikter gefasst werden sollen. Foto: Evan Vucci

Wäre Donald Trump Hilfssheriff in Florida gewesen - er hätte sich dem Schulattentäter wohl mannhaft entgegengeworfen. Sagt er. In der Waffendiskussion stellt er minimale Zugeständnisse in Aussicht.

Staatsanwaltschaft fordert lange Haft für Ex-Präsidentin

Di., 27. Februar 2018, 11:09 Uhr

Tief gefallen: Park Geun Hye wird in Handschellen ins Gericht gebracht. Foto: Ahn Young-Joon/AP/Archiv

Der Prozess gegen die frühere südkoreanische Präsidentin Park Geun Hye nähert sich dem Ende. Doch Park bleibt der Verhandlung weiter fern. Sie sieht sich als Opfer einer Verschwörung. Die Anklage will 30 Jahre Haft für die konservative Politikerin.

UN-Sicherheitsrat streitet über die Rolle des Irans im Jemen

Di., 27. Februar 2018, 07:10 Uhr

Russlands UN-Botschafter bezeichnete die Anschuldigungen gegen den Iran als «unbestätigte Schlussfolgerungen». Foto: Li Muzi/XinHua

Wenige Tage nach dem Streit um eine Waffenruhe in Syrien gibt es neuen Ärger im UN-Sicherheitsrat. Russland legt Veto gegen eine Resolution ein und protestiert damit gegen Kritik am Iran. Sanktionen gegen den Jemen gibt es schließlich per Kompromiss doch weiter.

Russland kündigt Feuerpausen für Ost-Ghuta an

Mo., 26. Februar 2018, 22:24 Uhr

Luftangriff am 22. Februar: Trotz der Forderung einer Waffenruhe gehen die Angriffe weiter. Foto: Ghouta Media Center/AP

Am Samstag forderte der UN-Sicherheitsrat eine 30-tägige Waffenruhe für Syrien. Am Boden änderte sich aber nichts. Jetzt sollen in Ost-Ghuta täglich zumindest für wenige Stunden die Waffen schweigen.

Südkorea fordert USA zu Dialog mit Nordkorea auf

Mo., 26. Februar 2018, 14:12 Uhr

Washington müsse «die Schwelle für Dialog senken» und Nordkorea die Bereitschaft zeigen, seine Atomwaffen zu beseitigen, sagt der südkoreanische Präsident Moon Jae In. Foto: Bae Jae-Man/Yonhap

Südkoreas Präsident erhöht den Druck auf US-Präsident Trump: Dieser dürfe nicht zu viele Bedingungen für Gespräche mit Nordkorea stellen. Machthaber Kim Jong Un sei dialogbereit. Hoffnungen auf einen ersten Kontakt zum Ende der Winterspiele wurden aber enttäuscht.

EU plant Sanktionen gegen Militärs aus Myanmar

Mo., 26. Februar 2018, 12:45 Uhr

Die EU wirft den Militärs in Myanmar unter anderem Vergewaltigungen und Hinrichtungen vor. Foto: Virginia Mayo/AP

Brüssel (dpa) - Die EU will mit Sanktionen auf die Vertreibung Hunderttausender muslimischer Rohingya aus Myanmar reagieren. Die Außenminister der Mitgliedstaaten brachten in Brüssel EU-Einreisever...

Volkskongress in China: Wird Xi eine Art neuer Putin?

Mo., 26. Februar 2018, 12:06 Uhr

Für Xi Jinping wird der diesjährige Volkskongress damit zu seinen großen Festspielen. Foto: Ng Han Guan/AP

In einer Woche steigt in China das wichtigste politische Treffen des Jahres. Will Präsident Xi die Sitzung des Parlaments nutzen, um sich eine Regentschaft auf Lebenszeit zu sichern?