16°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
16°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Wer sollte sich auf Corona testen lassen?

Abstrich werden im Labor auf das neuartige Coronavirus getestet. Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa

Abstrich werden im Labor auf das neuartige Coronavirus getestet. Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa

Ist ein Test bei Personen ohne jedes Krankheitszeichen sinnvoll?

Ein Corona-Test sollte nur bei Krankheitszeichen durchgeführt werden. Wenn man gesund ist, sagt ein Test auf Covid-19 nichts darüber aus, ob man krank werden kann. Zudem würden damit die Testkapazitäten unnötig belastet, sodass die Personen, die einen Test dringend benötigen, möglicherweise nicht getestet werden können.

Was tun, wenn Symptome wie Husten, Halskratzen, Schnupfen oder Fieber vorliegen?

Ganz wichtig: Auf jeden Fall zu Hause bleiben, bevor man noch weitere Personen ansteckt. Auch wenn die Wahrscheinlichkeit gering ist: Es kann sein, dass man an Corona erkrankt ist. Also erst einmal in die Selbstquarantäne gehen, damit das Ansteckungsrisiko für andere nicht größer wird.

Was sind typische Symptome bei Corona-Erkrankungen?

Eine Infektion mit dem neuartigen Coronavirus kann zu den folgenden Symptomen führen:

- Fieber

- trockener Husten

- Abgeschlagenheit

- Kopf- und Gliederschmerzen

- seltener: Normale Schnupfensymptome

- Atemwegsprobleme

- Ebenfalls seltener: Übelkeit und Durchfall

 

Die Symptome können von sehr mild bis schwer verlaufen.

Da sich aktuell auch die normale saisonale Grippe oder Magen-Darm-Erkrankungen verbreiten, muss es sich bei den Symptomen nicht um eine Corona-Erkrankung handeln.  

Was tun, wenn man typische Symptome einer Corona-Erkrankung aufweist?

Auf keinen Fall einfach eine Arztpraxis oder ein Krankenhaus aufsuchen. Der Erstkontakt mit medizinischem Fachpersonal sollte immer per Telefon erfolgen: Entweder mit dem Hausarzt oder mit der offiziellen Hotline: Deutschlandweit geschaltet ist die Nummer 116 117 des ärztlichen Bereitschaftsdienstes.  Bei einem Verdachtsfall auf das Coronavirus wird Ihr Arzt eine Testung veranlassen. Für den Test ist zwingend eine ärztliche Überweisung notwendig. Suchen Sie daher die Testzentren auch nicht auf, wenn Sie keine Überweisung von Ihrem Arzt haben. 

Du hast Symptome und warst kürzlich in einem der Risikogebiete?

Du leidest an den beschriebenen Symptomen und warst auch noch gleichzeitig in den vergangenen 14 Tagen in einem der Corona-Risikogebiete wie Italien, Tirol, Madrid oder Grand-Est? In diesem Fall empfehlen Gesundheitsbehörden unbedingt einen Test. Auch hier gilt: Nimm zunächst telefonisch Kontakt unter der Nummer 116 117 auf.

Die Liste der Risikogebiete findest du hier: Aktuelle Corona-Risikogebiete.

Du weist Symptome auf und hattest engen Kontakt zu einer infizierten Person? 

Du hast die erkrankte Person berührt oder geküsst? Du wurdest angehustet oder angeniest? Oder du warst länger als 15 Minuten im gleichen Raum? In diesem Fall empfehlen Gesundheitsbehörden unbedingt einen Test. Auch hier gilt: Bitte zunächst telefonischen Kontakt aufnehmen: 116 117.

Hilfe bei Fragen bietet die Corona-Hotline im Saarland

Das saarländische Gesundheitsministerium hat eine Hotline für allgemeine Fragen zum Coronavirus im Saarland eingerichtet, die werktags zwischen 6.00 Uhr und 24.00 Uhr erreichbar ist unter (0681) 501-4422. Am Wochenende ist die Hotline zwischen 8.00 Uhr und 18.00 Uhr zu erreichen. Per Mail erreichten Sie das saarländische Lagezentrum zum Corona-Virus unter: corona@saarland.de

Bevor Sie anrufen oder eine E-Mail schreiben: Überlegen Sie bitte, ob die beschriebenen Symptome und Ausgangslagen tatsächlich auf Sie zutreffen. Aufgrund der zahlreichen Fälle sind die Behörden stark belastet. Unnötige Tests und Nachfragen erschweren die Arbeit zusätzlich.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein