A620 Saarbrücken Richtung Saarlouis zwischen Saarbrücken-Klarenthal und Völklingen-Ost Gefahr durch Personen auf der Fahrbahn, Gefahr durch unbeleuchtetes Fahrzeug auf der Fahrbahn Männliche Person steht auf Standstreifen und versucht Autos anzuhalten. (04:36)

A620

Priorität: Dringend

18°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
18°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Deutsche Botschaft hat weiter keinen Zugang zu Yücel

Der deutsch-türkische Journalist Deniz Yücel sitzt in der Türkei in Untersuchunghaft. Ihm wird Propaganda für eine terroristische Vereinigung und Volksverhetzung vorgeworfen. Foto: Can Merey/Archiv

Der deutsch-türkische Journalist Deniz Yücel sitzt in der Türkei in Untersuchunghaft. Ihm wird Propaganda für eine terroristische Vereinigung und Volksverhetzung vorgeworfen. Foto: Can Merey/Archiv

Das Auswärtige Amt hatte die türkischen Behörden sofort nach der Inhaftierung um die Möglichkeit der konsularischen Betreuung gebeten.

Sie sei bis heute nicht gewährt worden, obwohl der türkische Ministerpräsident Binali Yildirim sie Bundeskanzlerin Angela Merkel persönlich zugesagt habe, sagte der Sprecher des Auswärtigen Amts, Martin Schäfer. «Wir haben einige Mühe, diese Zusage in die Wirklichkeit umgesetzt zu bekommen. Das ist ärgerlich.»

Bei der konsularischen Betreuung geht es vor allem darum, angemessene Haftbedingungen sicherzustellen. Die Türkei ist nicht dazu verpflichtet, sie zu gewähren, weil der «Welt»-Korrespondent Yücel nicht nur deutscher, sondern auch türkischer Staatsbürger ist.

Vor zwei Wochen hatte ein Haftrichter in Istanbul nach 13 Tagen Polizeigewahrsam Untersuchungshaft für Yücel angeordnet. Diese kann fünf Jahre dauern, bis es zur Freilassung oder zum Prozess kommt. Yücel wird Propaganda für eine terroristische Vereinigung und Volksverhetzung vorgeworfen.

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein