6°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
6°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Deutschland

Südwest-Grüne stärken Kretschmann Rücken für CDU-Gespräche

Sa., 10. April 2021, 16:02 Uhr

Winfried Kretschmann verspricht einen Wahlkampf, «wie ihn die Republik noch nicht erlebt hat». Foto: Marijan Murat/dpa

Wirklich nochmal eine Koalition mit der CDU im Ländle? Bei der Vorstellung lässt kaum ein Grüner die Sektkorken knallen. Beim Parteitag in Heilbronn gibt sich der Landesverband aber geschlossen.

Was im geplanten Corona-Gesetz stehen könnte

Sa., 10. April 2021, 15:34 Uhr

Ein Fahrgast mit Mund-Nasen-Schutz sitzt in einer Berliner S-Bahn hinter der Notbremse. Foto: Christoph Soeder/dpa

Keine Bund-Länder-Runden bis tief in die Nacht, stattdessen ein Gesetz: Die Corona-Regeln sollen überall in Deutschland einheitlich werden - und niemand soll sich mehr rausreden können.

Charité besorgt über dritte Pandemie-Welle

Sa., 10. April 2021, 07:13 Uhr

An der Charité wurde die Reserve-Intensivstation wieder vollständig geöffnet. Foto: Paul Zinken/dpa-Zentralbild/dpa

Die Zahl der Neuzugänge auf den Intensivstationen der Charité ist wieder gestiegen. An der Berliner Uniklinik hat man darauf reagiert.

AfD nimmt Anlauf für den Wahlkampf - 600 Delegierte erwartet

Sa., 10. April 2021, 04:47 Uhr

In Dresden kommen 600 Delegierte der AfD zu einem zweitägigen Bundesparteitag zusammen. Foto: Daniel Karmann/dpa

Damit der AfD-Bundesparteitag kein Superspreader-Event wird, gilt in der Dresdner Messehalle Maskenpflicht auch am Sitzplatz. Parteichef Meuthen sagt, er rechne diesmal - anders als in Kalkar im November - nicht mit «Krawall». Doch sicher ist das nicht.

Rheinland-Pfalz beschließt Ausnahmen für Geimpfte

Fr., 09. April 2021, 18:00 Uhr

Eine Mitarbeiterin des Impfteams überprüft vor Beginn der Corona-Impfungen im Seniorenheim eine Spritze mit dem Impfstoff gegen Covid-19. (Archivbild). Foto: Thomas Frey/dpa Pool/dpa

Wer in Rheinland-Pfalz vollständig gegen Corona geimpft worden ist, darf in Zukunft von Ausnahmeregelungen profitieren. Rund fünf Prozent der Landesbevölkerung sind davon derzeit betroffen.

Zahl der Sozialwohnungen im Osten besonders stark gesunken

Fr., 09. April 2021, 17:29 Uhr

Die Innenstadt von Leipzig mit dem City-Hochhaus, Oper, Neuem Rathaus, Wintergartenhochhaus und Thomaskirche. (Archivbild). Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/ZB

Auch wenn jedes Jahr Tausende neuer Sozialwohnungen gebaut werden - aktuell reicht das nicht aus, um die Zahl der verfügbaren Wohnungen mit Mietpreis- und Belegungsbindung auch nur stabil zu halten.

Deutschland plant bundesweit einheitliche Corona-Regeln

Fr., 09. April 2021, 17:25 Uhr

Die Sonne steht am Morgen hinter dem Reichstagsgebäude mit dem Bundestag. Foto: Kay Nietfeld/dpa

Die Corona-«Notbremse» soll künftig einheitlich angewendet werden. So zumindest der Plan der Bundesregierung. Außerdem könnte es schärfere Maßnahmen geben - denn Experten schlagen Alarm.

RKI-Chef Wieler kritisiert manche regionale Lockerung

Fr., 09. April 2021, 16:41 Uhr

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (r) und RKI-Chef Lothar H. Wieler geben eine Pressekonferenz zur aktuellen Corona-Lage. Foto: Kay Nietfeld/dpa

In mehreren Regionen Deutschlands werden die Corona-Maßnahmen trotz hoher Fallzahlen gelockert. RKI-Chef Wieler appelliert an die Vernuft des Einzelnen.

Türkei und Kroatien als Hochinzidenzgebiete eingestuft

Fr., 09. April 2021, 16:40 Uhr

Menschen essen an Tischen am Ufer vom Goldenen Horn auf dem Eminonu Markt in Istanbul. Foto: Emrah Gurel/AP/dpa

Mehr als 40 Länder weltweit sind wegen besonders hoher Corona-Infektionszahlen als Hochinzidenzgebiete eingestuft. Am Sonntag kommt ein beliebtes Ziel für Reisende aus Deutschland hinzu.

Experten warnen vor Überlastung der Kliniken

Fr., 09. April 2021, 13:59 Uhr

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (r) und RKI-Chef Lothar H. Wieler geben eine Pressekonferenz zur aktuellen Corona-Lage. Foto: Kay Nietfeld/dpa

In Deutschland wird so viel geimpft wie noch nie. Experten schlagen dennoch Alarm, denn die Lage in den Kliniken ist besorgniserregend. Auch Gesundheitsminister Spahn will mehr Einschränkungen.

Ministerpräsidentenkonferenz am Montag abgesagt

Fr., 09. April 2021, 12:23 Uhr

In der kommenden Woche wird es keine Ministerpräsidentenkonferenz mit Kanzlerin Angela Merkel geben. Foto: Markus Schreiber/AP POOL/dpa

Die Verschiebung des Termins war schon im Vorfeld wahrscheinlich. Jetzt ist es gewiss.

Intensivmediziner enttäuscht über Absage von Corona-Gipfel

Fr., 09. April 2021, 12:11 Uhr

Gernot Marx: «Die Lage ist sehr dramatisch.». Foto: Michael Kappeler/dpa

Intensivmediziner fordern umgehend einen harten Lockdown. Vorerst wird es aber keine Entscheidung gebe. Die geplante Ministerpräsidentenkonferenz wurde abgesagt.

Rostocks OB Madsen will Pilotprojekt fortsetzen

Fr., 09. April 2021, 06:16 Uhr

Das Rostocker Pilotprojekt zur schrittweisen Lockerung von Kontaktbeschränkungen sorgt für bundesweite Aufmerksamkeit. Doch die Zahl der Neuinfektionen steigt.

Geplantes Treffen: Termin für Bund-Länder-Runde wackelt

Fr., 09. April 2021, 05:24 Uhr

Die Ministerpräsidenten und Bundeskanzlerin Merkel hatten bei ihrer jüngsten Videoschalte beschlossen, dass die Kanzlerin und die Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder am 12. April erneut beraten. Foto: Hannibal Hanschke/Reuters/Pool/dpa

Im Kampf gegen die dritte Corona-Welle sind Bund und Länder uneins über den weiteren Kurs. Die Chefs der Regierungsfraktionen sehen den Bundestag am Zug. Gut fänden sie eine Regierungserklärung der Kanzlerin. Der Termin für die nächste Bund-Länder-Runde wackelt.

Lehrergewerkschaft wirft Ländern russisches Roulette vor

Fr., 09. April 2021, 04:08 Uhr

Die Kultusministerkonferenz hatte bei den Beratungen beschlossen, dass begleitet durch eine umfassende Test- und Impfstrategie so viel Präsenzunterricht wie möglich angeboten wird. Foto: Kira Hofmann/dpa-Zentralbild/dpa

Was bedeutet Recht auf Bildung in der dritten Welle? Eine Lehrergewerkschaft findet: Nicht Präsenzunterricht, wenn es riskant ist. Manche Länder spielten russisches Roulette.

Deutschland will Gespräche mit Russland über Sputnik V

Do., 08. April 2021, 20:10 Uhr

Gesundheitsminister Jens Spahn will mit Russland bilateral über Impfstofflieferungen verhandeln. Foto: Markus Schreiber/AP POOL/dpa

Wie kann Deutschland genügend Impfstoff bekommen? Über Sputnik V will Gesundheitsminister Spahn bilateral mit Russland verhandeln. Doch die EU-Zulassung steht weiter aus.