B419 Perl - Konz zwischen Besch und Abzweig nach Tettingen-Butzdorf Unfallaufnahme, Gefahr, beide Fahrtrichtungen vorübergehend gesperrt, ortskundige Autofahrer werden gebeten, das Gebiet weiträumig zu umfahren (18:02)

Priorität: Dringend

1°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
1°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Deutschland

Maas: Soldaten entlassen, die die Wehrmacht verherrlichen

Sa., 20. Mai 2017, 16:10 Uhr

Bundesjustizminister Heiko Maas: «Wer Hitlers Wehrmacht glorifiziert, hat in der Bundeswehr rein gar nichts zu suchen». Foto: Michael Kappeler

Vor dem Hintergrund des Falls Franco A. hat sich Justizminister Heiko Maas zu rechten Strömungen innerhalb der Bundeswehr geäußert. Er warnt aber auch davor, die Truppe unter Generalverdacht zu stellen.

Weltausstellung Reformation in Wittenberg eröffnet

Sa., 20. Mai 2017, 15:55 Uhr

In Gegenwart von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ist die Weltausstellung Reformation «Tore der Freiheit» in Wittenberg eröffnet worden.

Verfassungsschützer bestätigt V-Mann-Tätigkeit von Neonazi

Sa., 20. Mai 2017, 11:50 Uhr

Das Bundesamt für Verfassungsschutz hat die V-Mann-Tätigkeit des ehemaligen «Blood and Honour»-Chefs bestätigt. Foto: Oliver Berg

Ein Top-Neonazi soll als V-Mann für den Verfassungsschutz gespitzelt haben. Der unter dem Spitznamen «Pinocchio» bekannte Stephan L. soll von 2002 bis spätestens 2010 mit dem BfV zusammen gearbeitet haben.

Zypries fordert Anhebung des Mindestlohns

Sa., 20. Mai 2017, 11:45 Uhr

Genau 8,84 Euro in Münzen liegen gestapelt auf einem Tisch, der Stundenmindestlohn in Deutschland. Foto: Arno Burgi

Bundesweit steigen die Mieten und Preise: Bundeswirtschaftsministerin Zypries fordert daher eine Anpassung des Mindestlohns. Dieser liegt zur Zeit bei 8,84 Euro brutto.

Merkel und Gabriel streiten offen über Incirlik-Strategie

Fr., 19. Mai 2017, 20:05 Uhr

Bundeskanzlerin Angela Merkel und Außenminister Sigmar Gabriel vor einer Sitzung des Bundeskabinetts. Foto: Kay Nietfeld/Archiv

Erst war es nur ein Streit zwischen Deutschland und der Türkei über ein Besuchsverbot auf einem türkischen Militärstützpunkt. Jetzt zofft sich die Bundesregierung auch intern. Kanzlerin Merkel und Außenminister Gabriel sind sich uneins über das weitere Vorgehen.

Koalition will höhere Strafen für Einbrecher

Fr., 19. Mai 2017, 19:40 Uhr

Wohnungseinbrecher sollen künftig deutlich härter bestraft werden. Foto: Silas Stein/Illustration

Nach einem Wohnungseinbruch fühlten sich viele Menschen «in ihren eigenen vier Wänden nicht mehr sicher», sagt Justizminister Maas. Seine Gesetzreform enthält einen Maßnahmen-Mix, um solche Delikte zu verhindern und mehr Täter zu fassen.

Machtwechsel in NRW: CDU und FDP verhandeln über Koalition

Fr., 19. Mai 2017, 19:30 Uhr

Der CDU-Landesvorsitzende Armin Laschet und der FDP-Vorsitzende Christian Lindner sind im Gespräch. Foto: Federico Gambarini

Eine Stimme Mehrheit nur - doch CDU und FDP wollen die Chance zum Machtwechsel in NRW nutzen. Für die großen Wahlverlierer SPD und Grüne bleibt dann nur die Opposition.

Wie groß ist das Netz von Franco A.?

Fr., 19. Mai 2017, 18:35 Uhr

Soldaten auf dem Truppenübungsplatz bei Munster (Archivbild). Foto: Peter Steffen

Bei der Suche nach weiteren Kontaktpersonen des rechtsextremen Bundeswehr-Offiziers Franco A. nimmt der Militärische Abschirmdienst mehrere Studenten in den Blick. Einer von ihnen war in Munster, als dort Waffen verschwanden. Ein Zufall?

Maas verteidigt sein umstrittenes Gesetz gegen Hass im Netz

Fr., 19. Mai 2017, 18:20 Uhr

Bundesjustizminister Heiko Maas spricht im Bundestag in Berlin. Foto: Michael Kappeler

Justizminister Maas verteidigt sein umstrittenes Gesetz gegen Hate Speech vor dem Bundestag. Doch die Kritik reißt nicht ab. Gegner befürchten einen «schleichenden Zensureffekt».

Merkel wieder ganz oben auf Beliebtheitsskala

Fr., 19. Mai 2017, 17:05 Uhr

Wieder beliebter: Bundeskanzlerin Angela Merkel spricht in Berlin. Foto: Maurizio Gambarini

Nach ihrem Umfragetief im vergangenen Jahr ist Kanzlerin Merkel nach einer Befragung bei den Wählern wieder sehr beliebt. Auch bei der K-Frage führt sie die Liste an.

Innere Sicherheit: Unionsfraktionschefs für härtere Gangart

Fr., 19. Mai 2017, 09:45 Uhr

Die Unionsfraktionschefs sprechen sich unter anderem für den Ausbau moderner Überwachungstechnik im öffentlichen Raum aus. Foto: Lino Mirgeler/Symbolbild

Vier Monate vor der Bundestagswahl fokussieren sich die Fraktionschefs von CDU und CSU auf das Dauerthema Innere Sicherheit. Bei ihrer Konferenz in München wird aber ein Streitpunkt ausgeklammert.

Weise räumt Mitverantwortung im Fall Franco A. ein

Fr., 19. Mai 2017, 09:35 Uhr

Frank-Jürgen Weise hatte die Leitung des BAMF zum Höhepunkt der Flüchtlingszuwanderung im Herbst 2015 übernommen - neben seiner Arbeit als Vorstandschef der Bundesagentur für Arbeit. Foto: Soeren Stache

Nach dem Auffliegen des als Flüchtling getarnten Bundeswehrsoldaten Franco A. hat der frühere Leiter des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF), Frank-Jürgen Weise, eine Mitverantwortung für Fehler in seiner Ex-Behörde übernommen.

Weitere Verschärfung bei Asylrecht und Abschiebungen

Fr., 19. Mai 2017, 09:00 Uhr

Die Regeln für Abschiebungen und den Umgang mit Asylbewerbern werden erneut verschärft. Foto: Ralf Hirschberger

Stück für Stück schraubt die Bundesregierung in dieser Wahlperiode am Asylrecht. Nun ist das vorerst letzte Vorhaben beschlossen. Und das hat es in sich - wieder einmal. Die Kritik fällt heftig aus.

Umfrage: Zustimmungswerte für Schulz sinken

Fr., 19. Mai 2017, 00:05 Uhr

Die SPD und ihr Kanzlerkandidat Martin Schulz sacken in der Wählergunst weiter ab. Wenn die Bürger den Bundeskanzler direkt wählen könnten, würden sich dem jüngsten ARD-Deutschlandtrend zufolge 49 Prozent für Angela Merkel entscheiden. Für Schulz sprachen sich 32 Prozent aus.

Grüne wollen Abstimmung über Homo-Ehe vor Gericht erzwingen

Do., 18. Mai 2017, 17:15 Uhr

Dem Bundestag liegen nun drei Gesetzentwürfe für die uneingeschränkte Homo-Ehe vor. Foto: Michael Reichel

Grüne und Linke fordern ein Ehe- und Adoptionsrecht für Schwule und Lesben. Die SPD ist auch dafür, darf aber nicht gegen die Union stimmen - deshalb gab es viele Debatten, aber nie eine Abstimmung im Bundestag. Nun verlangen die Grünen ein Machtwort aus Karlsruhe.

De Maizière: «unerhörter Verdacht» im Fall Amri

Do., 18. Mai 2017, 16:45 Uhr

Fahndungsfotos des Terroristen Anis Amri auf einer Polizeistation in Frankfurt/Main. Foto: Arne Dedert

Seit dem Terroranschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt steht die Polizei unter Druck. Sie hatte Amri im Visier, nahm ihn aber nicht fest. Jetzt der schlimme Verdacht: Im Nachhinein wurden Fehler vertuscht.