21°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
21°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Deutschland

De Maizière verteidigt erneute Abschiebung nach Afghanistan

Mi., 13. September 2017, 16:25 Uhr

Ein Flugzeug der Flugline Smart Wings mit abgeschobenen Flüchtlingen an Bord hebt in Düsseldorf mit Ziel Kabul ab. Foto: Bernd Thissen

Monatelang passierte nichts. Nun hat der Staat wieder einen Abschiebeflieger nach Afghanistan geschickt. Mit sehr wenigen Insassen. Alle haben eine kriminelle Vorgeschichte. Ist es in Ordnung, Straftäter in das Krisenland abzuschieben?

SPD kritisiert Nein zu zweitem TV-Duell: «Merkel kneift»

Mi., 13. September 2017, 15:30 Uhr

Die Absage der Kanzlerin an einen neuerlichen Vorstoß ihres SPD-Herausforderers für einen weiteren direkten Schlagabtausch vor laufenden Kameras kommt erwartungsgemäß. Die Empörung der SPD auch.

Mehrheit gegen Einsatz von Reserveantibiotika bei Nutztieren

Mi., 13. September 2017, 13:40 Uhr

Wenn Antibiotika über Tiere in den menschlichen Körper gelangen, kann dieser resistente Keime dagegen bilden. Foto: Armin Weigel

Ein Großteil der Bundesbürger wünscht sich strengere Vorschriften bei der Haltung von Nutztieren wie Schweinen oder Hühnern. 80 Prozent der Befragten sprachen sich in einer Forsa-Umfrage dafür aus, dass auf Produkten gekennzeichnet wird, wie die Tiere gehalten wurden.

Risiko Wahl-Software - Grüne fordern Antworten

Mi., 13. September 2017, 13:25 Uhr

Klaffende Lücken wurden vergangene Woche in einer für Wahlen oft genutzten Software entdeckt. Die Schwachstellen sollen bereits behoben sein. Aber reichen die Maßnahmen wirklich aus, um die Wahlen vor Manipulationen zu schützen? Die Grünen wollen es genau wissen.

Laschet plädiert für Politik von «Maß und Mitte»

Mi., 13. September 2017, 13:25 Uhr

Armin Laschet gibt seine Regierungserklärung ab. Foto: Federico Gambarini

In Parlament und Regierung Nordrhein-Westfalens hat sich viel verändert seit der Landtagswahl. Im Leben der Bürger ist davon aber noch nicht viel zu spüren. Das soll sich bald ändern. Ministerpräsident Laschet stellt seine Pläne vor.

Nur die Hälfte der Wähler kennt das FDP-Spitzenpersonal

Mi., 13. September 2017, 12:40 Uhr

Während fast die Hälfte der Bürger angibt, Angela Merkel als Kanzlerin behalten zu wollen, sind einige Oppositionspolitiker kaum bekannt. Nach der FDP gefragt, scheitern viele Menschen schon an den Namen der Spitzenkandidaten.

Forsa: Union verliert leicht an Zustimmung

Mi., 13. September 2017, 08:55 Uhr

Knapp zwei Wochen vor der Bundestagswahl kann die Union weiter auf einen klaren Wahlsieg hoffen. Im «stern»-RTL-Wahltrend verlieren CDU und CSU im Vergleich zur Vorwoche allerdings einen Prozentpunkt und kommen auf 37 Prozent - ihr niedrigster Wert seit vier Monaten.

CDU-Urgestein Heiner Geißler ist tot

Di., 12. September 2017, 21:30 Uhr

Heiner Geißler in seiner Rolle als Vermittler im Streit um das Bahnprojekt Stuttgart 21. Geißler starb im Alter von 87 Jahren. Foto: Marijan Murat

Heiner Geißler prägte die Bundespolitik über viele Jahre mit. Bis zuletzt meldete er sich noch zu aktuellen Themen zu Wort. In Erinnerung bleiben wird er auch als Schlichter.

Sammelabschiebung nach Afghanistan: Maschine gestartet

Di., 12. September 2017, 20:30 Uhr

Ziel Kabul: Ein Flugzeug der Flugline mit abgeschobenen Flüchtlingen an Bord hebt in Düsseldorf ab. Foto: Bernd Thissen

Per Sammelflug hat Deutschland wieder abgelehnte afghanische Asylbewerber abgeschoben. Die Maschine nach Kabul hob am Abend in Düsseldorf ab. Es ist die erste Sammelabschiebung seit dem Anschlag am 31. Mai nahe der deutschen Botschaft in Kabul. Es gab Proteste.

Familienministerin Barley schlägt Kindergeld-Reform vor

Di., 12. September 2017, 17:50 Uhr

Familienministerin Barley will das Kindergeld für Kleinverdiener deutlich anheben. Foto: Sebastian Kahnert

Mehr Kindergeld für einkommensschwache Familien: Damit will Familienministerin Barley Kinderarmut bekämpfen. Doch auch bei den Kindergeld-Konzepten mancher Konkurrenzpartei ist die SPD-Politikerin aufgeschlossen.

Bundesanwaltschaft fordert Höchststrafe für Zschäpe

Di., 12. September 2017, 16:05 Uhr

Die Angeklagte Beate Zschäpe sitzt neben ihrem Anwalt Mathias Grasel im Gericht. Foto: Matthias Schrader

Der NSU-Prozess läuft seit 2013, allein das Anklage-Plädoyer dauerte mehrere Tage. Jetzt ist klar: Die Bundesanwaltschaft will für Beate Zschäpe die Höchststrafe, wie erwartet. Umso überraschender: Einer der vier Mitangeklagten wird im Gerichtssaal in Gewahrsam genommen.

Spitzenplatz für Deutschland bei den MINT-Fächern

Di., 12. September 2017, 15:05 Uhr

Studenten der Wirtschaftswissenschaften sitzen im Großen Hörsaal der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Foto: Waltraud Grubitzsch

Spitzenplatz bei den sogenannten MINT-Fächern. In keinem anderen OECD-Land gibt es so viele Studenten der Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik wie hierzulande. Allerdings ist der Frauenanteil unterdurchschnittlich und die soziale Durchlässigkeit ein Problem.

Merkel garantiert Verzicht auf Obergrenze

Mo., 11. September 2017, 22:45 Uhr

75 Minuten wird die Kanzler von Bürgern befragt - querbeet. Die schärfste Kritik bekommt sie von einem jungen Pfleger zu hören. Er sieht die Würde des Menschen inzwischen «tausendfach verletzt».

SPD und Union: Verfassungsfeindliche Tendenzen in der AfD

Mo., 11. September 2017, 16:50 Uhr

Knapp zwei Wochen vor der Bundestagswahl eskaliert die Auseinandersetzung zwischen der AfD und den Parteien der großen Koalition. CSU-Generalsekretär Scheuer beschimpft die AfD als «Lügenpartei». Gauland unterstellt eine «erbärmliche Kampagne».

Klimaforscher warnt: Sahara in Europa möglich

Mo., 11. September 2017, 15:00 Uhr

Dürre und Hunger in Afrika: Experten fürchten, dass die Wüsten sich nach Südeuropa ausdehnen. Foto: Stephen Morrison

Die derzeitige Abfolge von Wirbelstürmen über dem Südosten der USA, macht die Folgen des Klimawandels noch einmal deutlich. Wissenschaftler warnen aber auch vor verheerenden Folgen für Europa. So könnte sich schon bald die Sahara in Europa ausbreiten.

Flüchtlingsrat: Wieder Sammelabschiebung nach Kabul geplant

Mo., 11. September 2017, 13:20 Uhr

Hilfsorganisationen lehnen die Abschiebungen ab, weil sie die Situation in Afghanistan für lebensgefährlich halten. Foto: Maurizio Gambarini

Die Sicherheitslage am Hindukusch macht vielen Sorge. Doch die umstrittene Praxis, abgelehnte afghanische Asylbewerber zurückzuschicken, soll weiter gehen. Mehrere Bundesländer bereiten eine Sammelabschiebung nach Kabul vor.