10°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
10°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Deutschland

Bundesprogramm vermittelt 25.000 Flüchtlings-Patenschaften

So., 01. Januar 2017, 13:50 Uhr

Manuela Schwesig hatte das Programm Mitte Januar 2016 vorgestellt. Foto: Wolfgang Kumm

Knapp ein Jahr nach dem Start des Bundesprogramms «Menschen stärken Menschen» sind rund 25.000 Patenschaften für Flüchtlinge vermittelt worden. Das berichtete die «Schweriner Volkszeitung» unter Berufung auf eine Bilanz des Bundesfamilienministeriums.

Hilfe nach Terror: Viele Verletzte kennen Angebote nicht

So., 01. Januar 2017, 13:20 Uhr

Hilfsorganisationen müssen darauf warten, dass sich Betroffene selbst melden. Foto: Rainer Jensen

Die schrecklichen Bilder haben sich eingebrannt. Der Anschlag auf einen Berliner Weihnachtsmarkt hat das Leben vieler Menschen schlagartig verändert. Wer ein Familienmitglied verloren hat oder verletzt wurde, für den ist nichts mehr, wie es war.

Wir sind der Gegenentwurf zur hasserfüllten Welt des Terrors

So., 01. Januar 2017, 10:25 Uhr

Die Neujahrsansprache von Bundeskanzlerin Merkel. Foto: Markus Schreiber/POOL AP

In ihrer Neujahrsansprache 2015 hat die Kanzlerin Flüchtlinge als «Chance von morgen» bezeichnet. Nach dem Terror dieses Jahres wendet sich Merkel verstärkt an eine tief verunsicherte Bevölkerung. Der Hass sei «widerwärtig» und eine Verhöhnung aller in Deutschland.

Neue BAMF-Chefin: Werden Kritik an Asylverfahren prüfen

Sa., 31. Dezember 2016, 11:55 Uhr

Die künftige Leiterin des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF), Jutta Cordt. Foto: Daniel Karmann

Die Kritik mehrerer Flüchtlings-Hilfsorganisationen an der Arbeit des zuständigen Bundesamtes war hart. Für dessen neue Chefin ist sie aber Anlass, die Arbeit der Behörde erneut zu hinterfragen.

Kramp-Karrenbauer: Rot-Rot-Grün im Bund verhindern

Sa., 31. Dezember 2016, 08:45 Uhr

Nach Ansicht von Saarlands Ministerpräsidentin Kramp-Karrenbauer darf Rot-Rot-Grün keine Option sein. Foto: Michael Kappeler

Eine rot-rot-grüne Regierung auf Bundesebene muss nach Ansicht von Saarlands Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) verhindert werden: «Wir müssen als CDU/CSU darum kämpfen, so stark zu werden, dass Rot-Rot-Grün keine Option ist».

Bundesagentur erwirtschaftet 2016 Milliarden-Überschuss

Sa., 31. Dezember 2016, 08:10 Uhr

Mit einem unerwartet hohen Milliarden-Überschuss kann die BA ihr Finanzpolster weiter auffüllen. Foto: Oliver Berg

Es gab Zeiten, da kam die Bundesagentur für Arbeit nur mit reichlich staatlichen Zuschüssen über die Runden. Das ist lange her. Die gute Arbeitsmarktlage und ein strammes Kostenmanagement bringen der Behörde seit Jahren Überschüsse - 2016 waren sie besonders hoch.

Medien zu BKA-Bericht: Straftaten von Zuwanderern sinken

Fr., 30. Dezember 2016, 20:55 Uhr

Ein Mann zieht einer Passantin die Geldbörse aus der Handtasche. Foto: Frank Rumpenhorst/Illustration

Wie kriminell sind Asylbewerber und andere Neuankömmlinge? Die Zahl ihrer Straftaten sinkt offensichtlich.

AfD-Vize Gauland kämpft für «Mohrenköpfe»

Fr., 30. Dezember 2016, 18:10 Uhr

Der Vorsitzende der AfD-Fraktion im Landtag von Brandenburg, Alexander Gauland, Ende November in seinem Büro in Potsdam. Foto: Ralf Hirschberger

Die AfD will politisch umstrittene Begriffe wie «Mohrenkopf» und «Zigeunerschnitzel» wieder salonfähig machen.

Polizei bestreitet Misshandlungsvorwurf nach Lkw-Anschlag

Fr., 30. Dezember 2016, 17:50 Uhr

Eine Anzeigetafel mit der Aufschrift «In Trauer und Anteilnahme für die Opfer und alle Betroffenen.» am Anschlagsort in der Nähe der Gedächtniskirche in Berlin. Foto: Michael Kappeler

Kurz nach dem Anschlag in Berlin denken viele, die Polizei hätte den Täter schon festgenommen - aber der Pakistaner ist unschuldig. Nun gibt es einen Misshandlungsvorwurf und ein entschiedenes Dementi.

Jedes zehnte Kind unter drei ohne Kita-Platz

Fr., 30. Dezember 2016, 14:35 Uhr

Nach einem Zeitungsbericht fehlen 228.000 Betreuungsplätze für Kleinkinder unter drei Jahren. Foto: Jens Kalaene/Illustration

In Deutschland werden wieder mehr Kinder geboren, gleichzeitig wollen mehr Eltern möglichst schnell wieder zurück in den Job. Die Nachfrage nach Kita-Plätzen ist daher groß - und kann bei weitem nicht gedeckt werden, wie neue Zahlen zeigen.

BAMF geht mit 400 000 offenen Asylanträgen ins neue Jahr

Fr., 30. Dezember 2016, 14:30 Uhr

Die durchschnittliche Bearbeitungsdauer bei Asylanträgen liegt aktuell bei 6,9 Monaten. Foto: Uli Deck

Es war ein ehrgeiziges Ziel: Bis Ende 2016 sollten die meisten Flüchtlinge ihren Asylbescheid in den Händen halten. Später war von einem Überhang von 250 000 Anträgen die Rede, den das BAMF ins Jahr 2017 nehme. Aber auch dabei wird es wohl nicht bleiben.

SPD-Spitze bekräftigt verabredeten Zeitplan in der K-Frage

Fr., 30. Dezember 2016, 13:15 Uhr

Martin Schulz, der im Januar in die Bundespolitik wechseln will, hatte in Umfragen zuletzt deutlich höhere Zustimmungswerte als Sigmar Gabriel erzielt. Foto: Maurizio Gambarini/Archiv

Wer tritt für die SPD gegen Angela Merkel an? Ende Januar wollen die Sozialdemokraten die mit Spannung erwartete Antwort verkünden. Die Parteispitze will sich von dem Fahrplan nicht abbringen lassen.

Verdächtigter Bekannter von Anis Amri wieder frei

Do., 29. Dezember 2016, 19:45 Uhr

Schild am Gebäude der Bundesanwaltschaft in Karlsruhe. Foto: Franziska Kraufmann

Aus Italien, Frankreich und den Niederlanden tröpfeln seit Tagen Informationen zur Flucht von Anis Amri ein. Nun hat sich auch die deutsche Bundesanwaltschaft zu ihren Ermittlungen nach dem Anschlag auf einen Berliner Weihnachtsmarkt geäußert.

Flüchtlinge in Köln zu Silvester für Sicherheit eingesetzt

Do., 29. Dezember 2016, 13:35 Uhr

Die Flüchtlinge sollen unter anderem auf den Rheinbrücken eingesetzt worden sein. Foto: Oliver Berg

Nach wie vor werden Details der Kölner Silvesternacht bekannt: Nach einem Medienbericht sollen Flüchtlinge im vergangenen Jahr als Wachleute eingesetzt worden sein. Das betreffende Unternehmen und die Stadt Köln dementieren das.

Regierung bei Rente unter Druck

Do., 29. Dezember 2016, 12:30 Uhr

Arbeitgeber fordern, das Renteneintrittsalter weiter an die Lebenserwartung anzupassen. Foto: Stephan Scheuer

Ungemütliche Aussichten: Drohen ein massiver Anstieg der Altersarmut oder soziale Milliardenlasten als Jobkiller? Beim Streitthema Rente setzen Gewerkschaften und Arbeitgeber die Politik massiv unter Druck.

«Reichsbürger» verletzt Polizisten

Do., 29. Dezember 2016, 12:20 Uhr

Der Fahrer hatte sich einer Verkehrskontrolle entzogen. Foto: Patrick Seeger

Bei einer Personenüberprüfung hat ein sogenannter Reichsbürger im niedersächsischen Aerzen zwei Polizisten verletzt. Der 57-Jährige weigerte sich bei einer Verkehrskontrolle, seinen Ausweis vorzulegen. Zusammen mit dem Mann fuhren die Beamten dann zu seiner Wohnung.