9°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
9°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Deutschland

Nach Brexit-Votum: Zahl der Einbürgerungen von Briten steigt

Sa., 18. Februar 2017, 08:25 Uhr

Nach dem Brexit-Referendum ist die Zahl der Briten, die einen deutschen Pass haben möchten,deutlich gestiegen. Foto: Julian Stratenschulte

Nach dem Brexit-Votum im Juni 2016 ist die Zahl der Briten, die Deutsche werden wollen, deutlich gestiegen. Bundesweite Zahlen für 2016 gibt es noch nicht, aber der Trend ist deutlich.

Trittin: Grüne müssen Wahlkampfstrategie anpassen

Sa., 18. Februar 2017, 08:20 Uhr

Trittin: «Der vielen noch unbekannte Schulz ist die Projektionsfläche des Überdrusses an Merkel». Foto: Bernd von Jutrczenka

Die Umfragewerte des SPD-Kanzlerkandidaten steigen und steigen. Vor diesem Hintergrund sieht Jürgen Trittin die Notwendigkeit einer klareren Positionierung der Grünen.

Durchbruch im Länder-Tarifstreit: Mehr Geld in zwei Stufen

Fr., 17. Februar 2017, 21:15 Uhr

Frank Bsirske: «Wir erwarten jetzt konkrete Ergebnisse!» Foto: Rolf Vennenbernd

Entwarnung für tausende Eltern in Deutschland: Schulen und Kitas werden nicht weiter bestreikt. Gewerkschaften und Länder haben ihren Tarifstreit für den öffentlichen Dienst beigelegt.

Höcke erwartet Scheitern des AfD-Ausschlussverfahrens

Fr., 17. Februar 2017, 18:35 Uhr

Der AfD-Landesvorsitzende von Thüringen, Björn Höcke, erwartet ein Scheitern des Ausschlussverfahrens. Foto: Hendrik Schmidt

Der vom Parteiausschluss bedrohte Thüringer AfD-Chef Björn Höcke rechnet nicht damit, die AfD verlassen zu müssen. «Die Juristen, die mich beraten, sagen mir: Der Versuch, mich auszuschließen, ist chancenlos», sagte Höcke dem «Spiegel».

Seehofer kann sich weitere Amtszeit nach 2018 vorstellen

Fr., 17. Februar 2017, 18:20 Uhr

Doch noch nicht amtsmüde: Der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU). Foto: Tobias Hase/Archiv

CSU-Chef Horst Seehofer (67) will möglicherweise nun doch auch über die bayerische Landtagswahl 2018 hinaus Parteichef und Ministerpräsident bleiben. «Darüber führe ich gerade Gespräche in meiner Partei, auch mit meinen Amtsvorgängern», sagte Seehofer dem «Spiegel» (Samstag).

G20-Außenminister gegen Abschottung

Fr., 17. Februar 2017, 16:35 Uhr

Bundesaussenminister Sigmar Gabriel eröffnet die Abschlußsitzung der G20 Außenminister. Foto: Oliver Berg

Wenn jeder seine eigene Suppe kocht, stehen am Schluss alle als Verlierer da, sagt Außenminister Gabriel. Die meisten Teilnehmer der G20-Konferenz stimmen ihm zu. Russland will allerdings nicht von seinen eigenen Syrien-Verhandlungen lassen.

Gutachten: Pkw-Maut ist EU-rechtswidrig

Fr., 17. Februar 2017, 16:20 Uhr

Die Pkw-Maut verstößt laut einem Bundestagsgutachten gegen EU-Recht. Foto: Jens Büttner

Mit Korrekturen bekommt die Pkw-Maut den juristischen Segen der EU. So hat es Minister Dobrindt klar gemacht. Dagegen revoltieren aber manche Nachbarländer. Eine Studie liefert ihnen frische Munition.

Schulz in Kanzlerpräferenz weit vor Merkel

Fr., 17. Februar 2017, 09:50 Uhr

Ein SPD-Parteianhänger hält in Berlin ein Plakat mit einem Bild von Martin Schulz. Foto: Kay Nietfeld

Der SPD-Kanzlerkandidat gilt als sympathisch und hat seine Partei in den Umfragen auf die Überholspur gesteuert. Aber halten die Leute ihn auch für den besseren Kanzler?

Bildungsexperten für Abschaffung der Schulnoten

Fr., 17. Februar 2017, 08:45 Uhr

Bildungsexperten fordern eine Abschaffung der Schulnoten. Foto: Sebastian Gollnow

Die Vorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), Marlis Tepe, hat sich für die Abschaffung von Schulnoten ausgesprochen.

Süssmuth fordert Einwanderungsgesetz

Fr., 17. Februar 2017, 08:10 Uhr

Die frühere Bundestagspräsidentin Rita Süssmuth: «Wir haben in Deutschland immer gesagt: Wir sind kein Einwanderungsland. Wir sind es aber bereits, seit Langem!». Foto: Soeren Stache/Archiv

Die frühere Bundestagspräsidentin und Familienministerin Rita Süssmuth (CDU) hat die Notwendigkeit eines Einwanderungsgesetzes bekräftigt.

Merkel weist eigene Fehler in Spionageaffäre zurück

Do., 16. Februar 2017, 18:55 Uhr

Merkel vor dem NSA-Untersuchungsausschuss über die Spionageaffäre: «Ich bin hoffnungsvoll, dass sich die Dinge in Zukunft nicht wiederholen werden.» Foto: Kay Nietfeld

Als letzte Zeugin sagt die Kanzlerin im NSA-Untersuchungsausschuss aus: Welche Rolle spielte Merkel in der Affäre um die Spionage der Geheimdienste? Sie zeichnet das Bild makellosen eigenen Verhaltens.

Debatte über US-Forderung nach höheren Militärausgaben

Do., 16. Februar 2017, 17:35 Uhr

In Deutschland bahnt sich Streit über die Höhe der künftigen Verteidigungsausgaben an. Foto: Stefan Sauer

Geht es nach den USA soll Deutschland die Verteidigungsausgaben drastisch erhöhen. Die Verteidigungsministerin hat Verständnis für die Forderungen signalisiert. Doch es gibt auch deutliche Kritik - nicht nur aus der Opposition.

Zschäpe will mit Freiburger Psychiater sprechen

Do., 16. Februar 2017, 17:05 Uhr

Beate Zschäpe will mit einem Psychiater und Psychotherapeuten reden. Foto: Peter Kneffel/Archiv

Die mutmaßliche Rechtsterroristin Beate Zschäpe will ein «vertrauliches ärztliches Gespräch» mit dem Psychiater und Psychotherapeuten Joachim Bauer aus Freiburg führen.

Bundesagentur stoppt millionenschweres IT-Projekt

Mi., 15. Februar 2017, 22:35 Uhr

Die Korrektur einer Kontonummer war in dem System, das 60 Millionen Euro gekostet hat, nicht möglich. Foto: Susann Prautsch

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) hat nach einer Pannenserie ein millionenschweres IT-Projekt gestoppt.

Ostrentner bekommen ab 2025 gleiche Renten wie im Westen

Mi., 15. Februar 2017, 17:55 Uhr

Bis Anfang 2025 soll es eine vollständige Angleichung der Ost- an die Westrenten geben. Foto: Daniel Karmann

Bei der Ost-West-Rentenangleichung gibt es auch Verlierer, künftige Rentnergenerationen. Und die Erhöhung der Erwerbsminderungsrente kommt nur Neurentnern zugute.

Machtkampf in der AfD spitzt sich zu

Mi., 15. Februar 2017, 16:15 Uhr

Nach dem Parteiausschlussverfahren gegen den Thüringer AfD-Chef Björn Höcke droht nun angeblich auch dessen Verbündetem André Poggenburg aus Sachsen-Anhalt ein solcher Schritt. Foto: Jens Wolf

Die AfD steht in Umfragen auf dem niedrigsten Stand seit Monaten. Das dürfte auch am offenen Streit in der Partei liegen. Bis zum Parteitag im April wird es noch viel Zoff geben.