A1 Trier Richtung Saarbrücken AS Nonnweiler-Primstal Gefahr durch ungesicherte Unfallstelle am Ende der Ausfahrt (11:36)

A1

Priorität: Sehr dringend

18°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
18°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Karlsberg-Brauerei testet neue Biere

Die Karlsberg-Brauerei in Homburg. (Foto: Unternehmen)

Die Karlsberg-Brauerei in Homburg. (Foto: Unternehmen)

Neue Bierspezialitäten aus Homburg

Der Karlsberg-Generalbevollmächtigte Christian Weber strebt die Erweiterung des Bierportfolios an. Denn für die Kernmarke Karlsberg UrPils gilt: Beim Pro-Kopf-Verkauf sei hier ein hohes Niveau erreicht, das kaum noch zu steigern sei. Zu diesem Zweck entwickelte eine neue Braumeister-Generation drei verschiedene neue Biersorten, von denen eine erfolgreich im Handel gelandet ist: Karlsberg Helles.

Karlsberg Helles: Die neueste Spezialität der jungen Karlsberg Bierbrauer

Mit dem „Hellen“ haben die jungen Karlsberg-Braumeister eine vollmundige Bierspezialität entwickelt. Wer offen für neue Biere ist und Wert auf Qualität legt, sollte das Lagerbier mit einem Alkoholgehalt von 5 Prozent probieren. Das nach dem deutschen Reinheitsgebot gebraute Bier ist das erste Produkt der neuen Karlsberg-Brauer. Das Bier bildet den Startschuss für eine ganze Palette an neuen Brau-Produkten aus Homburg. Seine kreativen Brauer werden auch in Zukunft immer wieder Versuche mit neuen Biersorten starten, verspricht Karlsberg-Chef Christian Weber. Das ganze läuft unter dem Motto #HelleBegeisterung – Eine Generation mit Leidenschaft fürs Bierbrauen.

 Dass das Helle gut gelungen ist, zeigt die Anerkennung des Gerstensaftes in der Getränke-Fachwelt: In einer Blindverkostung hat die Jury der World Beer Awards Karlsberg Helles zum besten Bier aus Deutschland in der Kategorie Helles gewählt. Ausgezeichnet wurde Helles mit dem Country Winner World Beer Award. Für sein Helles wurde die Karlsberg-Brauerei auch vom International Taste & Quality Institute (iTQi) mit dem Superior Taste Award ausgezeichnet. Hier konnte das Lagerbier mit seinem ausgewogenen und vollmundigen Geschmack überzeugen.

Karlsberg Urpils: Der Bier-Klassiker bleibt ein Erfolgsprodukt

Nicht nur mit dem Hellen als Neuheit, sondern auch mit seinem Traditions-Bier ist die Homburger Brauerei erfolgreich. Karlsberg Urpils wurde beim European Beer Star 2017 mit der Bronze-Medaille ausgezeichnet. Somit ist es zum drittbesten Pils unter weltweiten Einsendungen gekürt worden. Dazu Karlsberg- Braumeister Patrick Ziegler: „Dieser Preis ist eine überzeugende Bestätigung unserer hohen Qualitätsansprüche und es macht uns unheimlich stolz, dass unsere tagtägliche Arbeit international honoriert und als bemerkenswert beurteilt wird“.

Und ebenfalls neben dem Hellen konnte das Homburger Urpils mit seinem erfrischenden, würzig-herben Geschmack beim International Taste & Quality Institute (iTQi) die Jury überzeugen und den Superior Taste Award einfahren.

Der Pilsklassiker bleibt „in“: Seit über 40 Jahren sorgen die Homburger Braumeister für die typische Würze des Urpils. Seine vollmundige Würze verdankt das Bier dem Magnum-Hopfen aus der Hallertau, seine Frische dem besonders weichen, durch Buntsandstein gefilterten Brauwasser. Kräftiger herber Geschmack gepaart mit einem frischen Aroma: So lieben Bierkenner ihr Karlsberg Urpils. Die Brauerei aus der Saarpfalz setzt auch weiterhin auf ihre Kernmarke – auch wenn das Homburger Unternehmen zukünftig neue Spezialbiere auf den Markt bringen wird.

Urpils, Gründel’s, Mixery: Vielfalt für jeden Geschmack

Das Sortiment der Karlsberg-Brauerei umfasst unter anderem die folgenden Bierspezialitäten:

- Karlsberg Urpils, Feingold, Weizen und Natur Radler im klassischen Biersegment

- Gründel’s classic und Gründel’s fresh im alkoholfreien Biersegment

- MiXery Bier+Cola+X im Segment der Trend- und Szene-Getränke

Der Klassiker: Das würzig-herbe Karlsberg Urpils ist die Premium-Marke des Hauses Karlsberg. Das Bier ist beliebt bei vielen Festen, Veranstaltungen und in der Gastronomie im Saarland wie in Rheinland-Pfalz.

Karlsberg-Video: Aufbau und Betrieb einer Zapfanlage

Neben diesem Pilsklassiker brauen die Homburger aber auch noch rund 20  andere Biere unterschiedlichster Sorten (Weizenbier, Lager, Bockbier, Export). Weitere Biermarken der Karlsberg-Brauerei sind zum Beispiel Becker’s Pils, Trierer Löwenbräu oder Ottweiler Pils.

Die Alternativen: Zu den vier alkoholfreien Bieren der Karlsberg Brauerei gehören Gründel’s Fresh, Gründel’s Radler, Gründel’s Classic und Gründel’s Fitmalz. Die Alkoholfreien unter dem Gründel’s-Dach reichen geschmacklich von fruchtig-frisch bis erfrischend-malzig.

Das Trend- und Szene-Getränk: Mit dem Bier-Cola-Gemisch Mixery war die Karlsberg-Brauerei der Vorreiter im Bereich der Colabiere – und ist nach Angaben des Unternehmens immer noch die Nummer eins. Gerne wird die Mischung von der Brauerei selbst als Bier plus Cola plus X bezeichnet, wobei das X eine geheimnisvolle Zutat suggerieren soll.

Mittlerweile gibt es neben dem Original-Biermix das Ganze auch als Mischung von Bier + Cherry + X in zwei Geschmacksrichtungen sowie die Mixery Beer-Cocktails, ebenfalls in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen.

Karlsberg: Mehr als nur Bier

Neben den zahlreichen geschmacklich variierenden Biersorten bietet die Karlsberg-Gruppe auch zahlreiche alkoholfreie Getränke wie beispielsweise Malzbier, Fruchtsäfte, Mineralwasser und Limonaden an:

Diese Getränke werden zum Teil selbst hergestellt und zum Teil über Konzernbeteiligungen und Zusammenführung mehrerer im Konzernbesitz befindlicher und vormals getrennt voneinander agierenden Unternehmen angeboten.

Die Karlsberg-Brauerei im Überblick

Die Karlsberg-Brauerei und die Stadt Homburg  - zwei Dinge, die eng miteinander verbunden sind. In der Kreisstadt liegen die Wurzeln des erfolgreichen Unternehmens. Und auch heute wird das Bier aus dem Saarpfalzkreis in der Universitätsstadt am Rande des Pfälzerwaldes gebraut.

Gegründet wurde die Karlsberg-Brauerei GmbH im Jahre 1878  von Christian Weber und ist seither im Besitz der Gründerfamilie Weber. Vom „einfachen“ Bierbrauer ist das Unternehmen aus Homburg im Laufe seiner Geschichte zu einem Markensortimenter mit einem Gespür für Bierinnovationen gereift. Die Homburger Brauerei ist nur ein Unternehmen im Verbund der Karlsberg Holding GmbH Homburg.

Das Traditions-Unternehmen aus der Saar-Pfalz rangiert mit mehr als 1000 Mitarbeitern unter die TOP 20 der größten eigenständigen Brauereien Deutschlands. Damit gehört das Unternehmen auch zu einem beliebten Arbeitgeber in der Region und im gesamten Saarland. Der Karlsberg-Verbund sucht immer wieder motivierte Arbeitskräfte und geeignetes Personal und bietet Jobs im traditionsgeprägten Biermarkt.

Rund um die Karlsberg-Brauerei

Online einkaufen im Karlsberg Shop

Karlsberg bietet im „Bier-Gefühl“-Shop für Liebhaber und Sammler zahlreiche klassische Fanartikel der Homburger Traditionsbrauerei an. Neben bewährten Geschenkartikeln wie Flaschenöffnern, Spielkarten oder Mützen mit dem Karlsberg-Logo findet man hier verschiedene Gläser und Trinkpokale im Sortiment.

Der Mixery-Shop spricht ein jüngeres Publikum an. Zum Sortiment gehören zum Beispiel Festivaltaschen oder Mini-Lautsprecher.

Für den besonderen Geschmack stehen im Tapeten- und Leinwandportal der Karlsberg-Brauerei Motivtapeten der Marken „Karlsberg UrPils“, „Mixery“ und „Zischke Kellerbier“ zur Verfügung. Außerdem können Bierfreunde verschiedene Motive als Leinwand auf Keilrahmen kaufen. Hier werden die Marken „Karlsberg UrPils“, „Karlsberg Weizen“, „Mixery“, „Zischke Kellerbier“, „Beckers Pils“ und „Trierer Löwenbräu“ angeboten. Zudem gibt es Motive mit dem Fußball-Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern.

Karlsshop – der Karlsberg-Azubi-Laden

Die Auszubildenden der Homburger Brauerei betreiben einen eigenen Karlsberg-Shop – den Karlsshop. Karlsberg-Fans finden hier ein umfangreiches Merchandise-Sortiment mit Produkten des Karlsberg-Verbundes. Im Angebot sind zum Beispiel T-Shirts, Gläser oder Badetücher. Der Karlsshop befindet sich in der Karlsbergstraße 46 in Homburg. Er ist montags von 12 bis 15 Uhr und donnerstags von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Infos gibt es über die E-Mail-Adresse karl.shop@karlsberg.de.

Besichtigung der Karlsberg-Brauerei

Brauereibesichtigungen in Homburg sind sehr beliebt. Die Teilnehmer erfahren während der Besichtigung alles rund um die Bierherstellung. An den etwa zweieinhalb Stunden dauernden Führungen durch die Karlsberg-Brauerei können Gruppen, aber auch einzelne Personen teilnehmen. Voraussetzungen für eine Teilnahme: man muss mindestens 16 Jahre alt sein und die Bedingungen für eine Führung erfüllen (Download Sicherheitshinweise). Die ideale Gruppengröße liegt laut Karlsberg zwischen von 25 bis 30 Personen. Gruppen mit weniger Personen oder Einzelpersonen werden eventuell zusammen mit einer anderen Gruppe geführt.

An folgenden Tagen kann die Karlsberg-Brauerei besichtigt werden

mittwochs, donnerstags und freitags: 14.00 Uhr bis 16.30 Uhr

mittwochs, donnerstags und freitags: 16.30 Uhr bis 19.00 Uhr

Das Programm der Brauereibesichtigung umfasst den Besuch des alten Sudhauses, eine Begrüßung, einen Vortrag und einen Film, ein Gruppenfoto, die Besichtigung einzelner Produktionsstationen sowie der Flaschenabfüllungsanlage und abschließend die Einkehr ins Wirtshaus „Homburger Hof“

Preise inklusive Verpflegung (Alle Preise sind inkl. Bedienung und 19% MwSt.)

- Typ A: Bierbrot-Canapés “saarländische Art” für 7,50 Euro pro Person

- Typ B: Vesperbrett für 12,90 Euro pro Person

- Typ C: Wirtshaus Schlemmer Burger für 14,90 Euro pro Person

Anfragen und  Buchungen sind möglich per Telefon (0180 – 111 1970) oder via E-Mail (brauereibesichtigung@karlsberg.de).

Alle Infos zur Brauereibesichtigung gibt es in diesem Infoflyer von Karlsberg.

 

Social Media-Kanäle der Karlsberg-Brauerei

Die Karlsberg-Brauerei auf Facebook

Der Karlsberg-Brauerei auf Twitter

Die Karlsberg-Brauerei auf Instagram

Die Karlsberg-Brauerei auf YouTube

Der Karlsberg-Brauerei auf Google+

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein