A8 Saarlouis Richtung Neunkirchen zwischen Dillingen-Süd und Nalbach alle Fahrbahnen geräumt (20:02)

Priorität: Normal

18°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
18°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Das werden die gefragtesten Fortbildungen 2019

Foto: Pixabay/CC0

Foto: Pixabay/CC0

Fortbildungen werden von Unternehmen gezielt eingesetzt

Die Forschung und Entwicklung geht weltweit immer schneller von statten. Neue Technologien erobern in wenigen Wochen ganze Märkte, andere wiederum verschwinden fast genauso schnell. Gute Beispiele findet man vor allem in der IT-Branche, um mit KI oder Blockchain nur wenige zu nennen.

Die meisten Fortbildungen werden von Unternehmen initiiert. Sie schulen damit ihre Mitarbeiter, um sie auf neue Anforderungen vorzubereiten bzw. anzupassen. Unternehmen schulen entweder selbst oder über Drittanbieter, sogenannte Schulungsanbieter. Letztere bieten Fort- und Weiterbildungen entweder bei sich an oder arbeiten in Form sogenannter Inhouse-Schulungen. Das heißt, dass der Schulungsanbieter in das Unternehmen kommt und vor Ort schult. Letzteres hat den Vorteil, die Mitarbeiter in ihrer vertrauten Umgebung zu schulen, womöglich noch direkt am zukünftigen Einsatzort, sollte ein Wechsel des Arbeitsplatzes anstehen.

Schulung verschafft Zugang zu neuen Fähigkeiten

Genau das ist ein Ziel von Schulungen seitens eines Unternehmens. Die Vorbereitung auf eine neue Aufgabe in Form eines neuen Arbeitsplatzes oder beispielsweise für besondere Einsätze seitens der Polizei. Doch nicht nur einzelne Mitarbeiter werden gezielt weitergebildet, gerade große Unternehmen schulen oft auch ganze Teams.

Weiterbildung zwecks Verbesserung

Ein Unternehmen kann über verschiedene Mittel und Wege die Performance eines Teams messen. Beispielsweise direkt über den Erfolg des ihm zugeordneten Projekts. Liegt dieser unter einem bestimmten geforderten Niveau, können Schulungen helfen, es zu verbessern. Teamleiter werden so beispielsweise in den entsprechenden Fähigkeiten geschult, dasselbe gilt aber auch für Mitarbeiter, ja sogar freie Mitarbeiter.

Fortbildung führt i.d.R. zu mehr Verantwortung

Mitarbeiter, die eine Fortbildung erfolgreich abgeschlossen haben, haben neue Fähigkeiten und Kompetenzen erworben. Je mehr Kompetenzen ein Mensch hat, desto höher ist er karrieretechnisch gestellt. Zwar gibt es hierbei einige Ausnahmen, im Großen und Ganzen koaliert Bildung und Gehaltsstufe jedoch. Ein Anstieg der Gehaltsstufe wiederum ist praktisch immer mit einem Plus an Verantwortung verbunden. Ein Teamleiter beispielsweise übernimmt die Verantwortung für Fehler seines Teams. Ein Projektleiter ist für sein Projekt verantwortlich. Ein Chef für seine Firma.

Gefragte Fortbildungen im Jahr 2019

Fortbildungen bzw. Angebote dazu gibt es sehr viele. Vom Dokumentenmanagement über den Erwerb neuer IT-Fähigkeiten bis hin zu Managementkompetenzen wird alles angeboten. Besonders attraktive Fortbildungen sind dabei allgemein im IT-Sektor zu finden, aber auch bei den Soft Skills. 

Beliebt werden nach wie vor Einführungskurse in bestimmte Programme sein. BI-Tools oder CAD-Software Kurse sind ebenso gefragt wie Kurse über ganze Systeme von Microsoft oder die altbekannte SAP-Software. Zu allen Tools gibt es natürlich die entsprechenden Fortbildungsangebote. Mehr und mehr werden auch Fortbildungen zu Soft Skills wie Persönlichkeitsentwicklung, Teambuilding, Psychologie oder andere Bereiche des Social Engineering gefragt sein. Dabei muss beachtet werden, dass die Attraktivität einer Fortbildung nie für alle gleich ist, sondern von der Branche, dem Unternehmen und letztlich auch vom Mitarbeiter abhängt.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein