B268 Saarbrücken, Westspange in Höhe B51, Saarbrücken-Westspange defekter PKW auf dem linken Fahrstreifen (13:58)

B268

Priorität: Normal

16°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
16°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

So sicher sind verschiedene Online-Bezahl-Optionen

Wenn man im Internet sicher und schnell bezahlen möchte, sollte man sich mit den Zahlungsmöglichkeiten auseinandersetzen. Bildquelle: Paul_K – 224457865 / Shutterstock.com

Wenn man im Internet sicher und schnell bezahlen möchte, sollte man sich mit den Zahlungsmöglichkeiten auseinandersetzen. Bildquelle: Paul_K – 224457865 / Shutterstock.com

PayPal ist sehr sicher und weiterhin auch bei vielen Deutschen beliebt 

Bestellungen und allgemein das Shopping im Netz boomen. Schuld daran sind die vielen Händler, die noch immer vermehrt in das Internet strömen und ihren Vertrieb auf dieses Medium ausgerichtet haben. Für Verbraucher ist das Ganze bequem und in vielen Fällen auch günstiger. Trotzdem fragen sich viele, welche der Zahlungsmethoden sie beim Abschluss des Bestellvorgangs auswählen sollen. Oft fällt dabei die Wahl auf PayPal, denn hier hat die Mehrheit der deutschen Online-Shopper ein Nutzerkonto. PayPal ist in den letzten Jahren extrem expandiert, sodass sich heutzutage auch Sportwetten mit dem Anbieter bezahlen lassen. Mehr Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden. Der große Vorteil an PayPal ist, dass die Bezahlung nicht nur in Echtzeit funktioniert, sondern auch als sehr sicher einzustufen ist. Dies kommt durch mehrere Faktoren zustande: 

- Die einzelnen Verbindungen sind stets verschlüsselter Natur

- Bankdaten werden zwischen Sender und Empfänger nicht ausgetauscht 

Wer mit PayPal bezahlen möchte, muss auf der Homepage nur die Mail-Adresse des Zahlungsempfängers eingeben und schon wechselt der gewünschte Betrag den Besitzer. Man selbst hinterlegt bei PayPal seine eigene Bankverbindung, die PayPal sicher unter Verschluss hält. Obendrein wird diese aber im Vorfeld auch verifiziert und schützt somit auch mittelbar den Zahlungsempfänger. 

Rechnungskauf ist nur noch bei wenigen Händlern überhaupt anzutreffen 

Die wahrscheinlich sicherste Methode, online Bezahlungen auszuführen, ist streng genommen eine Option, die noch aus einer früheren Zeit stammt. Die Rede ist von dem Rechnungskauf, welcher heutzutage allerdings bei vielen Unternehmen ausgedient hat. Verbraucher sind hierüber zwar nicht erfreut, allerdings beruht der Ausschluss dieser Methode bei vielen Firmen auf der schlechten Solvenz mancher Schuldner. Zahlungsausfälle beim Rechnungskauf können sich auf unternehmerischer Ebene schnell summieren und da die Ware immer im Vorfeld ausgeliefert wird, liegt das Risiko immer bei der Firma. Für Verbraucher ist die Methode trotzdem die sicherste. Um dieses Ungleichgewicht der verschiedenen Interessen auszugleichen, gibt es inzwischen diverse Drittanbieter, die wieder einen Rechnungskauf ermöglichen. Hier muss man als Verbraucher allerdings genau hinschauen, denn nicht alle dieser Anbieter sind tatsächlich seriös. Eine Alternative dazu kann daher auch die Bezahlung per Sofortüberweisung sein: 

- Hier loggt sich der Verbraucher meistens über ein Pop-Up mit seinen Bankdaten ein

- Die Zahlung funktioniert ebenfalls in Echtzeit 

Die Sofortüberweisung funktioniert allgemein nach ähnlichen Prinzipien, wie das auch bei PayPal der Fall ist. 

Lastschrift und Kreditkarte sind besser als die Überweisung vorab 

Die letzten beiden Möglichkeiten der Bezahlung, auf die hier noch eingegangen werden soll, ist einerseits die Lastschrift und andererseits die Kreditkarte. Die Lastschrift hat gegenüber der Bezahlung per Vorkasse gleich mehrere Vorteile: 

- Sie kann im Falle des Falles ganz unkompliziert von der Bank zurückgebucht werden

- Sie ist für Verbraucher in der Handhabung wesentlich komfortabler und mit einem geringeren Aufwand verbunden 

Viele Verbraucher unterliegen immer noch der irrigen Annahme, dass sie eine getätigte Überweisung bedenkenlos zurückholen können. Dies ist allerdings nur solange der Fall, wie das Geld noch nicht von dem eigenen Konto abgebucht worden ist. Da dies im Zweifel sehr schnell passiert, ist daher in der Praxis nach einer durchgeführten Überweisung meistens nichts mehr zu machen. Besser hat man es da mit der Kreditkarte. Hier wird das Geld nur einmal im Monat abgebucht und zwar gesammelt aus den jeweiligen Einzelbeträgen. Die Kreditkarte ist gemeinhin sehr sicher, allerdings muss man hier ein wenig auf der Hut vor Datendiebstahl sein. 

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein