Schönbach, Armand-Peugeot-Straße zwischen Ende der Straße und Hartmanns Au brennender PKW, Unfall (20:49)

Priorität: Normal

11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Urlaubszeit ist Strandzeit: Doch wie kann man sich am Strand beschäftigen?

Stand-up-Paddling wird auch an vielen Stränden angeboten. Bildquelle: BlueOrange Studio – 205962610 / Shutterstock.com

Stand-up-Paddling wird auch an vielen Stränden angeboten. Bildquelle: BlueOrange Studio – 205962610 / Shutterstock.com

Egal ob Kurztrip zur Ostsee oder wochenlanger Aufenthalt auf den Balearen, die meisten Menschen benötigen während des Strandgangs eine Beschäftigung. Dabei ist es natürlich auch möglich, das Smartphone zum Zeitvertreib zu nutzen. Ein paar Angriffe der Angry Birds oder mal eben die eine oder andere Runde im Online-Casino können den Tag am Strand unterhaltend gestalten. Das ist aber nicht unbedingt Sinn der Sache. Im Urlaub möchte man ja auch mal abschalten vom permanenten Stress durch das Smartphone. Daher zeigen wir andere Möglichkeiten auf.

Der Strand an sich ist mit seiner Weite und der zu bestaunenden Natur bereits eine Beschäftigung an sich. Hier lassen sich interessante Plätze finden, die einfach zum Entspannen und Genießen einladen. Wer mag, sammelt Muscheln oder Steine. Wem das zu langweilig ist, der sollte actionreichere Aktivitäten in Betracht ziehen wie beispielsweise:

·         Jet-Ski fahren

·         Bananenboot fahren

·         Stand-up Paddeln

·         Bungee-Jumping

·         usw.

Derlei Beschäftigungen sind natürlich zum einen nur dann möglich, wenn sie auch dort angeboten werden, wo man sich aufhält. Zum anderen sind sie mit (hohen) Kosten verbunden. Wer im Urlaub nicht knausern will, sollte sich den Spaß aber gönnen.

Sporttreiben am Strand gehört zu den klassischen Beschäftigungen an der Küste. Der Sport bringt die nötige Abwechslung zum plumpen Sonnenbaden und kann – wenn genügend Platz vorhanden ist – ohne Probleme durchgeführt werden. Viele Strandabschnitte besitzen auch ausgewiesene Areale zur sportlichen Betätigung, wie beispielsweise ein Volleyballfeld. Und nach dem anstrengenden Teil wartet das kühle Nass. Schwimmen gilt übrigens auch als eine der beliebtesten Beschäftigungen am Strand. Des Weiteren reicht häufig ein Ball aus, um aktiv zu werden:

·         Fußball

·         Volleyball

·         Football

·         Joggen

·         Klettball

·         usw.

Wen es alleine an den Strand zieht, der ist meistens nicht für sportliche oder actionreiche Aktivitäten zu begeistern. Hier steht meist Erholung im Vordergrund. Die Muße am Strand verbringen viele daher mit Lesen. Andere schwören auf Rätsel und ein Quiz. Wer sich kreativ ausleben will, nimmt sich ein Zeichen- oder Malbuch mit. Personen, die sich ihren kindlichen Spieltrieb bewahrt haben, greifen zur Schaufel und bauen Sandburgen.

Der Bau von Sandburgen ist in erster Linie aber mit Kindern spaßig. Hier ist nur zu bedenken, dass die Burg häufiger dem Erdboden gleich gemacht werden könnte. So kann der Spaß aber wieder von vorne losgehen.

Ansonsten beschäftigen sich Kinder am Strand meist selbst. Mit einer Runde Sport sind sie übrigens schneller ausgepowert, so dass man auch selbst besser abschalten kann. Gesellschaftsspiele eignen sich ebenfalls für den Strandbesuch mit der Familie. Hier ist nur auf einen stabilen Untergrund und auf geeignete Spiele zu achten, die nicht über zu viele Kleinteile verfügen.

Die Möglichkeiten der Beschäftigung am Strand sind also vielfältig. Am besten ist es, man findet eine Mischung zwischen Entspannung und Aktivität. Das ist nicht nur für den Körper, sondern auch für den Geist von Vorteil. Und darauf kommt es am Ende nun wirklich an beim Strandurlaub.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein