A8 Saarlouis Richtung Luxemburg zwischen Perl-Borg und Grenzübergang Perl Stau, Staulänge zunehmend (08:14)

A8

Priorität: Normal

13°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
13°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Auto-Zulieferer sollen Hilfen für neue Auto-Technik bekommen

Anke Rehlinger (SPD), Wirtschaftsministerin und stellvertretende Ministerpräsidentin des Saarlands. Foto: Oliver Dietze/Archiv

Anke Rehlinger (SPD), Wirtschaftsministerin und stellvertretende Ministerpräsidentin des Saarlands. Foto: Oliver Dietze/Archiv

Gonnesweiler/Tholey (dpa/lrs) - Bei der Umstellung auf neue Technologien im Autobau sollen die Zulieferer der Fahrzeughersteller mit neuen Förderinstrumenten stärker unterstützt werden. «Wir wollen, dass die mittelständischen Unternehmen, die vor einem Riesen-Transformationsprozess stehen, diesen auch bewältigen können», sagte Saarlands Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger (SPD) der Deutschen Presse-Agentur zum Treffen der Wirtschaftsminister der Länder am Mittwoch und Donnerstag im Saarland.

Die Mittelständler stünden auf dem Weg hin zu neuer Antriebstechnik und zu autonom fahrenden Autos unter einem «enormen Innovations- und Anpassungsdruck»: «Und bei dieser Umstellung braucht es eben angepasste Förderinstrumente.» Rehlinger, die den Vorsitz des Ministertreffens führt, mahnte, nicht nur auf die Autohersteller zu schauen, für die die kommende Umstellung «auch schon ein Kraftakt» sei. Man müsse aufpassen, dass dabei die finanziell schwächeren Zulieferer «nicht hinten runterfallen».

Beim Treffen der Länder-Wirtschaftsminister soll es auch um die Folgen eines möglichen Handelskriegs mit den USA und um Maßnahmen gegen den Fachkräftemangel im Gesundheitssektor und im Gastgewerbe gehen. «Handelskrieg ist ein starkes Wort. Ich finde, wir befinden uns am Rande eines solchen», sagte Rehlinger. «Und es stellt sich jetzt natürlich die Frage, wie sehr das ganze eskaliert. Wir brauchen einen fairen und freien Handel und nicht das Wettrüsten von Zöllen.»

Wirtschaftsministerkonferenz 2018

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein