A6 Metz/Saarbrücken Richtung Kaiserslautern zwischen Rohrbach und Kreuz Neunkirchen Unfall auf dem Standstreifen (16.08.2018, 23:05)

A6

Priorität: Normal

17°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
17°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Bistum Mainz bereitet Beisetzung von Kardinal Lehmann vor

Mainz (dpa) - Nach dem Tod von Kardinal Lehmann hat das Bistum Mainz die Vorbereitungen für die Aufbahrung des Geistlichen und für die Beisetzung am Mittwoch nächster Woche aufgenommen. Die Aufbahrung am (morgigen) Dienstag in der Seminarkirche werde den Gläubigen die Möglichkeit geben, sich persönlich von dem Verstorbenen zu verabschieden, sagte Domdekan Heinz Heckwolf am Montag. Auch ein Kondolenzbuch wird dort ausgelegt.

Mitarbeiter der zehn Dezernate des Bischöflichen Ordinariats werden sich in der Mainzer Kirche des Priesterseminars mit der Totenwache abwechseln. Angehörige des Domkapitels halten bis zur Beisetzung am 21. März täglich um 17.00 Uhr eine Totenmesse, außerdem wird in der ab 9.00 Uhr geöffneten Kirche täglich die Sext gebetet, das traditionelle Mittagsgebet um 12.00 Uhr nach dem Stundenbuch für die katholischen Bistümer. Am kommenden Sonntag lädt die Seminarkirche um 10.00 Uhr zur Sonntagsmesse und um 15.00 Uhr zum Vespergottesdienst ein.

Der am Sonntag gestorbene Kardinal Lehmann wird der vierte Bischof sein, der in der 1925 angelegten Westkrypta des Mainzer Doms beigesetzt wird - nach Ludwig Maria Hugo (1935), Albert Stohr (1961) und Hermann Volk (1982). Der Tag der Beisetzung des Geistlichen in Mainz beginnt um 14.00 Uhr mit einem Trauerzug von der Seminarkirche durch die Augustinerstraße zum Markt. Weiter geht es durch das Bischofsportal auf dem Liebfrauenplatz in den Dom hinein. Zum Requiem ab 15.00 Uhr im Dom werden etwa 300 der gut 980 Sitzplätze reserviert sein.

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein