26°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
26°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
26°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Erneute Durchsuchungen in Finanzaffäre um Landessportverband

Der Präsident des Landessportverbands, Klaus Meiser (CDU). Foto: Oliver Dietze/Archiv

Der Präsident des Landessportverbands, Klaus Meiser (CDU). Foto: Oliver Dietze/Archiv

Saarbrücken (dpa/lrs) - In der Finanzaffäre um den Landessportverband für das Saarland (LSVS) hat es erneut Durchsuchungen gegeben. Wie die Staatsanwaltschaft Saarbrücken am Montag mitteilte, waren Ermittler erneut in Geschäftsräumen des LSVS. Außerdem habe es Durchsuchungen bei der Saarland-Sporttoto GmbH in Saarbrücken gegeben. Nach bisherigen Ermittlungen seien rund 500 000 Euro von Sporttoto an den LSVS geflossen, um dort Ausgaben zu finanzieren. Das Geld sei aber nicht ordnungsgemäß ausgewiesen worden, es bestehe der Verdacht auf «schwarze Kassen».

Im Zentrum der Finanzaffäre steht der Präsident des Landessportverbands, der frühere saarländische Landtagspräsident Klaus Meiser (CDU). Es gehe um einen Verdacht der Untreue und der Vorteilsgewährung. Meiser hatte wegen der Ermittlungen im Februar seinen Rücktritt vom Amt des Landtagspräsidenten erklärt.

Bei den Vorwürfen gegen Meiser geht es etwa um einen Beschluss des LSVS-Präsidiums, eine Feier von Innenminister Klaus Bouillon (CDU) zu dessen 70. Geburtstag im November 2017 mitzufinanzieren. Bouillon hatte das Angebot nach eigenen Angaben abgelehnt und Speisen und Getränke in Höhe von 6500 Euro selbst bezahlt.

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein