Saarbrücken, Trierer Straße zwischen B51 und Wolfgang-Staudte-Platz Unfallaufnahme, Gefahr, beide Fahrtrichtungen gesperrt, ortskundige Autofahrer werden gebeten, das Gebiet weiträumig zu umfahren (22:48)

B51

Priorität: Dringend

17°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
17°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Frankfurt liest Anna Seghers und geht auch nach Rheinhessen

Frankfurt/Main (dpa/lhe) - Das Lesefest «Frankfurt liest ein Buch» unternimmt erstmals einen Abstecher nach Rheinhessen. Vom 16. bis 29. April widmet sich Hessens Metropole ausführlich Anna Seghers' berühmtem Roman «Das siebte Kreuz». Da das Buch aber maßgeblich auch in der Nähe von Worms und in Mainz spielt, wird in die rund 120 Veranstaltungen auch Rheinhessen miteinbezogen. Wie die Organisatoren am Mittwoch in Frankfurt weiter ankündigten, werden sich auch viele Schulen beteiligen.

Im «siebten Kreuz» erzählt die in Mainz geborene Schriftstellerin (1900-1983) die Flucht eines KZ-Häftlings von Westhofen bei Worms nach Mainz und Frankfurt. Der 1938/39 im Exil geschriebene Roman gilt als eines der wichtigsten Bücher gegen die Hitler-Diktatur. Das Buch ist bis heute wichtiger Lehrstoff an den Schulen.

Der Sohn von Anna Seghers, Pierre Radvanyi, wird Ehrengast des Festivals sein. Neben Lesungen zum Roman gibt es Theater, Stadtrundgänge, Theaterprojekte und Filme. Veranstaltungen dazu sind auch im näheren Rhein-Main-Gebiet geplant, von Offenbach bis Wiesbaden. Das kommunale Lesefest, das zum neunten Mal organisiert wird, zählt zu den wichtigsten in Deutschland. Der Roman ist mit einem Nachwort von Thomas von Steinaecker jüngst neu im Aufbau Verlag Berlin erschienen.

Frankfurt liest ein Buch

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein