A620 Saarbrücken Richtung Saarlouis zwischen Saarbrücken-Güdingen und Saarbrücken-Gersweiler Nachtbaustelle, Wanderbaustelle, linker Fahrstreifen gesperrt, bis 18.10.2018 05:00 Uhr (17.10.2018, 21:16)

A620

Priorität: Normal

12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Kaiserslautern will nach Auftaktsieg in Großaspach nachlegen

Kaiserslauterns Trainer Michael Frontzeck steht am Spielfeldrand. Foto: Uwe Anspach/Archiv

Kaiserslauterns Trainer Michael Frontzeck steht am Spielfeldrand. Foto: Uwe Anspach/Archiv

Kaiserslautern (dpa/lrs) - Fußball-Drittligist 1. FC Kaiserslautern will seinen gelungenen Start in die Saison bei der SG Sonnenhof Großaspach fortsetzen. Vor der Partie an diesem Samstag (14.00 Uhr) warnte Trainer Michael Frontzeck jedoch vor Überheblichkeit. «Ich habe allerhöchsten Respekt vor dem, was in Großaspach im Rahmen der Möglichkeiten auf die Beine gestellt wird. Wir müssen dort mit der gleichen Intensität und Konzentration wie vergangene Woche auftreten. Wir treffen auf eine relativ spielstarke Mannschaft», sagte der 54-Jährige am Donnerstag.

Im ersten Drittliga-Gastspiel der Vereinsgeschichte werden die Anhänger der Roten Teufel mutmaßlich eine Heimspiel-Atmosphäre verbreiten, denn der Auftakterfolg gegen 1860 München hat die Aufbruchstimmung in der Pfalz weiter befeuert. Mehr als 5000 FCK-Fans werden im 10 000 Zuschauer fassenden Stadion in Großaspach erwartet.

«Wir haben ein Publikum, was auch in der ganz schwierigen Situation hinter dem Club steht und mit aller Macht versucht, uns zu unterstützen. Und alle wissen, dass wir das nur gemeinsam schaffen können», betonte Frontzeck. Personell stehen weiter alle Akteure zur Verfügung. Vieles spricht somit dafür, dass die Startelf vom 1. Spieltag erneut das Vertrauen ausgesprochen bekommt.

Kader 1. FC Kaiserslautern

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein