A620, A6 Saarlouis Richtung Kaiserslautern zwischen Saarbrücken-Güdingen und Saarbrücken-Fechingen Gefahr durch defektes Fahrzeug auf dem rechten Fahrstreifen (08:14)

A620

Priorität: Dringend

0°C
weather-
0°C
weather-

Knallkörper explodiert in Kinderhand

Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht. Foto: Nicolas Armer/Archiv

Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht. Foto: Nicolas Armer/Archiv

Losheim (dpa/lrs) - Zwei Jungen in Losheim (Landkreis Merzig-Wadern) sind bei der Explosion eines Böllers schwer verletzt worden. Einem von ihnen droht die Amputation eines Fingers, wie die Polizei in Saarbrücken am Sonntag mitteilte. Der 13-Jährige hatte zusammen mit einem gleichaltrigen Freund den Kracher auf einem Feldweg in Losheim gefunden. Sie schnitten den Böller teilweise auf und zündeten das Pulver an. Der Kracher explodierte in der Hand des Jungen. Außerdem trafen umherfliegende Splitter Augen und Beine. Der Freund wurde an Hand und Ohren verletzt. Beide Jungen kamen ins Krankenhaus. Der Unfall passierte am Freitagnachmittag. Zuvor hatte die «Bild»-Zeitung berichtet.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein