6°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
6°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Koschinat wird Kwasniok-Nachfolger beim 1. FC Saarbrücken

Der damalige Sandhausener Trainer Uwe Koschinat. Foto: Uli Deck/dpa/archivbild

Der damalige Sandhausener Trainer Uwe Koschinat. Foto: Uli Deck/dpa/archivbild

Saarbrücken (dpa) - Uwe Koschinat wird im Sommer beim 1. FC Saarbrücken Nachfolger von Trainer Lukas Kwasniok. Der 49-Jährige erhält einen Zweijahresvertrag, wie der Fußball-Drittligist am Dienstag mitteilte. Der 49-Jährige war bis November Chefcoach beim Zweitligisten SV Sandhausen.

«Mit Uwe Koschinat gewinnen wir einen Cheftrainer, der bereits nachhaltig seine Qualitäten auf hohem Niveau nachgewiesen hat. Neben seiner fachlichen Expertise bringt er auch den Schuss Emotionalität mit, den jede Mannschaft und jeder Verein benötigt», sagte Sportdirektor Jürgen Luginger. Er hoffe, dass Koschinat den nächsten Entwicklungsschritt der Mannschaft vorantreibe.

Der derzeitige Coach Kwasniok hatte sich mit Saarbrücken nicht auf eine Vertragsverlängerung einigen können. Unter ihm hatten die Saarländer im vergangenen Jahr als Außenseiter das DFB-Pokal-Halbfinale erreicht und waren in die 3. Liga aufgestiegen. Dort belegt der Club derzeit den fünften Platz.

Koschinat hatte von 2011 bis 2018 Fortuna Köln trainiert, davor Tus Koblenz. Er freue sich «außerordentlich» auf die neue Aufgabe, sagte er, «denn für mich war es wichtig, dass die neue Herausforderung, die ich angehen will, mit viel Entwicklungspotenzial behaftet ist und vor allem ehrgeizige Ziele verfolgt werden».

Kwasniok hatte sein Verbleiben vom Aufstieg in die 2. Liga abhängig gemacht, der Verein wollte diese Linie aber nicht fahren. «Es war sicher ein nicht alltäglicher, aus meiner Sicht aber kreativer Vorschlag - und natürlich mein Wunsch und meine Hoffnung im Sinne des gemeinsamen Erfolgs», begründete der jetzige FCS-Trainer am Montag im «Kicker»-Interview noch einmal seine Vorgehensweise.

© dpa-infocom, dpa:210406-99-102122/2

Pressemitteilung

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein