A62 Landstuhl Richtung Nonnweiler in Höhe Nohfelden-Türkismühle Gefahr durch Gegenstände auf der Fahrbahn, gefährliche Situation in der Einfahrt (16:14)

A62

Priorität: Dringend

4°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
4°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Kramp-Karrenbauer optimistisch für Zusammenarbeit mit Spahn

Annegret Kramp-Karrenbauer beim 30. Parteitag der CDU. Foto: Wolfgang Kumm

Annegret Kramp-Karrenbauer beim 30. Parteitag der CDU. Foto: Wolfgang Kumm

Berlin (dpa/lrs) - Die designierte CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer hat sich optimistisch über die künftige Zusammenarbeit mit Jens Spahn in der Parteispitze geäußert. Spahn sei ein «netter Kollege, ausgewiesener Gesundheitsexperte und er wird das gut machen», sagte Kramp-Karrenbauer am Montag bei ihrem Eintreffen zum CDU-Parteitag in Berlin. Die Delegierten sollten die bisherige saarländische Ministerpräsidentin am Nachmittag als Nachfolgerin von Peter Tauber zur neuen Generalsekretärin wählen.

Spahn gilt aus ausgewiesener konservativer Kritiker von Parteichefin Angela Merkel. Die Kanzlerin will ihn bei einer Neuauflage der großen Koalition zum Gesundheitsminister machen.

Auf die Frage, welches Resultat für sie bei der Wahl zur Parteimanagerin ein Traumergebnis wäre, sagte Kramp-Karrenbauer: «Wo 'ne acht vorne steht, da wäre ich sehr zufrieden.» Über die von Merkel präsentierte Ministerliste der CDU für eine neue große Koalition äußerte sich die 55-Jährige sehr zufrieden. Merkel habe wie im Wahlkampf versprochen ein Team aus Männern, Frauen, Jüngeren, Ältern sowie Erfahreneren und Unerfahreneren zusammengestellt.

Auf die Frage, ob sie wegen der Tätigkeit als Generalsekretärin auf Merkel zugegangen sei oder umgekehrt, sagte Kramp-Karrenbauer, man habe sich darüber unterhalten, in welcher Form sie in Berlin mehr Verantwortung tragen könne. «Die Idee, das vor allem mit Blick auf die Partei zu tun, die kam in der Tat von mir.»

Programm CDU-Parteitag

Anträge CDU-Parteitag

Entwurf Koalitionsvertrag von Union und SPD

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein