A620 Saarbrücken Richtung Saarlouis zwischen Saarbrücken-Bismarckbrücke und Saarbrücken-Gersweiler rechter Fahrstreifen blockiert, Markierungsarbeiten, bis 22.09.2018 Mitternacht (08:53)

A620

Priorität: Normal

14°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
14°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Kramp-Karrenbauer ruft CDU zur inhaltlichen Debatte auf

Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU). Foto: Ralf Hirschberger

Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU). Foto: Ralf Hirschberger

Berlin (dpa/lrs) - Die CDU muss nach Ansicht der bisherigen saarländischen Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer wieder mehr den Erwartungen der Menschen als Volkspartei gerecht werden. Die Partei müsse die Diskussion mit den Bürgern suchen und eine politische Idee entwickeln, forderte die designierte CDU-Generalsekretärin am Montag auf dem CDU-Parteitag in Berlin.

Dabei dürfe sich die Partei nicht in die eine oder andere Richtung drängen lassen. Man wolle keine Sammlungsbewegung sein, die inhaltsleer irgendjemanden hinterherlaufe, sondern eine starke Volkspartei. Die CDU werde um die verlorenen Stimmen kämpfen, «nicht mit Schaum vor dem Mund und der moralischen Keule».

Die Delegierten stimmten am Montag mit überwältigender Mehrheit für die Annahme des Koalitionsvertrags von Union und SPD. Am Nachmittag sollte Kramp-Karrenbauer zur neuen CDU-Generalsekretärin gewählt werden. Sie folgt auf Peter Tauber und will auch eine breit angelegte Programmdebatte anstoßen, die in ein neues Grundsatzprogramm münden soll - das bisherige stammt von 2007.

Programm CDU-Parteitag

Anträge CDU-Parteitag

Entwurf Koalitionsvertrag von Union und SPD

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein