L254 in Höhe Abzweig nach Bliesransbach Gefahr durch ungesicherte Unfallstelle, Richtungsfahrbahn blockiert (11:03)

Priorität: Dringend

21°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
21°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Männliche Leiche entdeckt: Tote nach Brand in Neunkirchen

Ein Feuerwehrauto im Einsatz. Foto: Britta Pedersen/Archiv

Ein Feuerwehrauto im Einsatz. Foto: Britta Pedersen/Archiv

Neunkirchen (dpa/lrs) - Vier Tage nach dem Brand in einem Wohnhaus in Neunkirchen hat die Feuerwehr eine männliche Leiche gefunden. Es ist die dritte Leiche, die in dem zerstörten Haus entdeckt worden ist. Ob es sich um den vermissten 50-jährigen Familienvater handelt, sei noch unklar, sagte ein Sprecher der Polizei am Donnerstag in Saarbrücken. Das müsse nun eine Obduktion zeigen. Diese werde vermutlich am Freitag erfolgen. Nach Einschätzung der Polizei sei aber zu vermuten, dass sich der Vater zum Zeitpunkt des Brandes im Haus aufgehalten hat.

Am Mittwoch war die Leiche eines vier Jahre alten Jungen geborgen worden, einen Tag zuvor die der toten Mutter. Die 33 Jahre alte Frau und ihr Sohn starben der Polizei zufolge an einer Rauchgasvergiftung. Die dreiköpfige Familie lebte in einer Dachgeschosswohnung des Hauses.

Das Feuer war am Sonntagmorgen im Keller des Gebäudes ausgebrochen. Beim Eintreffen der Feuerwehrkräfte waren laut Polizei mehrere Bewohner aus den Fenstern gesprungen. 13 Menschen wurden aus dem brennenden Haus gerettet und in Krankenhäuser gebracht.

Warum das Feuer ausbrach, ist weiterhin unklar. Am Donnerstag waren auch Brandermittler vor Ort. Zuvor hatten sie den Brandort laut Polizei noch nicht betreten können. Weil die noch aufliegende Decke des zerstörten Hauses «extrem einsturzgefährdet» war, war auch die Suche nach der vermissten Familie zuletzt sehr aufwendig gewesen, wie ein Polizeisprecher erklärte. Das Gemäuer des Hauses war der Polizei zufolge mit technischem Gerät «Stück für Stück» abgetragen worden.

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein