L359 Gerstlinger Straße zwischen Niedaltdorf und Grenzübergang Niedaltdorf in beiden Richtungen Gefahr durch Tiere auf der Fahrbahn (18.10.2018, 22:33)

Priorität: Dringend

9°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
9°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Ortsvorsteher von Bliesransbach: Millionenschaden durch Flut

Kleinblittersdorf/Saarbrücken (dpa/lrs) - Das Unwetter Ende vergangener Woche hat im saarländischen Bliesransbach nach Einschätzung der Gemeinde einen Schaden von mehreren Millionen Euro angerichtet. «Ich gehe davon aus, dass es zwei Jahre dauert, bis alles wieder so ist, wie es war», sagte Ortsvorsteher Günter Lang (SPD) am Montag in Bliesransbach. Neben enormen Schäden in dutzenden Häusern seien Straßen kaputt, eine Brücke eingestürzt und der Sportplatz zerstört. «Der Kunstrasenplatz ist aufgerollt», sagte Lang. Bliesransbach ist ein Ortsteil von Kleinblittersdorf.

Bei dem Starkregen in der Nacht zum Freitag war eine Wasserflut durch den 2400-Einwohner-Ort gelaufen. Besonders schlimm habe es den Ortskern getroffen, berichtete Lang. Die Menschen seien überall am Aufräumen, manche Häuser seien einsturzgefährdet.

Wegen mutmaßlicher Plünderungen in Kleinblittersdorf hat die Polizei inzwischen Ermittlungen gegen unbekannt eingeleitet. Eine Zeugin habe am Samstag sieben Männer mit drei Fahrzeugen beobachtet, die Mobiliar, das vor den Häusern zum Trocknen stand, eingeladen haben sollen. «Wir müssen erst ermitteln, wer die Männer waren. Wir haben nur Fragmente von Kennzeichen», sagte ein Sprecher der Polizei in Saarbrücken-Brebach.

Im Fall eines Reisebusses mit 30 bis 40 Personen, der zum «Gaffen» eigens an den Unglücksort gefahren sein soll, werde noch geprüft, ob man rechtliche Schritte einleite. «Wenn dort keine Absperrvorrichtungen zur Seite geräumt wurden, damit sie durchfahren konnten, ist da wohl vom Grundsatz her nichts zu machen», sagte der Sprecher der Polizei in Saarbrücken. «Moralisch ist das natürlich eine andere Geschichte.»

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein