A1 Saarbrücken Richtung Trier Einfahrt Tholey gesperrt, Markierungsarbeiten, bis 17.11.2018 16:00 Uhr (07:07)

A1

Priorität: Normal

3°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
3°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Polizei appelliert an Unfallverursacher

Ein beschädigtes Motorrad liegt auf der Fahrbahn der gesperrten Autobahn 8. Foto: Polizei Zweibrücken

Ein beschädigtes Motorrad liegt auf der Fahrbahn der gesperrten Autobahn 8. Foto: Polizei Zweibrücken

Pirmasens (dpa/lrs) - Nachdem am Sonntag bei einem Auffahrunfall auf der A8 ein 13-Jähriger ums Leben kam, ist der Unfallverursacher immer noch flüchtig. Die Polizei appelliert an den Unbekannten sich zu melden. "Zwei Tage danach sollte er Kontakt mit der Polizei aufnehmen", auch wenn ein Schock auf Seiten des Fahrers nicht auszuschließen sei, so ein Sprecher der Pirmasenser Polizei. Der Junge war mit einem 37-Jährigen auf dem Motorrad unterwegs, als der flüchtige Autofahrer den Unfall verursachte. Während der 13-Jährige noch am Unfallort starb, wurde der Motorradfahrer schwer verletzt.

Das Motorrad war den Ermittlungen zufolge mit etwa 120 Stundenkilometer auf der Überholspur unterwegs. Die Limousine sei nach Zeugenaussagen "mit wesentlich höherer Geschwindigkeit herangerast" und aufgefahren. Nach dem Zusammenstoß sei der Verursacher zunächst mit verringertem Tempo um das Motorrad herumgefahren, bevor er wieder beschleunigte und in Richtung Saarland flüchtete.

Durch den Aufprall wurde das Kraftrad gegen die Mittelleitplanke geschleudert, prallte dort zurück auf die Überholspur und fing Feuer. Ein Gutachten soll in zwei bis drei Wochen vorliegen. Der verunglückte 13-Jährige stammte aus der Nähe von Kirchheimbolanden im Donnerbergkreis.

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein