20°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
20°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Regelbetrieb an Schulen im Saarland nach den Sommerferien

Schülerinnen und Schüler eines Gymnasiums mit Mundschutz. Foto: Arne Dedert/dpa/Symbolbild

Schülerinnen und Schüler eines Gymnasiums mit Mundschutz. Foto: Arne Dedert/dpa/Symbolbild

Saarbrücken (dpa/lrs) - Die Schulen im Saarland sollen nach den Sommerferien ihren gewohnten Regelbetrieb wiederaufnehmen. Die Landesregierung stimmte am Dienstag in Saarbrücken einem entsprechenden Rahmenplan des Bildungsministeriums zu. «Wichtigste Voraussetzung für den Wiedereinstieg in den regulären Schulbetrieb ist, dass sich das Corona-Infektionsgeschehen im Saarland weiter günstig entwickelt», erklärte Bildungsministerin Christine Streichert-Clivot (SPD).

Bis Ende der Woche sollen alle Schulen einen aktualisierten Musterhygieneplan für das neue Schuljahr erhalten. Darin wird das Abstandgebot von mindestens 1,50 Metern innerhalb des Klassenraumes aufgehoben. Der Plan empfiehlt außerdem feste Gruppen, Wegeführungen, und Maßnahmen zur Pausengestaltung, zusammen mit Vorgaben etwa zu Unterrichtsmethoden sowie zum Hygieneverhalten.

Damit werde den Schulen ein verlässlicher und detaillierter Rahmen gesetzt, «innerhalb dessen sie den Schulbetrieb für das neue Schuljahr vorbereiten können», teilte das Bildungsministerium mit. Die Inhalte seien mit dem Gesundheitsministerium, Virologen, Kinder- und Jugendärzten sowie Personal-, Eltern- und Schülervertretungen und Gewerkschaften abgestimmt.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein