30°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
30°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Saarland im Juli niederschlagsärmste Region Deutschlands

Die Sonne scheint am blauen Himmel durch Wolken hindurch. Foto: Markus Scholz/dpa/Symbolbild

Die Sonne scheint am blauen Himmel durch Wolken hindurch. Foto: Markus Scholz/dpa/Symbolbild

Offenbach (dpa/lrs) - Das Saarland ist im Juli die mit Abstand niederschlagsärmste Region Deutschlands gewesen. Das geht aus der Wetterbilanz des Deutschen Wetterdienstes (DWD) hervor, die am Donnerstag in Offenbach veröffentlicht wurde. Demnach fielen im Vergleich zum vieljährigen Mittelwert der international gültigen Referenzperiode von 1961 bis 1990 nur 24 Prozent des üblichen Niederschlags, nämlich nur knapp 15 Liter pro Quadratmeter. Der Soll-Wert liege bei 72 Litern pro Quadratmeter.

Die Natur habe aufgrund der Verdunstungsrate enorm mit der fortschreitenden Trockenheit zu kämpfen. Nach Angaben des DWD war es im Juli im Schnitt 18,7 Grad warm. Das sei etwa 1,2 Grad mehr als im Referenzzeitraum. Mit nahezu 250 Sonnenstunden habe die Sonne im Vergleich zum Soll-Wert etwa 24 Stunden mehr geschienen.

Mitteilung DWD

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein