L323 zwischen Abzweig nach Bergweiler und Einfahrt A1, Tholey-Hasborn in beiden Richtungen Gefahr durch umgestürzte Bäume, vorübergehend gesperrt, bis 10.12.2018 ca. 12:00 Uhr Bis auf weiteres wegen Windbruchgefahr gesperrt, Begutachtung der Bäume am 10.12. (09.12.2018, 03:45)

Priorität: Dringend

2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Saarland setzt auf «Ausbildungs- und Migrations-Coaches»

Saarbrücken (dpa/lrs) - Betreuer sowohl für die Ausbildung als auch für die Migration unterstützen künftig junge Menschen im Saarland beim Start in ihre berufliche Zukunft. Eine Kooperationsvereinbarungen hat am Freitag Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger (SPD) mit Vertretern der Arbeitsagentur, der Handwerkskammer sowie der Industrie- und Handelskammer geschlossen. So sollen drei «Ausbildungs-Coaches» von September an Betriebe darin bestärken, Jugendliche auszubilden beziehungsweise sie zu qualifizieren. Auch ist geplant, dass diese Betreuer Jugendliche und Betriebe bei einem erfolgreichen Verlauf der Ausbildung unterstützen.

Vier «Migrations-Coaches» wiederum sollen künftig Projektteilnehmer über Chancen der dualen Ausbildung im Saarland informieren. Sie sollen dazu beitragen, dass der Übergang von der Schule in den Beruf auch für junge Menschen mit Migrationshintergrund gemeistert wird, teilte das Ministerium mit. Vor dem Hintergrund des drohenden Fachkräftemangels und des Umbruchs auf dem Ausbildungsmarkt mit immer mehr unbesetzten Stellen sei die gezielte Unterstützung junger Menschen von großer Bedeutung, sagte Rehlinger.

Zur Finanzierung des Projektes trägt die Arbeitsagentur mit 60 Prozent am meisten bei. Das Wirtschaftsministerium übernimmt 15 Prozent und die Handwerkskammer und die Industrie- und Handwerkskammer zahlen jeweils 12,5 Prozent.

Mitteilung

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein