A620 Saarbrücken Richtung Saarlouis in Höhe Saarbrücken-Sankt-Arnual Gefahr durch defektes Fahrzeug, Standstreifen blockiert (16:51)

A620

Priorität: Dringend

2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Teils extremes Wetter in Rheinland-Pfalz und Saarland

Ein Mann bringt springt auf einen Zaun, während ein Bus (l) das Wasser einer großen Pfütze auf den Gehweg spritzt. Foto: Frank Rumpenhorst/Archiv

Ein Mann bringt springt auf einen Zaun, während ein Bus (l) das Wasser einer großen Pfütze auf den Gehweg spritzt. Foto: Frank Rumpenhorst/Archiv

Offenbach (dpa/lrs) - Gewitter, Starkregen, Sturmböen und Hitze - der Deutsche Wetterdienst (DWD) rechnet an diesem Donnerstag mit teils extremem Wetter in Rheinland-Pfalz und Saarland. Im Laufe des Tages gebe es vor allem im Bergland einzelne, teils starke Gewitter, teilten die Meteorologen in Offenbach mit. Dabei könne es örtlich bis zu 20 Liter Regen pro Quadratmeter in kurzer Zeit geben. Dazu träten einzelne Sturmböen mit einer Spitzengeschwindigkeit von 80 Stundenkilometern auf.

Gleichzeitig geht es mit der Hitze weiter. Am Donnerstag erwartet der DWD Temperaturen bis 32 Grad. Insbesondere in einigen Regionen der Pfalz und am Oberrhein gebe es eine starke Wärmebelastung. In Teilen von Rheinland-Pfalz und Saarland sei die Waldbrandgefahr hoch.

Weitere Schauer und einige Gewitter treten den Prognosen zufolge in der Nacht zum Freitag von Nordwesten her auf. Mit geringer Wahrscheinlichkeit könne es örtlich stürmische Böen bis 70 Kilometer pro Stunde und Starkregen um 15 Liter pro Quadratmeter in kurzer Zeit geben. Der Freitag hingegen bleibt laut DWD vor allem ab dem Nachmittag weitgehend trocken. Die Temperaturen sinken auf 24 Grad.

Wettervorhersage DWD

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein