28°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
28°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
28°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Wenig Probleme im Maßregelvollzug: nur vereinzelt Fluchten

Mainz (dpa) - Nach Einschätzung von Experten kommt es auf Freigängen von in forensischen Psychiatrien untergebrachten Straftätern zu vergleichsweise wenig Problemen. Im Vergleich zu den Gesamtzahlen der Menschen im Maßregelvollzug sei die Zahl der Fluchten oder sogenannten Entweichungen etwa während Freigängen gering. «Das was passiert, ist im absoluten Promillebereich. Echte Ausbrüche haben wir so gut wie keine», sagte Axel Merschky, Referatsleiter bei der Aufsicht des Maßregelvollzugs in Rheinland-Pfalz im Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung.

Jürgen Müller, Sprecher des Referats Forensische Psychiatrie der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde (DGPPN), betont, selbst wenn Patienten zwischenzeitlich weg seien, würden die meisten schnell wieder gefunden, etwa bei Freunden oder Verwandten ganz in der Nähe, oder sie stellten sich selbst wieder. Zuletzt hatte die Flucht eines in der Klinik Nette-Gut in Weißenthurm bei Andernach untergebrachten, verurteilten Mörders während eines unbegleiteten Freigangs für Aufsehen gesorgt. Er war einige Tage später im unterfränkischen Karlstein (Bayern) nahe der Grenze zu Hessen wieder gefunden worden.

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein