A6 Metz/Saarbrücken Richtung Kaiserslautern in Höhe Kreuz Neunkirchen Unfallaufnahme auf dem linken Fahrstreifen, Gefahr, Gefahr durch Personen auf der Fahrbahn, linker Fahrstreifen gesperrt, Gefahr durch defekten LKW auf dem Standstreifen (14:12)

A6

Priorität: Dringend

27°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
27°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Themen des Tages

Verdächtiger im Mordfall Lübcke war in Schützenclub aktiv

Di., 18. Juni 2019, 13:21 Uhr

Nach Hinweisen auf einen rechtsextremen Hintergrund hat der Generalbundesanwalt die Ermittlungen im Fall des erschossenen Kasseler Regierungspräsidenten Lübcke übernommen. Foto: Swen Pförtner

Die Bundesanwaltschaft geht bei dem Mord an dem Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke von einem rechtsextremen Hintergrund aus. Ein Verdächtiger sitzt in Untersuchungshaft. Wie groß ist die Gefahr weiterer Taten?

Deutsche Pkw-Maut verstößt gegen EU-Recht

Di., 18. Juni 2019, 11:32 Uhr

Autos fahren unter einer Mautbrücke auf der Autobahn A9 hindurch. Foto: Jan Woitas

Im Gesetz steht sie längst, kassiert wurde sie bislang nicht. Nach einem Urteil der obersten EU-Richter steht die deutsche Maut vor dem Aus.

Triumph oder Totalschaden für die Maut?

Di., 18. Juni 2019, 09:03 Uhr

Auch wenn vor allem über Fahrer aus dem Ausland gestritten wurde - zahlen sollen die Pkw-Maut alle. Foto: Julian Stratenschulte

Nimmt die heiß umkämpfte Pkw-Maut in Deutschland nach schier endlosem Streit die letzte juristische Hürde? Dazu haben jetzt die obersten europäischen Richter das Wort. Von ihrem Urteil hängt viel ab.

Der Fall Walter Lübcke

Di., 18. Juni 2019, 08:52 Uhr

Polizei-Absperrband ist vor dem Haus des erschossenen Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke in Wolfhagen-Istha zu sehen. Foto: Swen Pförtner

Kassel/Wolfhagen (dpa) - Vor über zwei Wochen wurde Kassels Regierungspräsident Walter Lübcke (CDU) erschossen. Seit Sonntag sitzt ein Verdächtiger in Untersuchungshaft.

Geiselnahme in Lübecker Gefängnis beendet

Mo., 17. Juni 2019, 22:33 Uhr

Ein Großeinsatz der Polizei ist auf dem Gelände der JVA Lübeck angelaufen. Foto: Daniel Bockwoldt

Im Lübecker Gefängnis hat ein Geiselnehmer eine Frau stundenlang in seiner Gewalt. Schließlich greifen Spezialkräfte der Polizei zu und befreien das Opfer. Es ist dort nicht der erste Vorfall dieser Art.

Fall Lübcke wirft Fragen auf

Mo., 17. Juni 2019, 17:51 Uhr

Im Fall des getöteten Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke gehen die Ermittler von einem «rechtsextremistischen Hintergrund» aus. Foto: Uwe Zucchi

Hass und Häme löste der Tod von Walter Lübcke bei manchen Nutzern der sozialen Netzwerke aus. Der hessische Politiker war für einige ein rotes Tuch wegen seiner Haltung zu Flüchtlingen. Nun wird bekannt: Der Mann, der ihn getötet haben soll, ist Rechtsextremist.

Blackout in Südamerika: Argentinien und Uruguay ohne Strom

So., 16. Juni 2019, 19:06 Uhr

Die Gänge der U-Bahn von Buenos Aires werden nur von Notlichtern beleuchtet. Foto: Tomas F. Cuesta/AP

Böses Erwachen am Rio de la Plata. Am Sonntagmorgen fällt in weiten Teilen Argentiniens und Uruguays der Strom aus. Und das im Winter.

Zwischen Freundschaft und Eiszeit - die USA und der Iran

So., 16. Juni 2019, 12:05 Uhr

In Teheran verbrennen Demonstranten eine selbstgemalte US-Flagge. Foto: Ebrahim Noroozi/AP

Washington/Teheran (dpa) - Es ist längst Geschichte, dass die USA und der Iran einst enge Partner waren. Entspannung versprach das Wiener Atomabkommen von 2015, doch der von Präsident Donald Trump f...

«Ich bin kein Monster» - Knox versucht den Befreiungsschlag

Sa., 15. Juni 2019, 16:02 Uhr

Immer wieder kämpft Amanda Knox bei dem Kongress zu Justizirrtümern mit den Tränen. Foto: Antonio Calanni/AP

Amanda Knox polarisiert noch immer. In Italien hat sie nach einem sensationellen Mordfall zwei Schuld- und zwei Freisprüche hinter sich. Nun kehrt die US-Amerikanerin zurück. Warum tut sie sich das an?

Hongkong legt Auslieferungsgesetz auf Eis

Sa., 15. Juni 2019, 13:04 Uhr

Carrie Lam, Regierungschefin von Hongkong: Nach Massenprotesten hat Hongkong Pläne für ein umstrittenes Gesetz für Auslieferungen an China ausgesetzt. Foto: Kin Cheung/AP

Der Druck war zu groß. Nach massiven Protesten stellt Hongkongs Regierungschefin Pläne für ein umstrittenes Auslieferungsgesetz nach China zurück. Die Proteste sollen trotzdem weitergehen.

Mysterium am Golf - Wer steckt hinter Attacke auf Tanker?

Fr., 14. Juni 2019, 21:54 Uhr

Mit roten Pfeilen sind Stellen am Rumpf des Schiffes «Kokuka Courageous» markiert, an der es zum einen zu einer Explosion kam und an der zum anderen eine angebliche Mine befestigt war. Foto: U.S. Central Command/AP

Nach den mysteriösen Zwischenfällen mit zwei Tankern am Golf von Oman herrscht Rätselraten: Wer war es? Washington legt sich auf den Intimfeind Iran fest. Die meisten anderen sind vorsichtiger. Was genau passierte, bleibt vorerst weiter im Dunkeln.

Neuer Krieg am Golf? Die einen warnen, die anderen zündeln

Fr., 14. Juni 2019, 17:27 Uhr

Irans Präsident Hassan Ruhani (M.) lässt sich neue Entwicklungen in der Atomenergie im Rahmen des «Nationalen Atomtags» erklären. Foto: Iranian Presidency Office/AP

Die Lage am Golf hat sich nach den Zwischenfällen mit zwei Tankern weiter verschärft. Der Iran und seine Kontrahenten beschuldigen sich gegenseitig. Dahinter steckt ein Kampf um Macht und Einfluss.

Golfkrise schürt Sorgen um die Weltwirtschaft

Fr., 14. Juni 2019, 17:12 Uhr

Der petrochemische Komplex Mahshahr in der iranischen Provinz Khuzestan: Die Golfkrise schürt Sorgen um die Weltwirtschaft - vor allem beim Thema Öl. Foto: Abedin Taherkenareh/EPA File

Die genauen Umstände der schweren Zwischenfälle im Golf von Oman - einer Schlagader des Welthandels - sind unklar. Entsprechend sind bisher die Reaktionen an den Ölmärkten. Aber bleibt es dabei?

Rund 35 Grad: Warmes Wochenende in Deutschland

Fr., 14. Juni 2019, 09:55 Uhr

Sommerzeit ist Badezeit - zwei Frauen schwimmen im Sylvensteinstausee. Foto: Lino Mirgeler

Es bleibt sommerlich. Die nächsten Tage versprechen viel Sonnenschein. in zahlreichen Städten soll die 30-Grad-Marke geknackt werden.

Bundesregierung will Mobilfunk-Ausbau vorantreiben

Fr., 14. Juni 2019, 08:10 Uhr

Gruppenbild: Rolf Mützenich (m.), kommissarischer Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion, Ralph Brinkhaus (r.), Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, und Alexander Dobrindt, CSU-Landesgruppenchef. Foto: Kay Nietfeld

Zwischen Wahlniederlage und Sommerpause will die Koalition sich noch einmal zusammenraufen. Bei einer Klausur der Fraktionsvorstände soll es konkret werden. Doch zwischen den Partnern gibt es auch Ermahnungen.

Koalitionsspitzen suchen neuen Schwung

Do., 13. Juni 2019, 21:40 Uhr

Rolf Mützenich (v.l.), kommissarischer Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion, Unionsfraktionschef Ralph Brinkhaus und CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt stoßen zu Beginn der Klausurtagung mit einem Bier an. Foto: Kay Nietfeld

Nach den herben Wahlverlusten von Union und SPD ist die Koalition gehörig ins Wackeln geraten. Jetzt wollen die Partner zeigen, dass sie noch zusammen für die Bürger da sind. Gibt es auch gemeinsame Inhalte?