A8 Neunkirchen - Karlsruhe zwischen Einöd und Zweibrücken-Mitte in beiden Richtungen Gefahr besteht nicht mehr (08:58)

Priorität: Normal

14°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
14°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Themen des Tages

Weiter Rätsel um isolierte Familie auf niederländischem Hof

Mo., 21. Oktober 2019, 07:13 Uhr

Im rätselhaften Fall einer isolierten Familie auf einem Hof in den Niederlanden konzentrieren sich die Ermittlungen den 67-jährigen Vater. Foto: Wilbert Bijzitter/ANP/dpa

Ein junger Mann bittet um Hilfe, die niederländische Polizei entdeckt daraufhin seine Familie. Neun Jahre lang lebte sie total isoliert auf einem Hof. Nun wird der Vater dem Haftrichter vorgeführt.

Brexit-Chaos: Pünktlicher Austritt oder Aufschub möglich

So., 20. Oktober 2019, 21:06 Uhr

Abgeordnete sitzen im britischen Unterhaus und debattieren über den Brexit. Foto: Jessica Taylor/AP/dpa

Die britische Regierung bittet um Aufschub des Brexit-Termins - aber eigentlich nicht wirklich. Stattdessen droht sie weiter mit Chaos am 31. Oktober. Die EU-Seite versucht, die Nerven zu behalten.

Sebastião Salgado: «Heute bin ich viel hoffnungsvoller»

So., 20. Oktober 2019, 15:23 Uhr

Sebastião Salgado hat den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels erhalten. Foto: Silas Stein/dpa

Auf der Frankfurter Buchmesse wird Sebastião Salgado mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels geehrt. Mit Fotografien von Menschen wurde er berühmt - derzeit treibt den Brasilianer aber ein anderes Thema um.

Friedenspreis: Die Preisträger der vergangenen Jahre

So., 20. Oktober 2019, 15:06 Uhr

Aleida und Jan Assmann haben 2018 den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels erhalten. Foto: Arne Dedert/dpa

Frankfurt/Main (dpa) - Der Friedenspreis des Deutschen Buchhandels

Britische High Society durch und durch: Sir Oliver Letwin

So., 20. Oktober 2019, 11:19 Uhr

Oliver Letwin spricht während der Brexit-Debatte im House of Commons. Foto: Jessica Taylor/AP/dpa

London (dpa) - Schon der Akzent verrät es: Sir Oliver Letwin (63), graue Haare, dezenter grauer Anzug, ist britische High Society durch und durch.

Wie läuft die Gesetzesmaschine weiter?

So., 20. Oktober 2019, 11:16 Uhr

Die große Koalition war Anfang 2018 nur unter Mühen zustande gekommen, nachdem die Jamaika-Verhandlungen von CDU/CSU, FDP und Grünen gescheitert waren. Foto: Michael Kappeler/dpa

Halbzeit der Koalition: Wenn sie nun ihre Bilanz vorlegen, werden Union und SPD auf die vielen umgesetzten Versprechen verweisen. Doch hat das Regierungsbündnis auch noch Projekte für die Zukunft?

Britische Regierung will Brexit-Verschiebung beantragen

Sa., 19. Oktober 2019, 22:03 Uhr

Premier Johnson spricht während der Sondersitzung im britischen Unterhaus. Foto: House Of Commons/PA Wire/dpa

Hin und Her in Sachen Brexit: Erst erleidet Premierminister Boris Johnson eine Niederlage im Parlament, das seinen Ausstiegsvertrag ablehnt. Dann gibt er sich zunächst unbeugsam - und lässt sich am Abend offenbar doch auf eine Fristverlängerung ein.

Richtungskampf in London: Was will Johnson nach dem Brexit?

Sa., 19. Oktober 2019, 18:51 Uhr

Die Flaggen von Großbritannien und der Europäischen Union wehen vor dem britischen Parlament. Foto: Kirsty Wigglesworth/AP/dpa

Im Kampf um den Brexit-Deal von Boris Johnson geht es um die künftige Rolle Großbritanniens in der Welt. Der Premierminister hat nach Ansicht seiner Kritiker einen Kurs auf eine deregulierte Wirtschaft eingeschlagen.

BVB-Motto gegen Gladbach: «Alle Neune» - Spielt Müller?

Sa., 19. Oktober 2019, 14:46 Uhr

Dortmunds Trainer Lucien Favre will unbedingt gegen den Spitzenreiter gewinnen. Foto: Andreas Gora/dpa

Nach der Länderspielpause geht es in der Bundesliga ordentlich zur Sache. Gleich zwei Topspiele stehen am Samstag an, erst in Leipzig und abends in Dortmund. Die Bayern sind in einem Derby gefordert.

Wer ist die nordirisch-protestantische DUP?

Sa., 19. Oktober 2019, 14:17 Uhr

Die DUP-Vorsitzende Arlene Foster und Stellvertreter Nigel Dodds in London. Foto: Matt Dunham/AP/dpa

London/Belfast (dpa) - Beim Ringen um ein Brexit-Abkommen hat sich immer wieder eine Kleinstpartei als Zünglein an der Waage herausgestellt.

Brexit: Nach dem Deal ist vor der Feuerprobe

Sa., 19. Oktober 2019, 10:31 Uhr

Ob Boris Johnson den Brexit-Deal durchs Unterhaus bringen kann, ist sehr fraglich. Foto: House Of Commons/PA Wire/dpa

Seit 2016 müht sich Großbritannien mit seiner Scheidung von der Europäischen Union. Jetzt steht schon wieder ein Schicksalstag an. Vier mögliche Szenarien.

Waffenruhe und Rückzug der Kurden - Triumph für Erdogan?

Sa., 19. Oktober 2019, 10:30 Uhr

US-Vizepräsident Mike Pence (r )hat beim Besuch in Ankara eine fünftägige Waffenruhe in Nordsyrien erreicht. Foto: -/Pool Presidential Press Service/AP/dpa

Erbitterte Kämpfe, unversöhnliche Worte - und nun die Überraschung: Die USA handeln mit der Türkei eine Kampfpause für Nordsyrien aus. Die Kurdenmilizen akzeptieren zunächst. Doch das Abkommen ist fragil.

Massendemos und neue Unruhen: Katalonien-Konflikt eskaliert

Fr., 18. Oktober 2019, 21:48 Uhr

Brennende Straßenbarrikade in Barcelona: Der Protest gegen die Haftstrafen für neun Separatistenführer wird gewalttätiger. Foto: Manu Fernandez/AP/dpa

Geschlossene Läden, gestrichene Flüge, blockierte Wahrzeichen, fliegende Steine, brennende Müllcontainer: Die seit Tagen anhaltenden Proteste der katalanischen Separatisten bereiten in Spanien immer mehr Probleme - und immer größere Sorgen vor der Zukunft.

«Furie und Feuer»: Kataloniens Separatisten werden radikaler

Fr., 18. Oktober 2019, 17:40 Uhr

Die Proteste der katalanischen Separatisten werden radikaler. Foto: Emilio Morenatti/AP/dpa

Die Forderung nach einer Unabhängigkeit Kataloniens bewegt seit Jahren die Gemüter. Jetzt ist die Abspaltungsbewegung wieder in aller Munde - denn wegen der Justizurteile gegen ihre Anführer sind viele in der Region richtig in Rage. Ein Streifzug durch Barcelona.

Trauma: Wann man Hilfe braucht und wie man helfen kann

Fr., 18. Oktober 2019, 16:29 Uhr

Ein Aufmunterungsschreiben hängt neben dem Einschussloch an der Schaufensterscheibe des Kiez-Döners. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Halle/Ulm (dpa) - Der Schock nach dem rechtsextremen Terroranschlag von Halle sitzt tief.

Wie es den Opfern nach dem Anschlag in Halle geht

Fr., 18. Oktober 2019, 15:58 Uhr

Reiner Haseloff (4.v.l., CDU) und der Opferbeauftragte der Bundesregierung haben den vom rechtsextremen Terroranschlag betroffenen Kiez-Döner besucht. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Schlafstörungen, Trauer und Bestürzung. Die Opfer und Augenzeugen des rechtsextremen Terroranschlags von Halle kämpfen mit der Bewältigung des Erlebten. Die Hilfe ist groß, aber die seelischen Wunden sind tief. Auch auf den ersten Blick Unbeteiligte können betroffen sein.