L119, L222 Sankt Ingbert-Ost - Homburg zwischen Limbach und Beeden Unfallaufnahme, Gefahr, beide Fahrtrichtungen gesperrt (14:03)

Priorität: Dringend

20°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
20°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Themen des Tages

Forscher: Großes Dunkelfeld bei illegaler Polizeigewalt

Di., 17. September 2019, 13:40 Uhr

Polizisten während einer Demonstration. Foto: Marius Becker

Wie oft werden Bürger in Deutschland Opfer ihrer Polizei? Abseits der amtlichen Statistik haben Bochumer Wissenschaftler erstmals Tausende Betroffene befragt, um das Dunkelfeld zu erforschen.

Vor Treffen des Klimakabinetts: Druck auf Regierung steigt

Di., 17. September 2019, 13:28 Uhr

Verkehr auf der Berliner Stadtautobahn A100. Foto: Paul Zinken

Die Koalition streitet über den richtigen Weg für mehr Klimaschutz. Die SPD will klare Vorgaben, die Union vor allem mehr Anreize. Nun bezieht die Kanzlerin Stellung. Einigen Umweltverbänden reichen die bisherigen Pläne für den Verkehr nicht aus.

Fahrer oft betrunken: Viele Unfälle mit E-Scootern in Berlin

Di., 17. September 2019, 12:53 Uhr

Es wird noch enger in den Städten: E-Tretroller konkurrieren mit Autos, Radfahrern und Fußgängern. Foto: Jens Kalaene

Sie stehen, liegen und rollen an vielen Ecken: E-Scooter, elektrobetriebene Tretroller. Die angeblichen Shootings-Stars des innerstädtischen Verkehrs verursachen viele Unfälle und sind weniger beliebt als von vielen gedacht.

Ex-Militärchef Gantz will als Mann der Mitte überzeugen

Di., 17. September 2019, 07:30 Uhr

Benny Gantz ist Kandidat des Oppositionsbündnisses Blau-Weiß. Foto: Ilia Yefimovich

Er gilt als einziger ernsthafter Konkurrent von Ministerpräsident Benjamin Netanjahu. Der Ex-Militärchef Gantz setzte im Wahlkampf auf eine Einigung des Volkes statt auf Spaltung.

Netanjahu: Meisterstratege unter Korruptionsverdacht

Di., 17. September 2019, 07:30 Uhr

Benjamin Netanjahu während einer der wöchentlichen Kabinettssitzungen. Foto: Amir Cohen/Pool Reuters

«König Bibi» ist eine umstrittene Persönlichkeit. Schutzpatron Israels für die einen, korrupter Machtpolitiker für die anderen. Eins ist sicher: Der 69-Jährige will um jeden Preis am Ruder bleiben.

Johnson ohne neue Vorschläge: Kein Ende des Brexit-Alptraums

Mo., 16. September 2019, 18:59 Uhr

Boris Johnson zusammen mit Jean-Claude Juncker nach ihrem Treffen in Luxemburg. Foto: Olivier Matthys/AP

Lange mochte Boris Johnson überhaupt nicht mit der EU reden. Jetzt speiste er mit Jean-Claude Juncker in Luxemburg. Einen Vorschlag für einen Brexit-Deal servierte er allerdings immer noch nicht.

Drohende Eskalation: USA werfen Iran Angriff vor

Mo., 16. September 2019, 17:42 Uhr

US-Präsident Donald Trump hat sich zu dem Drohnenangriff auf eine Ölraffinerie in Saudi-Arabien geäußert. Foto: Patrick Semansky/AP

Der Ölpreis ist nach den Drohnenangriffen in Saudi-Arabien sprunghaft angestiegen. Es steht eine militärische Konfrontation mit dem Iran im Raum. China, Russland und Deutschland rufen zur Besonnenheit auf.

Wer steckt hinter Angriff auf Saudi-Arabien?

Mo., 16. September 2019, 17:23 Uhr

Das Satellitenbild zeigt am 14.09.2019 die aus Ölfeldern aufsteigenden Rauchwolken. Foto: NASA Worldview/AP

Dem Iran ist es in den vergangenen Jahren gelungen, seinen Einfluss in der Region massiv auszudehnen. Dafür nutzt Teheran lokale Verbündete wie die Huthis im Jemen oder die Hisbollah im Libanon.

Brexit-Zeitplan: Was als nächstes ansteht

Mo., 16. September 2019, 10:26 Uhr

Ein Pro-Europäischer Demonstrant in London. Foto: Alastair Grant/AP

London/Brüssel (dpa) - Knapp sieben Wochen vor dem geplanten EU-Austritt Großbritanniens am 31. Oktober geht das Ringen um den Brexit in die heiße Phase. Diese Termine sind absehbar:

Syriens Schutzmächte ringen um Rebellengebiet Idlib

Mo., 16. September 2019, 08:48 Uhr

Weißhelme des syrischen Zivilschutzes tragen ein verletztes Kind aus den Trümmern eines zerstörten Gebäudes in der Provinz Idlib. Foto: Anas Alkharboutli/Archiv

Syriens Regierung droht mit weiteren Angriffen auf die Region um die Stadt Idlib. Dort leben rund drei Millionen Menschen. Eine neue Offensive könnte eine Flüchtlingswelle Richtung Europa auslösen.

Union und SPD starten Endspurt für Milliarden-Klimapaket

So., 15. September 2019, 21:46 Uhr

Bundeskanzlerin Angela Merkel am Mittwoch während der Generaldebatte im Gespräch mit Horst Seehofer. Neben ihnen Finanzminister Olaf Scholz. Foto: Kay Nietfeld

Ende der Woche will die Regierung ihre Entscheidungen für besseren Klimaschutz in Deutschland präsentieren. Es gibt Kompromisssignale, aber noch viel Beratungsbedarf. Ob die GroKo tatsächlich liefert?

Drohnenattacke auf Saudi-Arabiens Zentrum der Ölindustrie

So., 15. September 2019, 19:55 Uhr

Ein Satellitenbild zeigt aus der attackierten Raffinerie aufsteigenden schwarzen Rauch. Foto: Uncredited/Planet Labs Inc/AP

Im Schutze der Nacht greifen Drohnen eine der wichtigsten Ölraffinerien der Welt an. Das Flammenmeer verursacht einen drastischen Produktionseinbruch. Die Folgen der Attacke sind noch nicht abzusehen - weder wirtschaftlich noch politisch.

SC Freiburg düpiert badischen Rivalen Hoffenheim

So., 15. September 2019, 17:43 Uhr

Torschütze Janik Haberer (M) freut sich mit der Freiburger Bank über sein Tor. Foto: Uwe Anspach

Drei Siege in vier Spielen - das Freiburger Team von Kulttrainer Christian Streich zeigt auch nach der Länderspielpause eine erstaunliche Frühform. In Hoffenheim herrscht dagegen Ernüchterung.

Günstig aber effektiv: Das Drohnenprogramm der Huthis

So., 15. September 2019, 13:46 Uhr

Die Überreste einer iranischen Qasef-1 Drohne, die vom Jemen aus nach Saudi-Arabien geflogen wurde. Foto: Cliff Owen/AP

Sanaa (dpa) - Angriffe auf eine Ölpipeline, einen internationalen Flughafen und die größte Raffinerie des Landes: In den vergangenen Monaten haben sich die Huthi-Rebellen im Jemen zu mehreren Drohn...

Mit Frank Bsirskes Abschied endet bei Verdi eine Ära

So., 15. September 2019, 10:08 Uhr

Verdi-Chef Frank Bsirske hört nach 18 Jahren auf. Foto: Britta Pedersen

Kampf, Konflikt, aber auch Kompromisse prägen Bsirskes Zeit an der Verdi-Spitze. Nach 18 Jahren tritt Deutschlands dienstältester Gewerkschaftsführer ab. Ein völliger Rückzug ins Rentnerleben dürfte ihm aber nicht liegen.

Deutschland will jeden vierten Bootsflüchtling aufnehmen

Sa., 14. September 2019, 16:34 Uhr

Migranten verlassen im Hafen von Pozzallo auf Sizilien ein Rettungsschiff. Foto: Francesco Ruta/ANSA

Schiffe mit aus Seenot geretteten Migranten mussten zuletzt oft tagelang auf dem Mittelmeer ausharren, bis sie anlegen durften. Bei der Suche nach einer Lösung macht Berlin ein Angebot - ziehen andere Länder mit?