2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Themen des Tages

Mutmaßlicher Amokfahrer von Trier soll vor den Haftrichter

Mi., 02. Dezember 2020, 04:03 Uhr

Menschen zünden an der Porta Nigra in Trier Kerzen für die Opfer der Amokfahrt an. Foto: Harald Tittel/dpa

Warum mussten fünf Menschen in der Trierer Innenstadt sterben? Dieser Frage gehen die Ermittler weiter nach. Der festgenommene Autofahrer muss vor den Haftrichter. Eine ganze Stadt steht unter Schock.

MAD ermittelt gegen mögliche Reichsbürger bei der Bundeswehr

Mi., 02. Dezember 2020, 03:08 Uhr

Acht Verdächtige wurden vom MAD befragt. Foto: picture alliance / dpa

Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer hat sich vorgenommen, mit harter Hand gegen Extremisten in der Bundeswehr vorzugehen. Jetzt gibt es mehrere Verdachtsfälle in nur einer Abteilung der Bundeswehrverwaltung.

Amokfahrt in Trier: Fünf Menschen getötet, viele verletzt

Mi., 02. Dezember 2020, 00:23 Uhr

Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr nahe der Fußgängerzone in Trier. Foto: Harald Tittel/dpa

In Trier überfährt ein Mann mit einem Auto mehrere Menschen: Fünf von ihnen sterben, darunter ein Baby. Ein Großaufgebot von Polizei und Rettungskräften ist im Einsatz. Das Motiv ist noch unklar.

US-Justizminister: Keine Beweise für verbreiteten Wahlbetrug

Di., 01. Dezember 2020, 21:30 Uhr

US-Justizminister William Barr im Sommer vergangenen Jahres zusammen mit Donald Trump. Foto: Alex Brandon/AP/dpa

Der amtierende US-Präsident Trump beklagt immer noch, dass ihm der Wahlsieg durch Betrug «gestohlen» wurde. Nun widerspricht ihm sein eigener Justizminister.

Totes Kind in Kanal entdeckt - vermutlich vermisstes Mädchen

Di., 01. Dezember 2020, 17:06 Uhr

Polizisten suchen in Fulda nach der verschwundenen Zweijährigen. Foto: Nina Bastian/Nina Bastian/OsthessenNews/dpa

Ein zweijähriges Mädchen verschwindet abends aus der elterlichen Wohnung in Fulda. Bei einer großangelegten Suche entdecken Taucher den leblosen Körper eines toten Kindes. Die Polizei geht davon aus, dass es sich um das vermisste Mädchen handelt.

Corona-Regeln: Verschärfte Beschlüsse treten in Kraft

Di., 01. Dezember 2020, 05:36 Uhr

Restaurants bleiben geschlossen. Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Noch ist der Teil-Lockdown nicht zu Ende. Mindestens bis 20. Dezember müssen die Deutschen durchhalten, zum Teil gibt es sogar leichte Verschärfungen. Zudem sollen neue Regelungen bei den Schnelltests im Kampf gegen die Pandemie unterstützen.

Langfrist-Regeln und Steuerpauschale fürs Homeoffice

Mo., 30. November 2020, 17:34 Uhr

Hubertus Heil (SPD), Bundesminister für Arbeit und Soziales, aufgenommen im Arbeitsministerium bei einem Interview mit der dpa Deutsche Presse-Agentur. Foto: Michael Kappeler/dpa

Homeoffice ist in der Pandemie zum Alltag von Millionen Menschen geworden. Arbeitsminister Heil will mobiles Arbeiten nun dauerhaft erleichtern. Zudem sollen Beschäftigte, die jetzt von zu Hause arbeiten, bei der Steuer entlastet werden.

«Corona-Pandemie» zum «Wort des Jahres» 2020 gewählt

Mo., 30. November 2020, 14:37 Uhr

«Corona» ist ein «Superspreader» unter den Wörtern - der Begriff hat sich wie ein Virus in unserem Wortschatz ausgebreitet. Für die «Wort des Jahres»-Jury war die Entscheidung so klar wie selten zuvor.

Passau Deutschlands Corona-Hotspot

Mo., 30. November 2020, 12:29 Uhr

Schilder weisen am Ludwigsplatz auf die bestehende Alkoholverbotszone und die Maskenpflicht in Passau hin. Foto: Lino Mirgeler/dpa

Wechsel an der Spitze: Passau ist Deutschlands neuer Corona-Hotspot. Die beschauliche Stadt in Niederbayern rangiert bei der Sieben-Tage-Inzidenz nun knapp vor dem Thüringer Landkreis Hildburghausen mit 579,5 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner.

11.169 Fälle: Neuinfektionen leicht über Vorwochenwert

Mo., 30. November 2020, 05:55 Uhr

Seit Beginn der Pandemie haben sich mehr als eine Million Menschen in Deutschland nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Foto: Federico Gambarini/dpa

Erwartungsgemäß haben die Gesundheitsämter dem Robert Koch-Institut vergleichsweise wenig neue Corona-Infektionen gemeldet.

14.611 Fälle: Corona-Neuinfektionen unter Vorwochenniveau

So., 29. November 2020, 17:17 Uhr

Ein verlorener Mundschutz liegt auf einer Einkaufsstraße. Foto: Roberto Pfeil/dpa/Symbolbild/Archiv

Die Corona-Pandemie hat Deutschland weiter im Griff - auch wenn weniger Neuinfektionen gemeldet wurden als vor einer Woche.

Kurzer Wintereinbruch in Deutschland erwartet

So., 29. November 2020, 13:44 Uhr

In den Mittelgebirgen wie hier auf dem Brocken im Harz hat es bereits Mitte des Monats ersten Schneefall gegeben. Foto: Matthias Bein/dpa-Zentralbild/dpa

Pünktlich zum Winteranfang: Sinkende Temperaturen können ab Dienstagnacht in einigen Regionen bis in tiefe Lagen Schneefall bringen.

760 Einsendungen für «Unwort des Jahres»

So., 29. November 2020, 08:31 Uhr

Das «Unwort des Jahres» gibt es seit 1991. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa/Symbolbild/Archiv

Die Corona-Pandemie erhitzt die Gemüter. Da fallen auch Begriffe, die verletzend sein können. Bei den Vorschlägen zum «Unwort des Jahres» stehen das Virus und seine Folgen deshalb ganz oben. Aber auch Migration ist nach wie vor Thema.

AfD beschließt sozialpolitisches Konzept

Sa., 28. November 2020, 20:12 Uhr

Jörg Meuthen kritisiert Provokateure in der eigenen Partei - auch in Bezug auf die Corona-Politik. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Das Feld der Sozialpolitik war bislang ein weißer Fleck in der Programmatik der AfD. Das hat sich jetzt mit dem Bundesparteitag in Kalkar geändert. Überlagert wurde dieser von einer Brandrede des Bundesvorsitzenden Meuthen.

Städtetag pocht auf ausreichend Personal für Impfungen

Sa., 28. November 2020, 17:45 Uhr

Im Dezember soll der erste Corona-Impfstoff zugelassen werden. Der Städtetag will, dass genügend Personal bereitgestellt wird. Foto: Carsten Rehder/dpa

Die ersten Zulassungen für Impfstoffe gegen das Coronavirus rücken in greifbare Nähe. Wenn es so weit ist, soll alles möglichst schnell gehen. Der Städtetag macht Druck.

21.695 neue Corona-Infektionen gemeldet

Sa., 28. November 2020, 05:33 Uhr

Um die hohen Zahlen der Infektionen zu reduzieren, herrscht mancherorts die Pflicht zum Tragen einer Maske. Foto: Lino Mirgeler/dpa

Wegen anhaltend hoher Infektionszahlen haben sich Bund und Länder auf eine Verschärfung des Teil-Lockdowns geeinigt. Die Zahlen sind jedoch weiterhin auf einem hohen Niveau.