A620 Saarlouis Richtung Saarbrücken zwischen Wadgassen und Völklingen Gefahr besteht nicht mehr (05:04)

Priorität: Normal

13°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
13°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Themen des Tages

Erdogan schließt Waffenruhe in Syrien aus und verhöhnt Maas

Mi., 16. Oktober 2019, 22:19 Uhr

Einer gegen alle: Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan spricht im Parlament in Ankara. Foto: Burhan Ozbilici/AP/dpa

«Mischt Euch nicht ein!» Der türkische Staatschef will sich zu Syrien vom Westen nichts sagen lassen. Für Berlin hat er nur Hohn übrig. Dem US-Vermittler zeigt er schon vorab die Grenzen auf.

Wichtige Brexit-Fragen geklärt - aber noch keine Einigung

Mi., 16. Oktober 2019, 22:11 Uhr

Übermüdet: EU-Unterhändler Michel Barnier nach einer hektischen nächtlichen Sitzung zum Thema Brexit. Foto: Francisco Seco/AP/dpa

Nach tagelangen intensiven Verhandlungen überwiegt in Brüssel vorsichtiger Optimismus. Aber der allerletzte Durchbruch ist noch nicht geschafft. Und dann wartet noch der eigentliche Showdown in London.

EU-Parlament verschiebt von der Leyens Kommissions-Start

Mi., 16. Oktober 2019, 20:41 Uhr

Ursula von der Leyen (CDU) ist designierte EU-Kommissionspräsidentin. Foto: Francisco Seco/AP/dpa

Das EU-Parlament hat gegen drei der 26 Kandidaten für die neue EU-Kommission ein Veto eingelegt. Deshalb ist der vorgesehene Starttermin nicht mehr zu halten.

Paris und Berlin schließen Abkommen für Rüstungsexporte

Mi., 16. Oktober 2019, 20:38 Uhr

Demonstrative Geste: Bundeskanzlerin Angela Merkel und der französische Präsident Emmanuel Macron während eines Besuchs einer Airbus-Montagehalle in Toulouse. Foto: Frederic Scheiber/AP/dpa

Krise in Syrien, Handelskonflikt mit den USA, Brexit - angesichts internationaler Krisen wollen Deutschland und Frankreich zusammenstehen. Ein neues Abkommen soll einen alten Streit aus der Welt schaffen. Und bei Airbus gibt es einen Schulterschluss.

Türkei informiert Nato-Partner über Offensive in Nordsyrien

Mi., 16. Oktober 2019, 17:31 Uhr

Syrische Regierungstruppen rücken in den Luftwaffenstützpunkt Al-Tabqa südlich der syrischen Al-Rakka-Region ein. Foto: -/SANA/dpa

Die türkische Offensive in Nordsyrien droht auch zu einer Krise für die Nato zu werden. Darf ein Bündnisstaat so vorgehen, lautet die Frage. Die Regierung in Ankara versucht nun in Brüssel zu beruhigen.

Deutschlands Reaktion auf Erdogans Offensive

Mi., 16. Oktober 2019, 16:47 Uhr

Dieses vom Presseamt des türkischen Präsidenten zur Verfügung gestellte Foto zeigt Recep Tayyip Erdogan (M), Staatspräsident der Türkei, in einem Flugzeug mit Journalisten und regierungsfreundlichen Akademikern auf dem Rückflug aus Aserbaidschan. Foto: Uncredited/Pool Turkish Presidency/AP/dpa

Die Empörung ist groß, die Bereitschaft zu konkreten Gegenmaßnahmen gering. Die Bundesregierung setzt vor allem auf politischen Druck, um Erdogans Syrien-Offensive zu stoppen. Die Opposition hält das für viel zu wenig. Und nicht nur die.

Höllisch oder kleinformatig? Ankara und die US-Sanktionen

Mi., 16. Oktober 2019, 11:33 Uhr

Im zweiten Halbjahr 2018 war die türkische Wirtschaft in eine Rezession gerutscht, der Kurs der Lira brach dramatisch ein. Foto: Lefteris Pitarakis/AP/dpa

Die USA haben der Türkei mehrmals mit der Zerstörung ihrer Wirtschaft gedroht, sollten sie die Kurdenmilizen in Nordsyrien angreifen - jetzt machen sie mit ersten Sanktionen ernst. Wie reagieren die empfindliche türkische Währung und Investoren?

Zwei tote Paketdienst-Mitarbeiter an einem Tag

Mi., 16. Oktober 2019, 08:46 Uhr

Der Transporter, in dem einer der Hermes-Mitarbeiter tot aufgefunden wurde, wird abtransportiert. Foto: Tom Wunderlich/dpa-Zentralbild/dpa

Großeinsatz in Haldensleben in Sachsen-Anhalt: Binnen eines Tages sind zwei Mitarbeiter eines Paketdienstleisters gestorben, ein dritter ist schwer verletzt. Die Umstände sind noch unklar, Ermittlungen laufen.

Erdogan setzt seine Offensive gegen Kurden fort

Di., 15. Oktober 2019, 18:33 Uhr

Rauch über der syrischen Stadt Ras al-Ain: Die Kurdenmilizen haben die wichtige Grenzstadt zurückerobert. Foto: Lefteris Pitarakis/AP/dpa

Die US-Forderung nach einem sofortigen Waffenstillstand trifft beim türkischen Präsidenten Erdogan auf taube Ohren. In Nordsyrien tobten weiter schwere Kämpfe zwischen seinen Soldaten und der Kurdenmiliz YPG. Amerikanische Soldaten setzten sich unterdessen Richtung Irak ab.

Hitlergrüße und Affenlaute: Bulgarien droht UEFA-Anklage

Di., 15. Oktober 2019, 16:21 Uhr

Eine Schande für den Fußball: Bulgarische Fans beim Spiel gegen England. Foto: Nick Potts/PA Wire/dpa

Der Fußball geriet am Montagabend in Sofia und Paris in den Hintergrund. Während in Bulgarien rassistische Ausschreitungen auf den Rängen den Abend dominierten, zeigten türkische Nationalspieler in Frankreich wieder Militärgrüße. Nun ist die UEFA gefragt.

Trumps außenpolitisches Debakel in Syrien

Di., 15. Oktober 2019, 16:10 Uhr

Mit dem Truppenabzug hatte Donald Trump in den USA einen Sturm der Entrüstung über Parteigrenzen hinweg ausgelöst. Foto: Pablo Martinez Monsivais/AP/dpa

Mit Sanktionen will US-Präsident Trump den Stopp der türkischen Offensive in Nordsyrien erzwingen. Dabei hat er selber den umstrittenen Einmarsch überhaupt erst ermöglicht. Eine prominente Kritikerin spricht von «Trumps Saigon».

Die Akteure im Krieg in Nordsyrien

Di., 15. Oktober 2019, 14:16 Uhr

Soldaten sitzen in der türkischen Stadt Akçakale an der Landesgrenze nahe der syrischen Stadt Tall Abjad und warten auf ihre Einsatz. Unterstützt von der «Freien Syrischen Armee», attackiert die Türkei die kurdische YPG-Miliz, die in Nordsyrien große Gebiete kontrolliert. Foto: Anas Alkharboutli/dpa

Damaskus/Washington/Ankara/Moskau (dpa) - Das Vorgehen der türkischen Streitkräfte gegen kurdische Milizen in Nordsyrien betrifft ein kompliziertes Geflecht an Akteuren vor Ort und in der Region - m...

Auf permanentem Kriegsfuß - Erdogan und die Syrienoffensive

Di., 15. Oktober 2019, 12:29 Uhr

Könnte durch die Syrienoffensive innenpolitisch durchaus gewinnen: der türkische Präsident Erdogan. Foto: Uncredited/Pool Turkish presidency Press Service/dpa

Ärger mit großen Regierungen, möglicherweise wieder mehr Anschläge im Land, eine weitere Lira-Krise am Horizont - die türkische Offensive gegen Kurdenmilizen in Nordsyrien scheint Erdogan nur Probleme zu bringen. Oder? Nein. Innenpolitisch könnte er durchaus gewinnen.

Zahl der Toten nach Taifun in Japan steigt auf 66

Di., 15. Oktober 2019, 09:37 Uhr

Ein Auto hängt an einer eingestürzten Straße über einem Fluss fest. Foto: Kyodo /dpa

Die Lage in Japan nach dem verheerenden Taifun bleibt angespannt. Noch immer werden Menschen vermisst. Und die Zahl der Toten steigt weiter.

Trump kündigt Sanktionen gegen Türkei an

Mo., 14. Oktober 2019, 22:58 Uhr

Die USA können die türkische Wirtschaft stilllegen, wenn sie wollen - das war die Drohung der US-Regierung an die Türkei. Wegen der umstrittenen Militäroffensive in Nordsyrien will sie nun Ernst machen.

Saša Stanišić erzählt vom Zufall der Herkunft

Mo., 14. Oktober 2019, 19:07 Uhr

Für seinen Roman «Herkunft» hat Saša Stanišić den Deutschen Buchpreis bekommen. Foto: Jens Büttner/dpa

Großtanten, die ins Weltall fliegen wollen, schwimmunfähige Flößer - und ein Autor, der die Erinnerungen seiner Familie zum Leben erweckt: Mit «Herkunft» liefert Saša Stanišić den Text der Stunde. Doch der Roman ist weit mehr als ein Debattenbeitrag in aufgeheizten Zeiten.