A8 Karlsruhe Richtung Saarlouis zwischen Kreuz Neunkirchen und Neunkirchen-Kohlhof alle Fahrbahnen geräumt (14:35)

Priorität: Normal

6°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
6°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Themen des Tages

Greta Thunberg segelt zur Weltklimakonferenz nach Madrid

Mi., 13. November 2019, 13:47 Uhr

Will auf einem Katamaran von der Ostküste der USA zur UN-Klimakonferenz in Madrid segeln: Klimaaktivistin Greta Thunberg. Foto: Mary Altaffer/AP/dpa

Mit einem Youtube-Paar über den Atlantik: Die schwedische Klimaaktivistin hat Segler gefunden, die sie klimaschonend zurück nach Europa bringen sollen. Aber reicht die Zeit für die Tour per Katamaran?

Tesla Marktführer bei E-Autos in Deutschland

Mi., 13. November 2019, 11:43 Uhr

Erste Exemplare des günstigeren Tesla Model 3 auf dem Fabrikgelände in Fremont, Kalifornien. Foto: Andrej Sokolow/dpa

Flensburg (dpa) - Tesla ist aktuell Marktführer bei reinen Elektroautos in Deutschland. Von Jahresbeginn bis zum 31. Oktober wurden 9301 E-Autos von Tesla neu zugelassen, wie aus Daten des Kraftfahrt...

Ganztagsanspruch für Grundschüler rückt näher

Mi., 13. November 2019, 11:39 Uhr

Ab 2025 soll jedes Grundschulkind einen Rechtsanspruch auf ganztägige Betreuung haben. Foto: Daniel Reinhardt/dpa

Wer Kinder hat und arbeiten möchte, braucht gute Betreuungsangebote. Deshalb will die große Koalition einen Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung in der Grundschule ab 2025 einzuführen. Das Bundeskabinett bringt nun die ersten Maßnahmen dafür auf den Weg.

AfD-Mann Brandner als Rechtsausschuss-Vorsitzender abgewählt

Mi., 13. November 2019, 11:30 Uhr

Stephan Brandner wurde mit den Stimmen aller Fraktionen mit Ausnahme der AfD als Rechtsausschuss-Vorsitzender abberufen. Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa

Mehrfach hat der AfD-Abgeordnete Brandner mit Twitter-Bemerkungen bei den anderen Parteien für Ärger gesorgt. Die Empörung war umso größer, da er Vorsitzender des Bundestags-Rechtsausschusses war. Der zieht jetzt Konsequenzen.

Nach Missbrauchsurteil: Kardinal kann auf Freispruch hoffen

Mi., 13. November 2019, 07:23 Uhr

Das oberste australische Gericht will sich nun doch mit dem Einspruch des wegen sexuellen Missbrauchs Minderjähriger verurteilten Kardinals George Pell befassen. Foto: Andy Brownbill/AP/dpa

Kardinal George Pell ist der ranghöchste katholische Würdenträger, der wegen Kindesmissbrauchs verurteilt wurde. Nun wird sein Fall erneut vor Gericht gehört. Termine stehen noch nicht fest.

Anwältin Mohamed Ali will Linksfraktion einen

Di., 12. November 2019, 17:11 Uhr

Amira Mohamed Ali, neugewählte Co-Vorsitzende der Bundestagsfraktion der Linken. Foto: Carsten Koall/dpa

Berlin (dpa) - Amira Mohamed Ali wurde 1980 in Hamburg geboren und ist dort zur Schule gegangen. Ihr Vater stammt aus Ägypten, ihre Mutter ist Deutsche. Studiert hat sie Jura in Hamburg, Heidelberg u...

Unbekannter greift Karnevalisten in Köln mit Kabelbinder an

Di., 12. November 2019, 13:53 Uhr

Im Kölner Karneval hat es Attacken mit Kabelbindern gegeben. Foto: Peter Kneffel/dpa

Ernster Zwischenfall im Kölner Karneval: Ein Unbekannter schleicht sich von hinten an, legt einem jungen Mann einen Kabelbinder um den Hals und zieht zu. Die Polizei prüft, ob es noch weitere Fälle gibt.

Zeiten des Aufruhrs: Proteste erschüttern Südamerika

Di., 12. November 2019, 13:28 Uhr

Demonstranten schützten sich in Santiago de Chile vor einem Wasserwerfer. Foto: Mario Davila/Agencia Uno/dpa

Buenos Aires (dpa) - Seit Wochen wird Südamerika von einer Welle der Proteste erschüttert. Die Wut der Menschen richtet sich gegen rechte und linke Regierungen gleichermaßen: Mal demonstrieren sie ...

Boliviens Ex-Präsident Morales soll in Mexiko Asyl erhalten

Mo., 11. November 2019, 22:32 Uhr

Evo Morales am Sonntag während einer Pressekonferenz in La Paz. Foto: Juan Karita/AP/dpa

Boliviens Ex-Staatschef spricht bei seinem Rücktritt von «Putsch», seine Gegner feiern das «Ende der Tyrannei». Zunächst sagt Morales, er brauche nicht fliehen. Dann bittet er Mexiko um Asyl - sein Leben sei in Gefahr.

Tote Frau vor Haustür abgelegt - keine Gewalttat

Mo., 11. November 2019, 16:31 Uhr

Polizisten vor dem Wohnhaus in Hamburg-Bramfeld, vor dem die Frauenleiche abgelegt wurde. Foto: TeleNewsNetwork/dpa

Mitten in der Nacht hat jemand in Hamburg eine tote Frau vor einem Wohnhaus auf den Gehweg abgelegt. Es gibt keine Hinweise auf eine Gewalttat. Zwei Männer werden dennoch festgenommen - und rasch wieder entlastet.

Bundeskriminalamt warnt vor steigender Cyberkriminalität

Mo., 11. November 2019, 15:43 Uhr

Mehr als 87.000 Fälle von Cyberkriminalität verzeichnete das Bundeskriminalamt 2018. Foto: Silas Stein/dpa

Vom Handynutzer bis zum Großkonzern - jeder kann Opfer von Cyberkriminalität werden. Je digitaler die Welt ist, umso mehr Möglichkeiten bieten sich auch Kriminellen.

Demonstrant angeschossen: Neue Gewaltwelle in Hongkong

Mo., 11. November 2019, 14:37 Uhr

Ein Obdachloser wird von medizinischen Helfern behandelt, nachdem er während einer Demonstrationen von Tränengas getroffen wurde. Foto: Aidan Marzo/SOPA Images via ZUMA Wire/dpa

Nach dem Tod eines Studenten eskalieren die Proteste in Hongkong. Wütende Demonstranten blockieren Straßen und setzen einen Mann in Brand. Mehrere Polizisten ziehen ihre Dienstwaffen - ein 21-Jähriger wird von einer Kugel getroffen.

Boliviens Präsident Evo Morales erklärt seinen Rücktritt

So., 10. November 2019, 22:34 Uhr

Nach wochenlangen massiven Protesten hat Boliviens Staatspräsident Evo Morales seinen Rücktritt angekündigt. Foto: Enzo De Luca/Agencia Boliviana de Informacion/AP/dpa

Der Druck auf Evo Morales wuchs immer mehr. Zuletzt forderten auch die Chefs von Armee und Polizei seinen Rücktritt. Die Ankündigung einer Neuwahl war nicht genug, um die Opposition zu beschwichtigen.

Durchbruch bei Grundrente - Bis zu 1,5 Millionen profitieren

So., 10. November 2019, 21:45 Uhr

Annegret Kramp-Karrenbauer (M), CDU-Vorsitzende, Malu Dreyer (r), kommissarische SPD-Vorsitzende, und Markus Söder, CSU-Vorsitzender, geben nach dem Koalitionsausschuss Statements. Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa

Lange leisteten sich Union und SPD einen erbitterten Streit um die Grundrente - nun einigen sie sich auf ein Modell. Dabei schmiedet die Koalition auch weitere milliardenschweren Pläne.

Spanien vor steiniger Zukunft

So., 10. November 2019, 20:48 Uhr

Pedro Sanchez (M), Premierminister von Spanien, gibt seinen Stimmzettel in einem Wahllokal ab. Foto: Juan Carlos/XinHua/dpa

Hat Spanien völlig umsonst 136 Millionen Euro für die zweite Neuwahl des Jahres ausgegeben? Prognosen lassen dies befürchten. Denn am politischen Szenario samt Dauerblockade ändert sich wohl wenig - und jetzt sind auch noch die Rechtspopulisten groß im Kommen.

Grundrente beschlossen, GroKo noch nicht gerettet

So., 10. November 2019, 19:29 Uhr

Annegret Kramp-Karrenbauer (M), CDU-Vorsitzende, Malu Dreyer (r), kommissarische SPD-Vorsitzende, und Markus Söder, CSU-Vorsitzender, gehen nach den Statements zum Koalitionsausschuss. Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa

Am Ende muss die Koalitionsspitze doch nochmal knapp sieben Stunden am Grundrenten-Kompromiss feilen. Herausgekommen ist für alle Seiten etwas. Doch ob die Kritiker in Parteien und Fraktionen zufrieden sind, ist offen.