L151, L365 Richtung Nonnweiler zwischen Weiskirchen und Konfeld Bauarbeiten, eine Umleitung ist eingerichtet, von 19.06.2019 08:00 Uhr bis 03.07.2019 Mitternacht Umleitung über "Südstraße" und "Im Köllenbruch" (07:04)

L151

Priorität: Normal

18°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
18°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Themen des Tages

Tote und Verletzte bei Karambolage auf A81

So., 22. Juli 2018, 13:18 Uhr

Bei der Freiwilligen Feuerwehr Tauberbischofsheim geht der Notruf am Samstag kurz nach 16.00 Uhr ein. Foto: Marijan Murat

Auf der Autobahn 81 im Nordosten Baden-Württembergs verunglücken acht Fahrzeuge auf einmal. Ersthelfern bietet sich ein schreckliches Bild. Die Lage ist so unübersichtlich, dass die Unfallstelle für Stunden gesperrt werden muss.

Merkel sieht Stellung der USA als Supermacht schwinden

Fr., 20. Juli 2018, 22:00 Uhr

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) äußert sich bei der traditionellen Pressekonferenz vor der Sommerpause. Foto: Bernd von Jutrczenka

Kanzlerin Merkel musste sich von US-Präsident Trump in den vergangenen Wochen einiges anhören. Sie nimmt's nicht persönlich und steht zur Partnerschaft mit den USA. Trotzdem hält sie eine Reaktion auf Trumps Außenpolitik für zwingend notwendig.

Dramatische Szenen in voll besetztem Linienbus

Fr., 20. Juli 2018, 19:35 Uhr

Hinter einer Polizeiabsperrung werden Fahrgäste eines Linienbusses im Stadteil Kücknitz von Einsatzkräften der Feuerwehr versorgt. Foto: TNN

In einem Lübecker Linienbus sticht ein Mann auf Passagiere ein. Beherzte Fahrgäste überwältigen den Täter. Die Motive des Mannes sind noch rätselhaft. Hinweise auf radikale Tendenzen fehlen.

Merkels Programm nach der Sommerpause

Fr., 20. Juli 2018, 17:58 Uhr

Hat nach ihrem Urlaub ein umfangreiches Programm vor sich: Bundeskanzlerin Angela Merkel. Foto: Kay Nietfeld

Berlin (dpa) - Nach ihrer traditionellen Sommerpressekonferenz am Freitag hat Kanzlerin Angela Merkel (CDU) sich in den Urlaub verabschiedet. Danach wartet gleich wieder ein umfangreiches Programm auf...

Wie Trump die Nachkriegsordnung auf den Kopf stellt

Do., 19. Juli 2018, 22:45 Uhr

US-Präsident Donald Trump (l) und der russische Präsident Wladimir Putin schreiten zur gemeinsamen Pressekonferenz. Foto: Jussi Nukari/Lehtikuva

Früher war es einfach: Europa ist der Freund der USA, der Widersacher sitzt in Moskau. Für US-Präsident Trump, das haben die vergangenen Tage gezeigt, gilt das so nicht mehr.

Die Türkei nach dem Ausnahmezustand

Do., 19. Juli 2018, 17:53 Uhr

Straßenszene in Istanbul. Kaum ist der Ausnahmezustand ausgelaufen, wird in Ankara über neue Anti-Terror-Gesetzgebung beraten. Foto: Lefteris Pitarakis/AP

Viel Zeit, sich an die neue Freiheit zu gewöhnen, bleibt der Türkei nicht. Nur Stunden nach dem Auslaufen des Ausnahmezustands beraten Politiker schon über ein neues Anti-Terror-Gesetz. Viele Menschen reagieren mit Apathie.

Gesetz zur «Vermögensabschöpfung» potenzieller Krimineller

Do., 19. Juli 2018, 14:52 Uhr

«Besteht kein vernünftiger Zweifel daran, dass Vermögen aus kriminellen Handlungen herrührt, kann es künftig auch dann eingezogen werden, wenn die konkrete Straftat, aus der es stammt, nicht nachgewiesen werden kann.» Symbolfoto: Jens Kalaene

Berlin (dpa) - Das «Gesetz zur Reform der strafrechtlichen Vermögensabschöpfung» gilt seit dem 01. Juli 2017. Es soll dem Staat deutlich mehr Möglichkeiten bieten, durch Verbrechen zusammengetrag...

Verhaftet, gefeuert, geschlossen

Do., 19. Juli 2018, 12:15 Uhr

Ein schwerbewaffnetes Mitglied einer Sonderheit steht im August 2017 in Ankara vor einem Gerichtsgebäude Wache. Foto: Burhan Ozbilici/AP

Ankara (dpa) - Den Ausnahmezustand in der Türkei hatte Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan nach dem Putschversuch im Juli 2016 verhängt und danach sieben Mal um jeweils drei Monate verlängert.

Extra Rundfunkbeitrag für Zweitwohnungen verfassungswidrig

Mi., 18. Juli 2018, 17:37 Uhr

Karlsruhe: Laut dem Urteil ist der Rundfunkbeitrag im Großen und Ganzen mit dem Grundgesetz vereinbar. Foto: Uli Deck

Der große Paukenschlag bleibt aus: Das Bundesverfassungsgericht erteilt dem Rundfunkbeitrag weitgehend seinen Segen. Damit bleibt alles beim Alten - fast.

Dauer-Streit um den Rundfunkbeitrag entschieden

Mi., 18. Juli 2018, 17:36 Uhr

Infoseite über die Zahlung des Rundfunkbeitrags auf einem Smartphone. Foto: Jens Kalaene

Jetzt ist das letzte Wort gesprochen: Der Rundfunkbeitrag ist verfassungsgemäß und gerecht, zumindest im Großen und Ganzen. Nur Menschen mit zwei Wohnsitzen hatten das Nachsehen - bis jetzt.

Trump nach Gipfel mit Putin: «Ich bin nicht pro-russisch»

Mi., 18. Juli 2018, 12:34 Uhr

US-Präsident Trump steht wegen seiner Äußerungen während einer Pressekonferenz mit Kremlchef Putin in Helsinki in der Kritik. Foto: Andrew Harnik/AP

Von wegen basta. Die Nachwehen vom denkwürdigen Auftritt von US-Präsident Trump auf dem Helsinki-Gipfel mit Kremlchef Putin halten an. Erst muss Trump öffentlich zurückrudern, dann legt er gegen einen Kritiker nach. Und auch Kanzlerin Merkel bekommt ihr Fett weg.

Der Trumpsche Versprecher

Mi., 18. Juli 2018, 12:33 Uhr

Donald Trump und Wladimir Putin (r) geben eine gemeinsame Pressekonferenz. Foto: Jussi Nukari/Lehtikuva

Berlin (dpa) - Der Empfang für US-Präsident Trump nach seinem denkwürdigen Treffen mit Kremlchef Wladimir Putin war frostig. Wegen seiner Äußerungen während einer Pressekonferenz mit Putin am Mo...

Staatlich geförderte Jobs für Langzeitarbeitslose

Mi., 18. Juli 2018, 10:27 Uhr

Sitzung des Bundeskabinetts im Bundeskanzleramt (Archivbild). Foto: Bernd von Jutrczenka

Hunderttausende Menschen in Deutschland sind trotz brummender Konjunktur dauerhaft arbeitslos. Nun will die Regierung mit staatlich bezahlten Jobs Abhilfe schaffen.

Abschiebung von Sami A.: Wer hat was wann gewusst und getan?

Di., 17. Juli 2018, 22:26 Uhr

Ein Protest-Transparent in Hamburg. Um die Abschiebung des Islamisten Sami A. ist heftiger Streit entbrannt. Foto: Christian Charisius

Berlin/Gelsenkirchen (dpa) - Der Tunesier Sami A. kommt 1997 als Student nach Deutschland. Ende 1999 soll er für einige Monate in ein Ausbildungslager von Al-Kaida gereist sein, wo er zeitweise zur L...

Trump geht Putin auf den Leim

Di., 17. Juli 2018, 21:42 Uhr

US-Präsident Donald Trump (l) und der russische Staatspräsident Wladimir Putin geben sich die Hand. Foto: Jussi Nukari/Lehtikuva

US-Präsident Trump sieht sich zu einer Schadensbegrenzung gezwungen. Die Kritik an seinen Äußerungen beim Gipfel in Helsinki fiel zu verheerend aus. Aber Trump wäre nicht Trump, wenn er nicht wieder einen vermeintlich gesichtswahrenden Ausweg suchen würde.

Mit der Abrissbirne durch Europa

Di., 17. Juli 2018, 17:44 Uhr

Donald Trump und Wladimir Putin haben ihre Gespräche in Helsinki beendet. Foto: Pablo Martinez Monsivais/AP

Deutschland ein Gefangener Russlands. Die EU ein Feind. Die Nato keine Selbstverständlichkeit mehr. Aber mit Putin in eine «strahlendere Zukunft». Diese Bilanz der Europareise Trumps klingt wie Fake News. Ist sie aber nicht.