L306 Am Matzenberg zwischen L140 und Abzweig nach Obersalbach-Kurhof in beiden Richtungen Gefahr durch ungesicherte Unfallstelle, Richtungsfahrbahn blockiert (24.06.2019, 20:59)

L140

Priorität: Dringend

22°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
22°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Themen des Tages

Was im Fußball-Sonderzug passiert sein soll

Mo., 16. April 2018, 20:59 Uhr

Das Opfer des Übergriffs wurde von der Polizei in dem kleinen hessischen Ort Flörsheim am Bahnhof in Empfang genommen und in eine Wiesbadener Klinik gebracht. Foto: Fabian Sommer

Nach der 1:5-Niederlage ihres Vereins gegen Bayern München steigen die Fans von Borussia Mönchengladbach in einen Sonderzug. Ab nach Hause. Und trotzdem gute Laune beim Tanzen an Bord. Doch für eine 19-Jährige wird die Fahrt zum traumatischen Erlebnis.

Eine Chance für die Diplomatie?

Mo., 16. April 2018, 16:41 Uhr

Heiko Maas stellte klar: «Ohne Russland wird man diesen Konflikt nicht lösen können.» Foto: Frank Augstein/AP Pool

Über das Ende des Syrien-Krieges wurde in den vergangenen Jahren viel verhandelt. Doch die meisten Gespräche blieben ohne konkretes Ergebnis. Auch jetzt gibt es keinen Grund für großen Optimismus.

HIV-Infizierte in Österreich und Deutschland

Mo., 16. April 2018, 14:51 Uhr

Elektronenmikroskopische Aufnahme von Humanen Immunschwäche-Viren (HIV). Foto: Hans Gelderblom/Robert Koch Institut

Wien (dpa) - Wie viele Menschen sind in Österreich und Deutschland mit HIV infiziert? Darüber liegen nur Schätzungen vor.

Wann deckt das Völkerrecht militärisches Eingreifen?

So., 15. April 2018, 11:33 Uhr

Das vom Syrischen Zivilschutz, genannt «Weißhelme», zur Verfügung gestellte Bild zeigt einen Jungen mit einem Beatmungsgerät. Foto:/Syrian Civil Defense White Helmets/AP

Berlin (dpa) - Neben Sanktionen oder Blockaden sieht die Charta (Gründungsvertrag) der Vereinten Nationen militärische Schritte als letztes Mittel zur Friedenssicherung vor. Für eine militärische ...

Die USA, Russland und der Krieg in Syrien

So., 15. April 2018, 11:28 Uhr

Syriens Präsident Assad bei einem Besich der Regierungstruppen in der umkämpften Region Ost-Ghuta bei Damaskus. Foto: Syrian Presidency/XinHua

Washington/Moskau/Paris (dpa) - Im Syrienkrieg ist Russland die wichtigste Schutzmacht von Präsident Baschar al-Assad. Die USA führen ein Bündnis zur Bekämpfung der Terrormiliz Islamischer Staat (...

Raketen auf Syrien: Mehr als Schaufensterpolitik?

Sa., 14. April 2018, 09:49 Uhr

Ein Pilot im Cockpit eines Tornado- Mehrzweckkampfflugzeugs auf dem britischen Militärflughafen Royal Air Force Akrotiri auf Zypern. Foto: Cpl L Matthews/BRITAIN MINISTRY OF DEFENSE/AP

Wenn der US-Präsident zur besten Sendezeit vor Kameras tritt, geht es oft um Fragen von Krieg und Frieden. Nun also führte der Westen seinen erwarteten Schlag gegen Syrien. Und jetzt? Ist das ein Ende oder der Anfang einer Eskalation?

Trumps Ansprache zum Angriff in Syrien im Wortlaut

Sa., 14. April 2018, 08:05 Uhr

Donald Trump gibt eine Erklärung zu den Militärschlägen gegen Syrien ab. Foto: Susan Walsh/AP

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat am Freitagabend (Ortszeit) Militärschläge in Syrien befohlen. Seine Ansprache im Wortlaut:

Niko Kovac: Harter Arbeiter und Vollprofi

Fr., 13. April 2018, 16:44 Uhr

Dass die Münchner Niko Kovac im Sommer zum Nachfolger von Jupp Heynckes machen, hat seinen aktuellen Verein Eintracht Frankfurt massiv verärgert. Foto: Boris Roessler

Der FC Bayern München bekommt in Niko Kovac einen harten Arbeiter als Trainer, der mit dem Glamour des Fußball-Geschäfts nicht viel im Sinn hat. Eintracht Frankfurt formte er zum Spitzenclub. Mit seinem Vorgänger Jupp Heynckes verbindet ihn die Arbeitsweise.

Warum Deutschland im Syrienkonflikt an der Seitenlinie steht

Fr., 13. April 2018, 16:18 Uhr

«Tornado»-Auflärungsjets der Bundeswehr sind ohnehin schon in der Region stationiert. Foto: Bundeswehr/Falk Bärwald

Deutschland hat mehr als eine halbe Million Kriegsflüchtlinge aus Syrien aufgenommen und damit so viele wie kein anderes westliches Land. In dem Konflikt selbst und bei den Lösungsversuchen spielt Deutschland aber keine maßgebliche Rolle. Warum eigentlich?

OPCW-Experten in Syrien: Schwierige Spurensuche in Duma   

Fr., 13. April 2018, 16:12 Uhr

Ein Junge holt im syrischen Duma durch ein Beatmungsgerät Luft. Foto: Syrian Civil Defense White Helmets/AP

Den Haag (dpa) - Eine Woche nach der mutmaßlichen Giftgasattacke in Syrien läuft die internationale Krisendiplomatie auf Hochtouren. Am Samstag sollten die Experten der Organisation für ein Verbot ...

Real Madrid: Bayern-Gegner im CL-Halbfinale

Fr., 13. April 2018, 13:48 Uhr

Das Gesicht von Real Madrid: Cristiano Ronaldo jubelt nach einem Treffer gegen Juventus Turin. Foto: Manuel Blondeau/Aop.Press/Zuma Press

Nyon/München (dpa) - Der FC Bayern München trifft im Halbfinale der Champions League auf Real Madrid.

Die Preisträger der Echo-Verleihung 2018

Fr., 13. April 2018, 13:24 Uhr

Ihre Auszeichnung sorgte beim Echo 2018 für heftige Diskussionen: Die Rapper Kollegah (r.) und Farid Bang bei der Verleihung. Foto: Jörg Carstensen

Berlin (dpa) - Das sind die Gewinner der diesjährigen Verleihung des Musikpreises Echo, der am Donnerstag in Berlin verliehen wurde.

Herbert Diess führt VW

Do., 12. April 2018, 20:32 Uhr

Der bisherige VW-Markenchef Herbert Diess wird neuer Volkswagen-Konzernchef. Foto: Andreas Arnold/Archiv

Schon zu BMW-Zeiten war eine wichtige Rolle bei VW ein Wunschziel für ihn. 2015 kam Herbert Diess dann tatsächlich nach Wolfsburg - kurz bevor «Dieselgate» losbrach. Nun wird er der neue starke Mann bei Volkswagen.

«Tat war sehr, sehr entsetzlich in der Art der Ausführung»

Do., 12. April 2018, 19:00 Uhr

Nach dem tödlichen Messerangriff: Am Tatort zurück bleibt ein Buggy mit einer rosa Kindertasche. Foto: Polizei Hamburg

Der Polizeisprecher versucht, die schreckliche Tat in Worte zu fassen, nennt sie entsetzlich und sehr, sehr massiv. Auf einem Bahnsteig in der Hamburger Innenstadt werden ein kleines Kind und seine Mutter erstochen. Ein Verdächtiger ist schnell gefasst.

Porträt: VW-Personalchef in spe Gunnar Kilian

Do., 12. April 2018, 15:52 Uhr

Der 43-Jährige begann einst als Zeitungsredakteur in der Region Wolfsburg/Braunschweig, wo er auch über das Unternehmen vor Ort berichtete. 2006 holte der Betriebsrat ihn ins VW-Stammwerk. Foto. Kay Nietfeld Foto: Kay Nietfeld

Als Personalvorstand des Volkswagen-Konzerns trägt man Verantwortung für rund 650.000 Beschäftigte in aller Welt. Laut Insidern hat mit Gunnar Kilian nun ein früherer Journalist, Pressesprecher und Betriebsrats-Stratege beste Chancen auf den Top-Job.

Herbert Diess: Effizienz-Experte und nüchterner Kommunikator

Do., 12. April 2018, 15:51 Uhr

Herbert Diess gilt als strategischer Strippenzieher und Krisenmanager. Foto: Friso Gentsch/Volkswagen

Schon zu BMW-Zeiten war eine wichtige Rolle bei VW ein Wunschziel für ihn. 2015 kam Herbert Diess dann tatsächlich nach Wolfsburg - kurz bevor «Dieselgate» losbrach. Als möglicher Lenker der gesamten Gruppe wäre er ein verbindlicher, aber auch nicht einfacher Vorstandschef.