L306 Am Matzenberg zwischen L140 und Abzweig nach Obersalbach-Kurhof in beiden Richtungen Gefahr durch ungesicherte Unfallstelle, Richtungsfahrbahn blockiert (20:59)

L140

Priorität: Dringend

21°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
21°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Themen des Tages

Wie geht es juristisch weiter im Fall Puigdemont?

Fr., 06. April 2018, 14:27 Uhr

Frauke Holmer, Sprecherin des Oberlandesgerichtes Schleswig, erklärt Journalisten das weitere Verfahren im Fall Puigdemont. Foto: Carsten Rehder

Neumünster/Schleswig (dpa) - Nach der Entlassung von Carles Puigdemont aus der Justizvollzugsanstalt Neumünster geht das juristische Tauziehen um eine Auslieferung des katalanischen Separatistenfüh...

Gerichtsmitteilung zum Fall Puigdemont

Do., 05. April 2018, 20:20 Uhr

Ein Puigdemont-Anhänger jubelt nach Bekanntwerden des Gerichtsbeschlusses in Neumünster. Foto: Carsten Rehder

Schleswig (dpa) - Das schleswig-holsteinische Oberlandesgericht hat einen Auslieferungshaftbefehl gegen den katalanischen Separatistenführer Carles Puigdemont erlassen, den Vollzug aber unter Auflage...

Der Streit um Nowitschok und die schwierige Beweissuche

Do., 05. April 2018, 17:47 Uhr

In dieser Klinik werden Skripal und seine Tochter behandelt. Foto: Matt Dunham/AP

London/Moskau (dpa) - Einen Monat nach dem Anschlag auf den ehemaligen russischen Doppelagenten Sergej Skripal (66) und seine Tochter Julia (33) nimmt der Streit zwischen London und Moskau bizarre Zü...

Wenn ein Riesenrad-Bauer wegen Trumps Zöllen am Rad dreht

Do., 05. April 2018, 17:18 Uhr

Ein Mitarbeiter der Eli Bridge Company arbeitet an dem Fahrgeschäft «Scrambler». Foto: Steve Warmowski

Vollmundig versprach US-Präsident Trump, mit Zöllen auf importierten Stahl und Aluminium Arbeiter im eigenen Land zu schützen. Doch nun treiben genau diese Zölle dortigen Herstellern Sorgenfalten ins Gesicht - und das, obwohl sie US-Metalle verwenden.

Trumps martialische Geste

Do., 05. April 2018, 15:38 Uhr

Donald Trump am Dienstag dieser Woche während einer Presskonferenz in Washington. Foto: Evan Vucci/AP

Donald Trump kommt mit seiner Mauer an der Grenze zu Mexiko nicht weiter. Das nimmt ihm seine Basis zutiefst übel. Also demonstriert der Präsident Härte und schickt die Nationalgarde an die Grenze. Was hat es damit auf sich?

Kampfhund Chico tötet wohl zwei Menschen

Mi., 04. April 2018, 16:10 Uhr

Um die Hintergründe der Tragödie aufzuklären, ordnete die Staatsanwaltschaft die Obduktion der Leichen an. Foto: Peter Steffen

Die Leichen einer 52-Jährigen und ihres 27 Jahre alten Sohnes werden in einer Wohnung in Hannover gefunden. Rechtsmediziner gehen davon aus, dass der Familien-Hund die Frau und den Mann zu Tode biss. Waren die beiden zu schwach, den Angriff abzuwehren?

Robert Mueller - erfahrener und hoch angesehener Ermittler

Mi., 04. April 2018, 12:38 Uhr

Sonderermittler Robert Mueller gilt als integer und unabhängig sowie als akribischer, fast besessener Arbeiter. Foto: J. Scott Applewhite/AP

Washington (dpa) - Wird dieser Mann Donald Trump gefährlich? Robert Mueller (72), der frühere FBI-Chef, wurde vom Justizministerium zum Sonderermittler in der Russland-Affäre gemacht. Eine Entschei...

Was die Welthandelsorganisation WTO bei Strafzöllen tun kann

Mi., 04. April 2018, 12:09 Uhr

Der Generaldirektor der Welthandelsorganisation (WTO), Roberto Azevedo, in Genf. Foto: Salvatore Di Nolfi/Archiv

Genf (dpa) - Handelskriege verhindern, bei Handelsstreitigkeiten schlichten: das ist eine der Kernaufgaben der Welthandelsorganisation (WTO) mit Sitz in Genf.

Expertin: Tödliche Hundeangriffe sehr selten

Mi., 04. April 2018, 11:54 Uhr

Ein Staffordshire Bullterrier in einem Tierheim-Zwinger. Foto: Axel Heimken/Archiv

Hannover (dpa) - Tödliche Hundeangriffe sind aus Sicht einer Forscherin der Tierärztlichen Hochschule Hannover sehr selten. «Man kann das an einer Hand abzählen», sagte Veterinärin Dunia Thiesen...

Ausliefern oder nicht? Der Fall Puigdemont und seine Tücken

Di., 03. April 2018, 17:59 Uhr

In diesem Gefängnis wartet Carles Puigdemont auf den Fortgang seines Verfahrens: Zellentür im U-Hafthaus der JVA Neumünster. Foto: JVA Neumünster

Es ist ein juristisches Verfahren der besonderen Art. Der katalanische Ex-Regionalpräsident Puigdemont sitzt in Deutschland in Gewahrsam. Ihm droht die Auslieferung nach Spanien. Bis zu einer Entscheidung ist es noch ein weiter und komplizierter Weg.

Hilfe bei der Essener Tafel jetzt wieder für alle

Di., 03. April 2018, 17:22 Uhr

Bewerber für die Berechtigungsausweise vor dem Gebäude der Essener Tafel. Foto: Roland Weihrauch

Neue Kundenkarten vorübergehend nur für Deutsche: Diese Entscheidung der Essener Tafel sorgte wochenlang für heftige Debatten. Ein paar Tage später als angekündigt hebt der Verein den Aufnahmestopp für Ausländer nun wieder auf.

Saudi-Arabien und Israel nähern sich an

Di., 03. April 2018, 14:27 Uhr

Diplomatische Offensive: Der saudische Kronprinzen Mohammed bin Salman wird von Donald Trump im Weißen Haus empfangen. Foto: Evan Vucci/AP

Offiziell unterhalten Saudi-Arabien und Israel keine diplomatischen Beziehungen zueinander. Jetzt überrascht der Kronprinz der konservativen Golf-Monarchie mit seinen Äußerungen zum israelischen Existenzrecht. Dahinter steckt reines Kalkül.

Auslieferungshaft für Puigdemont beantragt

Di., 03. April 2018, 10:51 Uhr

Die Generalstaatsanwaltschaft Schleswig-Holstein hat beim Oberlandesgericht in Schleswig einen Auslieferungshaftbefehl für den katalanischen Separatistenführer Carles Puigdemont beantragt. Foto: Virginia Mayo/AP

Schleswig (dpa) - Die Generalstaatsanwaltschaft Schleswig-Holstein hat beim Oberlandesgericht in Schleswig einen Auslieferungshaftbefehl für den katalanischen Separatistenführer Carles Puigdemont be...

Ost-Ghuta - seit Jahren belagerte Rebellenhochburg

So., 01. April 2018, 13:50 Uhr

Eine nahezu völlig durch einen Luftangriff der syrischen Luftwaffe zerstörte Straße in Ost-Ghuta. Foto: Ghouta Media Center/AP

Damaskus (dpa) - Ost-Ghuta ist eines der letzten Gebiete in Syrien, das noch von Rebellen kontrolliert wird. Islamistische Gruppen dominieren die bewaffnete Opposition in der Region.

Die von Russland ausgewiesenen Diplomaten

Sa., 31. März 2018, 12:44 Uhr

Die deutsche Botschaft in Moskau. Foto: Thomas Körbel

Berlin/Moskau (dpa) - In der Affäre um den Giftanschlag auf den Ex-Doppelagenten Sergej Skripal haben zahlreiche Staaten russische Diplomaten ausgewiesen. Russland hat darauf mit der Ausweisung von D...

Konflikt mit Russland verhärtet sich

Fr., 30. März 2018, 21:12 Uhr

Rüdiger von Fritsch, Botschafter aus Deutschland, beim Verlassen des russischen Außenministeriums. Foto: Pavel Golovkin

Die Fronten im Fall Skripal verhärten sich. Russland weist Dutzende Diplomaten westlicher Botschaften aus. Droht eine weitere Eskalation?