A62 Nonnweiler Richtung Landstuhl Ausfahrt Birkenfeld alle Fahrbahnen geräumt (14:35)

Priorität: Dringend

2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Themen des Tages

Die CSU, Söder und Seehofer: Taumelnd auf die Zielgerade

Mo., 10. September 2018, 17:44 Uhr

Es könnte besser laufen: Markus Söder (CSU), Ministerpräsident von Bayern, wird die absolute Mehrheit mit großer Wahrscheinlichkeit weit verfehlen. Foto: Peter Kneffel

So viele Umfragen es auch geben mag: Die Bayern-Wahl ist noch lange nicht entschieden. Dennoch sorgen in der CSU die allwöchentlichen Hiobsbotschaften für Unruhe. Sie fördern aber noch mehr zu Tage.

Maaßen und die Radikalisierung des bürgerlichen Milieus

Mo., 10. September 2018, 17:25 Uhr

Im Laufschritt: Polizisten nach dem Abbruch des Stadtfestes Chemnitz am 26. August. Foto: Andreas Seidel

Die Sommerpause ist vorbei, der Bundestag debattiert diese Woche über den Haushaltsentwurf für 2019. Doch über Geld spricht in Berlin kaum jemand. Hauptgesprächsthema sind Hans-Georg Maaßen und die Frage, ob Minister Seehofer den Verfassungsschutz-Chef womöglich entlässt.

Köthen will kein zweites Chemnitz werden

Mo., 10. September 2018, 14:10 Uhr

Die anhaltische Kreisstadt Köthen. Foto: Sebastian Willnow

In der anhaltischen Kreisstadt Köthen kommt ein junger Deutscher nach einem Streit ums Leben. Zwei Afghanen werden festgenommen. In der Stadt fürchtet man Parallelen zu Chemnitz - und am Abend gibt es die ersten Kundgebungen und Proteste.

«Hetzjagden» oder nicht? Vom Streit um einen Begriff

So., 09. September 2018, 16:00 Uhr

Im Laufschritt: Polizisten nach dem Abbruch des Stadtfestes Chemnitz am 26. August. Foto: Andreas Seidel

Bei den Demonstrationen in Chemnitz gab es viele Straftaten. Das Innenministerium in Dresden spricht von 140 Verfahren. Bei der Diskussion über die Dimension der fremdenfeindlichen Übergriffe steht aber vor allem der Begriff «Hetzjagd» im Mittelpunkt.

Proteste in Chemnitz störungsfrei

So., 09. September 2018, 12:43 Uhr

Das Schild des jüdischen Restaurants «Schalom» im Zentrum von Chemnitz. Foto: Hendrik Schmidt

Chemnitz kommt nicht zur Ruhe: Nach größeren Protesten haben die Versammlungen am Samstag zwar kaum Zulauf. Für Empörung sorgt nun aber die Anzeige einer antisemitischen Attacke auf einen jüdischen Wirt. Nun schaltet sich der Ministerpräsident ein.

Krieg in Syrien vor der letzten großen Schlacht?

Fr., 07. September 2018, 17:19 Uhr

Nach einem Luftangriff auf einen Marktplatz in Syrien steigen dunkle Rauchwolken auf. Foto: Uncredited/Syrian Civil Defense White Helmets/AP/Archiv

Die syrische Regierung zieht ihre Kämpfer in der Region Idlib zusammen. Sie will das letzte große Rebellengebiet zurückerobern. Die Opposition bereitet sich auf einen «Schicksalskampf» vor.

Was in Chemnitz geschah - und die Folgen

Fr., 07. September 2018, 16:57 Uhr

Wasserwerfer bringen sich in Chemnitz in Stellung. Foto: Ralf Hirschberger

Chemnitz (dpa) - Die Vorfälle in Chemnitz wirken nach. Ein Rückblick:

Schwere Unfälle von Top-Sportlern

Fr., 07. September 2018, 15:55 Uhr

Vier Wochen vor der Leichtathletik-WM 2015 brach sich Stabhochspringerin Kira Grünberg bei einem Trainingssprung das Genick. Foto: Michael Kappeler

Berlin (dpa) - Bahnrad-Olympiasiegerin Kristina Vogel ist nach ihrem schweren Unfall querschnittsgelähmt. Das bestätigte die 27-Jährige dem Nachrichtenmagazin «Der Spiegel». Die Deutsche Presse-A...

Strittiges Video: Was wir wissen, was wir nicht wissen

Fr., 07. September 2018, 13:45 Uhr

Aggressive Proteste der rechten Szene in Chemnitz am 27. August. Foto: Jan Woitas

Berlin (dpa) - Verfassungsschutz-Präsident Hans-Georg Maaßen hat Zweifel an Berichten über «Hetzjagden» rechter Demonstranten gegen Migranten in Chemnitz geäußert. Der «Bild»-Zeitung sagte er...

Realitätscheck in Zahlen: Wie geht es den Sachsen wirklich?

Fr., 07. September 2018, 12:23 Uhr

Touristenmagnet Dresden: Festliche Abendstimmung auf dem Theaterplatz vor der Semperoper. Foto: Monika Skolimowska

Wegen der rassistischen Vorfälle in Chemnitz ist das ganze Bundesland erneut in den Fokus gerückt. Sachsen, ein vermessener Freistaat.

Wer kämpft gegen wen in Idlib?

Fr., 07. September 2018, 08:06 Uhr

Syriens Präsident Baschar al-Assad erhält militärische Unterstützung aus dem Iran und von Russland. Foto: SANA

Damaskus (dpa) - Die Regierung von Präsident Baschar al-Assad droht mit einer Offensive auf die syrische Rebellenhochburg Idlib. Der Machthaber aus Damaskus kann dabei vor allem auf seine Elitetruppe...

Donald Trump und der orchestrierte Widerstand

Do., 06. September 2018, 17:51 Uhr

Unter Beschuss von allen Seiten: Donald Trump antwortet im East Room des Weißen Hauses auf die Frage eines Reporters. Foto: Susan Walsh/AP

Trump stellt offen die Frage nach Verrat. Der anonyme Beitrag eines Regierungsvertreters ist nur ein weiterer Eskalierungsschritt im Polit-Zirkus Washingtons. Aber es könnte ein großer Schritt sein.

Die «Mutter allen Unionsstreits» ist zurück

Do., 06. September 2018, 16:43 Uhr

Die Migration, das zentrale Streitthema zwischen Kanzlerin Angela Merkel und der CSU von Horst Seehofer ist wieder zurück auf der Berliner Bühne. Foto: Bernd von Jutrczenka

Sie ist wieder da: Die Auseinandersetzung zwischen CDU und CSU über die Migrationspolitik Merkels. CSU-Chef Seehofer verwendet plakative Formulierungen, die Kanzlerin setzt auf Sachlichkeit. Was ist das richtige Rezept im Kampf gegen die AfD?

Seehofer und das Sprachbild der «Mutter»

Do., 06. September 2018, 16:17 Uhr

Horst Seehofer (M.) lässt sich an der Grenzkontrollstelle Saalbrücke das Livebild einer Drohne der bayerischen Polizei zeigen. Foto: Matthias Balk

Berlin (dpa) - In der Rhetorik Horst Seehofers spielt die «Mutter» seit Jahren eine besondere Rolle. Wenn der CSU-Bundesinnenminister in der Migrationsdebatte jetzt von der «Mutter aller politische...

Auszüge aus dem anonymen Beitrag zum Widerstand gegen Trump

Do., 06. September 2018, 14:45 Uhr

Das Weiße Haus ist die Machtzentrale der westlichen Welt - und offenbar auch eine Schlangengrube. Foto: Carolyn Kaster/AP

Washington (dpa) - Ein US-Regierungsmitarbeiter beschreibt anonym in einem Gastbeitrag in der «New York Times», wie er und andere in der Verwaltung aktiv Widerstand gegen Präsident Donald Trump lei...

Zu Besuch in «Crazytown»: Neues Woodward-Buch über Trump

Do., 06. September 2018, 13:14 Uhr

Schlecht gelaunt: US-Präsident Donald Trump. Foto: Alex Brandon/AP

Ein weiteres Enthüllungsbuch bringt US-Präsident Trump in Bedrängnis. Trump versucht, den Autor zu diskreditieren - was diesmal schwierig werden dürfte: Es handelt sich um den legendären Reporter Bob Woodward, der Erschütterndes aus dem Weißen Haus berichtet.