16°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
16°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Themen des Tages

Baustelle Hartz IV - Probleme, Pläne und Reformperspektiven

Do., 03. Januar 2019, 10:58 Uhr

Eine Frau steht in der Arbeitsagentur am Empfangsschalter, um sich über die Beantragung von Hartz IV bzw. Arbeitslosengeld II zu informieren. Foto: Oliver Berg/Illustration

Hat Hartz IV eine Zukunft? Die SPD will in den kommenden Wochen einen Alternativvorschlag machen. Andere meinen, Reformen innerhalb des bestehenden Systems der Grundsicherung reichen vollauf.

Chinas Sprung zur Großmacht im All

Do., 03. Januar 2019, 10:49 Uhr

Eine Simulation der Landung der «Chang'e 4»-Sonde ist auf einem Monitor des Beijing Aerospace Control Center zu sehen. Foto: Jin Liwang/XinHua

Die Sonde «Chang'e 4» ist auf dem Mond gelandet. Damit hat China erstmals echte Pionierarbeit im All geleistet. Die USA bekommen auch im Weltraum neue Konkurrenz.

Hat der Mond auch eine dunkle Seite?

Do., 03. Januar 2019, 10:46 Uhr

Erstmals in der Geschichte ist eine Raumsonde auf der Rückseite des Mondes gelandet. Foto: /CNSA/XinHua

Peking (dpa) - Die sogenannte Rückseite des Mondes galt lange als Mysterium, denn von der Erde aus ist sie nicht sichtbar.

Schläger in Amberg: Abschiebung nicht möglich

Mi., 02. Januar 2019, 19:31 Uhr

Vier junge Asylbewerber haben in Amberg in der Oberpfalz wahllos Passanten geschlagen und damit eine Debatte über Gewalt von Flüchtlingen ausgelöst. Foto: Armin Weigel

Die Prügelattacke von vier jungen Männern im bayerischen Amberg hat für viel Aufsehen gesorgt. Die beschuldigten Flüchtlinge können derzeit aber nicht abgeschoben werden - das hat Bayerns Innenminister Herrmann klargestellt.

Sechs Tote beim schlimmsten Zugunglück in Dänemark seit 1988

Mi., 02. Januar 2019, 16:57 Uhr

Ein Zug hält auf der Brücke über den Großen Belt bei Nyborg nach einem Zugunglück. Die dänische Polizei berichtet, dass mehrere Menschen bei dem Zugunglück getötet wurden. Foto: Tim K. Jensen

Ein heftiger Sturm über Skandinavien löst das schwerste Zugunglück in Dänemark seit drei Jahrzehnten aus. Auf einer Brücke schleudert der Wind offenkundig Ladung eines entgegenkommenden Güterzuges gegen einen Passagierzug. Sechs Menschen sterben.

Eisenbichler «erste Sahne»: Tournee-Duell mit Kobayashi

Di., 01. Januar 2019, 17:30 Uhr

Markus Eisenbichler jubelt mit Pokal über seinen zweiten Platz. Foto: Daniel Karmann

Es läuft auf ein Duell hinaus: Markus Eisenbichler und Japans Top-Skispringer Ryoyu Kobayashi fliegen der Konkurrenz bei der Vierschanzentournee davon. Für einen früheren Erfolgsgaranten im deutschen Team ist das Highlight schon zur Halbzeit beendet.

Polizei stuft Manchester-Messerattacke als Terrorismus ein

Di., 01. Januar 2019, 15:09 Uhr

Am Bahnhof Victoria Station hatte ein Mann drei Menschen mit einem Messer verletzt. Foto: Pat Hurst/PA Wire

Drei Menschen werden schwer verletzt, als ein Mann am Silvesterabend mit einem Messer am zentralen Bahnhof in Manchester um sich sticht. Die Attacke weckt Erinnerungen an das Bombenattentat von 2017.

Indigene fürchten Kahlschlag unter Bolsonaro

Di., 01. Januar 2019, 09:06 Uhr

Gefällte Bäume am Rande eines Urwaldes in der Amazonasregion in Brasilien. Foto: Marcelo Sayao/EFE/Archiv

Der Regenwald ist für den ultrarechten Ex-Militär Bolsonaro vor allem eine ungenutzte wirtschaftliche Chance. Er will im Amazonasgebiet neue Weideflächen schaffen, den Bergbau ankurbeln und Energieprojekte vorantreiben. Die Ureinwohner bangen um ihre Existenz.

Langes Dinner, kurze Nacht: Skispringer starten durch

Di., 01. Januar 2019, 08:07 Uhr

Markus Eisenbichler freut sich auf das zweite Springen der Vierschanzentournee. Foto: Daniel Karmann

Den Silvesterabend verbringen die Skispringer traditionell in Garmisch und Umgebung. Doch kurz nach Mitternacht geht es für Eisenbichler und Co. ins Bett. Denn schon wenige Stunden später wartet das erste große Highlight des neuen Jahres.

Friedliche Riesenparty am Brandenburger Tor

Di., 01. Januar 2019, 01:45 Uhr

Friedliche Stimmung, prima Feuerwerk - Silvester in Berlin. Foto: Monika Skolimowska

Geböllert werden darf dort nicht. Aber Deutschlands größte Silvesterparty vor dem Brandenburger Tor ist trotzdem nicht leise. Am Abend brummt die Stimmung - und es ist friedlich.

Zehntausende feiern am Brandenburger Tor friedlich Silvester

Mo., 31. Dezember 2018, 22:43 Uhr

Deutschlands größte Silvesterparty am Brandenburger Tor. Foto: Monika Skolimowska

Geböllert werden darf nicht. Doch Deutschlands größte Silvesterparty vor dem Brandenburger Tor ist trotzdem nicht leise. Am Abend brummt die Stimmung, und es ist friedlich.

Mehr Geld und bessere Pflege: Was sich 2019 ändert

Mo., 31. Dezember 2018, 14:06 Uhr

Für den Kampf gegen die Personalnot in der Pflege kommt ein Paket für 13.000 zusätzliche Stellen. Foto: Christoph Schmidt

Rentner, Beitragszahler, Kita-Eltern - 2019 ändert sich für viele Bürger eine ganze Menge. Millionen werden finanziell entlastet.

Was sich 2019 für Verbraucher ändert

Mo., 31. Dezember 2018, 14:05 Uhr

Wer eine Steuererklärung abgeben muss und diese für das Jahr 2018 selbst macht, kann sich bis zum 31. Juli Zeit lassen. Foto: Monika Skolimowska

Diesel-Fahrverbote, mehr Pfandflaschen oder auch neue Regeln für das Online-Banking: 2019 kommen viele Veränderungen auf die Bundesbürger zu. Eine Übersicht über die wichtigsten Punkte.

Die Welt heißt das Jahr 2019 willkommen

Mo., 31. Dezember 2018, 13:29 Uhr

Tausende Menschen begrüßen an den Hamburger Landungsbrücken mit einem Feuerwerk das neue Jahr. Foto: Angelika Warmuth

2018 endet an diesem Montag. Weltweit wird in der Nacht zum Dienstag das Jahr 2019 mit Partys eingeläutet. Der Jahreswechsel war vorab aber auch von Sorgen um zu viel Böllereidreck bestimmt.

Wann wo das neue Jahr beginnt

Mo., 31. Dezember 2018, 13:27 Uhr

Im pazifischen Inselstaat Kiribati beginnt das neue Jahr zuerst. Foto: NASA

Berlin (dpa) - Bis das Jahr 2019 in allen Zeitzonen angekommen ist, dauert es ganze 26 Stunden. Ein Überblick nach Mitteleuropäischer Zeit (MEZ) vom Vormittag des 31. Dezember bis zum Mittag des 1. ...

Die Welt heißt das Jahr 2019 willkommen

Mo., 31. Dezember 2018, 09:08 Uhr

Tausende Menschen begrüßen an den Hamburger Landungsbrücken mit einem Feuerwerk das neue Jahr. Foto: Angelika Warmuth

2018 endet an diesem Montag. Weltweit wird in der Nacht zum Dienstag das Jahr 2019 mit Partys eingeläutet. Der Jahreswechsel war vorab aber auch von Sorgen um zu viel Böllereidreck bestimmt.