17°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
17°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Themen des Tages

Türkei soll Aufnahmen von Ermordung Chaschukdschis haben

Fr., 12. Oktober 2018, 22:55 Uhr

Sicherheitskräfte stehen vor der Eingangstür des saudi-arabischen Konsulats in Istanbul. Foto: Lefteris Pitarakis/AP

Angebliche Ton- und Videoaufnahmen, womöglich eine zerstückelte Leiche - und ein seit eineinhalb Wochen verschwundener Journalist. Bewiesen ist im Fall Chaschukdschi zwar noch nichts. Der Druck auf Saudi-Arabien, den Fall endlich aufzuklären, nimmt aber deutlich zu.

Feuer im ICE - Bundespolizist wird zum Retter

Fr., 12. Oktober 2018, 18:13 Uhr

Ausgebrochen war das Feuer im ersten Waggon nach dem hinteren Triebwagen, dann sprang es auf das Zugende über. Foto: Thomas Frey

Katastrophenbilder eines Fernzugs: Als in einem ICE mit 510 Reisenden im Westerwald ein Feuer ausbricht, handelt ein zufällig mitreisender Bundespolizist sofort - und verhindert Schlimmeres.

Kölner Archiv-Einsturz: Bewährung und drei Freisprüche

Fr., 12. Oktober 2018, 15:16 Uhr

Das Kölner Stadtarchiv in Trümmern. Foto: Oliver Berg/Archiv

Zwei Tote und ein Milliardenschaden: Neun Jahre nach dem Einsturz des Kölner Stadtarchivs sind die Urteile im Strafprozess gefallen. Sie bringen eine Überraschung: Verurteilt wurde nur ein Bauüberwacher der Kölner Verkehrs-Betriebe (KVB).

Saudische Presse wittert Verleumdungskampagne

Fr., 12. Oktober 2018, 12:16 Uhr

Der Journalist hatte in westlichen Medien auch unter dem Namen Jamal Khashoggi geschrieben. Foto: Jacquelyn Martin/AP

Riad (dpa) - Während die Führung Saudi-Arabiens nur wenige Erklärungen zum Verschwinden des Journalisten Dschamal Chaschukdschi abgibt, wähnt die Presse des Landes eine Verleumdungskampagne gegen ...

Bangen in Bali und Chinas Angriff

Fr., 12. Oktober 2018, 11:24 Uhr

Podiumsdiskussion während der IWF-Konferenz auf Bali. In der Mitte: IWF-Chefin Christine Lagarde. Foto: Firdia Lisnawati/AP

Auf Bali trifft sich die weltweite Finanzelite - und diskutiert vor allem ein Thema: den Handelskrieg zwischen China und den USA. Peking entfaltet über Kreditvergaben immer mehr Macht, der Westen kann nur reagieren. Parallel dazu wachsen die Sorgen vor einem großen Crash.

Kunterbunte Kombinationen in den deutschen Ländern

Fr., 12. Oktober 2018, 10:20 Uhr

Seit 2014 stellt die aus der DDR-Staatspartei SED hervorgegangene Linke erstmals einen deutschen Ministerpräsidenten. Bodo Ramelow regiert in Thüringen mit SPD und Grünen. Foto: Bodo Schackow

Berlin (dpa) - Bei Parlamentswahlen in Deutschland holt nur selten eine Partei die absolute Mehrheit der Sitze. Meist regieren in Bund und Ländern Koalitionen. Jahrelang waren CDU/CSU-FDP und SPD-Gr...

König Felipe besucht Katastrophenopfer auf Mallorca

Fr., 12. Oktober 2018, 08:50 Uhr

Spanische Soldaten reinigen eine verschlammte Straße in Sant Llorenc des Cardassar. Foto: Clara Margais

Nach dem katastrophalen Sturzregen im Osten Mallorcas steht die Balearen-Insel unter Schock. Unter den zwölf Toten sind drei Deutsche, ein Fünfjähriger wird noch vermisst. Am Freitag reist der König in das von Schlamm-Massen bedeckte Gebiet.

Drei Deutsche bei Mallorca-Unwetter gestorben

Do., 11. Oktober 2018, 20:16 Uhr

Einwohner von Sant Llorenc des Cardassar gehen nach dem schweren Unwetter an Autowracks vorbei. Foto: Clara Margais

Kaum ist die Strandsaison vorbei, hält der Herbst in Südeuropa mit Wolkenbrüchen Einzug. Auf Mallorca stehen viele Bürger vor dem Nichts, Sardinien kämpft gegen Hochwasser, an der Côte d'Azur werden Autos ins Meer gespült. Auch Deutsche sind unter den Opfern.

Bayern, die CSU und eine ganz besondere Wahl

Do., 11. Oktober 2018, 17:45 Uhr

Markus Söder, Ministerpräsident von Bayern und Horst Seehofer, Bundesinnenminister, während einer Wahlkampfkundgebung. Foto: Armin Weigel

Bayern gleich CSU, CSU gleich Bayern. Mit dem christsozialen Credo dürfte es bald vorbei sein: Bei der Landtagswahl steht die CSU vor einer schmerzhaften Zäsur. Und der Freistaat vor einer Zeitenwende.

Rückschlag für Russlands Raumfahrt: Flug zur ISS gescheitert

Do., 11. Oktober 2018, 17:44 Uhr

Retter bargen den russischen Kosmonauten Alexej Owtschinin und seinen US-Kollegen Nick Hague aus ihrer Kapsel. Foto: Tass

Über der ISS-Mission von Alexander Gerst scheint kein guter Stern zu stehen. Erst gibt es ein rätselhaftes Leck an seinem Raumschiff. Nun scheitert der Start neuer Kollegen zum Außenposten der Menschheit im All. Muss der Deutsche länger oben bleiben?

Hurrikan «Michael» hinterlässt Trümmer und Verwüstung

Do., 11. Oktober 2018, 12:40 Uhr

Beschädigte Boote und Trümmer liegen im Yachthafen von Port St. Joe. Foto: Douglas R. Clifford/Tampa Bay Times/AP

Hurrikan «Michael» hat Teile Floridas verwüstet. Straßenzüge stehen unter Wasser, von manchen Häusern bleiben nur Trümmer übrig. Die Menschen sind fassungslos.

«Monster»-Hurrikan «Michael» trifft in Florida auf Land

Mi., 10. Oktober 2018, 22:34 Uhr

Ein Sturmjäger klettert während das Auge von Hurrikan «Michael» vorbei zieht in sein verschüttetes Auto um Ausrüstung zu bergen. Foto: Gerald Herbert/AP

US-Präsident Trump spricht von einem «Monster»: Mit Windgeschwindigkeiten von 250 Stundenkilometern hat Hurrikan «Michael» Florida erreicht. Die betroffene Küste bereitet sich auf «unvorstellbare Zerstörung» vor.

Tote und Chaos bei Unwetter auf Mallorca

Mi., 10. Oktober 2018, 19:20 Uhr

Anwohner räumen ihr Haus von Schlamm und Trümmern frei. Foto: Clara Margais

Tödliche Wassermassen auf Mallorca: Der Sommer ist gerade erst vorbei, da wird die Urlaubsinsel von plötzlichem Starkregen heimgesucht. Menschen sterben, Autos werden wie Spielzeuge weggespült, Häuser geflutet. Geschockte Augenzeugen erzählen.

Kommen bald weniger klimaschädliche Modelle?

Mi., 10. Oktober 2018, 16:22 Uhr

Autos fahren im dichten Verkehr. Foto: Arne Immanuel Bänsch/Illustration

Fahrverbote, Forderungen, Vorschriften: Für die Autoindustrie kommt es gerade ziemlich dicke. Aber für Verbraucher kann das durchaus etwas Positives in Gang setzen.

Verkehrsforscher: Keine saubere Luft durch Fahrverbote

Mi., 10. Oktober 2018, 15:18 Uhr

Wegen der Stickoxid-Belastung von Diesel-Fahrzeugen ist jetzt auch vom Verwaltungsbericht Berlin die Notwendigkeit von Fahrverboten bejaht worden. Foto: Marijan Murat

Münster/Berlin (dpa) - Die künftigen Fahrverbote werden die Luft in Berlin aus Sicht des Verkehrswissenschaftlers Gernot Sieg nicht sauberer machen.

EU-Staaten für schärfere CO2-Grenzwerte für Autos

Mi., 10. Oktober 2018, 13:02 Uhr

Die EU-Staaten haben sich darauf geeinigt, dass Neuwagen im Jahr 2030 durchschnittlich 35 Prozent weniger Kohlendioxid ausstoßen sollen als 2020. Foto: Marcel Kusch

Sehr, sehr schwierig fand Umweltministerin Schulze die Verhandlungen mit ihren EU-Kollegen in Luxemburg. Denn der Ehrgeiz beim Klimaschutz geht sehr weit auseinander. Nur eine wähnt sich auf der Überholspur.