6°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
6°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Themen des Tages

Maaßens Maß ist voll

Mo., 05. November 2018, 13:30 Uhr

Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen soll in einer Rede vor europäischen Geheimdienstkollegen linksradikale Kräfte in der SPD kritisiert haben, die von vornherein gegen die große Koalition eingestellt gewesen seien. Foto: Michael Kappeler

Jetzt kann ihm wohl selbst sein Dienst- und Schutzherr Horst Seehofer nicht mehr helfen. Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen löst mit einer Abschiedsrede neue Empörung aus.

Weil will bis Anfang 2019 Klarheit über GroKo

Mo., 05. November 2018, 13:19 Uhr

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil fordert Klarheit in der Frage zur Fortsetzung der GroKo bis Ende des Jahres. Foto: Holger Hollemann

Wie will die SPD aus ihrer Krise kommen? Die Parteispitze berät nach schweren Wahlniederlagen über ihren Kurs. Führende SPD-Politiker wollen Klarheit über das Bündnis mit der Union.

CDU-Führungswechsel könnte AfD in die Bredouille bringen

Mo., 05. November 2018, 13:15 Uhr

AfD-Chef Jörg Meuthen: «Merkel war unsere beste Wahlkampfhelferin.» Foto: Ralf Hirschberger

«Merkel war unsere beste Wahlkampfhelferin», sagt AfD-Chef Meuthen. Wie geht es jetzt, wo die Kanzlerin ihren Rückzug in Etappen eingeläutet hat, weiter für die Rechtspopulisten?

Die deutsche Wirtschaft und die US-Sanktionen

Mo., 05. November 2018, 12:40 Uhr

Iranischer Wachmann vor dem petrochemischen Komplex Mahshahr in der Provinz Khuzestan im Südwesten des Iran. Foto: Abedin Taherkenareh/archiv

Der Iran war ein Hoffnungsmarkt für die deutsche Wirtschaft, Milliardengeschäfte lockten. Das ist vorbei. US-Präsident Trump hat den Stecker gezogen.

WWF: Deutsche Gewässer sind in schlechtem Zustand

Mo., 05. November 2018, 12:07 Uhr

Tote Fische schwimmen bei Anklam in der Peene. Foto: Stefan Sauer

Nur acht Prozent der Bäche und Flüsse «ökologisch intakt», ein Drittel der Grundwasservorkommen mit Nitrat und Quecksilber belastet, «praktisch alle Flüsse» zu Wasserstraßen ausgebaut: Der WWF hat den deutschen Gewässern ein mieses Zeugnis ausgestellt.

Umstrittener Geheimdienstchef mit eigenem Kopf

Mo., 05. November 2018, 12:00 Uhr

Mit CSU-Chef Seehofer wurde im März der lauteste Kritiker von Merkels Flüchtlingspolitik Innenminister und damit Maaßens (l) direkter Dienstherr. Foto: Bernd von Jutrczenka

Berlin (dpa) - Zurückhaltung war noch nie die herausragendste Eigenschaft, die Hans-Georg Maaßen zugeschrieben wird.

Söders Etappe, Seehofers Finale und die Zukunft der CSU

So., 04. November 2018, 18:55 Uhr

Schwieriges Verhältnis: Horst Seehofer und Markus Söder während einer CSU-Wahlkampfkundgebung. Foto: Sven Hoppe

Es ist vollbracht: Die schwarz-orange Koalition in Bayern steht, am Dienstag soll Markus Söder zum Ministerpräsidenten gewählt werden. Für die CSU ist das turbulente Jahr damit aber noch nicht zu Ende.

Tote und Chaos nach Unwettern in Italien

So., 04. November 2018, 14:49 Uhr

Der Blick auf ein überflutetes Landhaus, in dem neun Menschen in Casteldaccia bei Palermo starben. Foto: Mike Palazzotto/ANSA/AP

Zerstörte Wälder, geflutete Häuser, viele Tote: Italien erlebt von Nord bis Süd einen schlimmen Herbst. Die Folgen könnten für Jahre spürbar sein.

CDU-Zentrale organisiert sich wegen AKK-Kandidatur teils neu

So., 04. November 2018, 12:16 Uhr

Annegret Kramp-Karrenbauer will für den Parteivorsitz kandidieren. Foto: Kay Nietfeld

Berlin (dpa) - Wegen der Kandidatur von Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer für den Parteivorsitz gibt es in der CDU-Zentrale organisatorische Änderungen.

Richtungsstreit in der CDU - Nahles geht in die Offensive

Sa., 03. November 2018, 21:08 Uhr

SPD-Chefin Nahles: «Wenn jemand meint, es schneller oder besser zu können, soll er sich melden». Foto: Wolfgang Kumm

Als «nicht akzeptabel» haben sowohl die Kanzlerin als auch die SPD-Chefin den Zustand der Koalition beschrieben. Am Sonntag kommen die Vorstände der Parteien zu Klausuren zusammen. Besonders bei der SPD könnte es spannend werden.

Leonardo DiCaprio und Brad Pitt rufen zum Wählen auf

Sa., 03. November 2018, 13:10 Uhr

Die Schauspieler Leonardo DiCaprio und Brad Pitt rufen die US-Büger zum Wählen auf. Foto: EPA

Los Angeles (dpa) - Leonardo DiCaprio (43) und Brad Pitt (54), die derzeit für den Quentin-Tarantino-Film «Once Upon A Time in Hollywood» vor der Kamera stehen, rufen jetzt gemeinsam zum Wählen a...

Bewaffneter erschießt in Yoga-Studio in Florida zwei Frauen

Sa., 03. November 2018, 08:26 Uhr

Polizeiermittler untersuchen ein Yoga-Studio, nachdem ein Mann dort zwei Menschen erschoss. Foto: Steve Cannon/AP

Ein Mann erschießt in einem Yoga-Studio in Florida zwei Frauen, bevor er sich selbst tötet. Über sein Motiv wird gerätselt.

Parteienporträt: Freie Wähler

Fr., 02. November 2018, 20:37 Uhr

Hubert Aiwanger, Landesvorsitzender der Freien Wähler in Bayern, schmiedet seit jeher große Pläne; 2008 gelang unter seiner Regie der Einzug in den bayerischen Landtag. Foto: Matthias Balk

München (dpa) - In Bayern könnte demnächst eine Partei mitregieren, die nirgendwo sonst eine landespolitische Rolle spielt: die Freien Wähler. Damit erweitert sich das Spektrum der möglichen Koal...

Wie gut sind Europas Geldhäuser auf Schocks vorbereitet?

Fr., 02. November 2018, 19:39 Uhr

Lichter in den Bürotürmen der Banken leuchten im letzten Licht des Tages über der Mainmetropole. Foto: Boris Roessler

Erneut mussten Europas Banken beweisen, dass sie für Krisen gerüstet sind. Mit regelmäßigen Stresstests wollen Aufseher Vertrauen schaffen. Die bisherigen Erfahrungen mit solchen Prüfungen sind durchwachsen.

Ein Hauch von Intrige - Merkel und der Kampf um ihr Erbe

Fr., 02. November 2018, 17:14 Uhr

Sie kennen sich seit vielen Jahren: Friedrich Merz (l.) und Wolfgang Schäuble bei einer Sitzung des Bundestags im Oktober 2004. Foto: Daniel Karmann

Wer kann mit wem? Wer kann mit wem nicht? Wer will alte Rechnungen begleichen? Die Spekulationen sprießen, seit Angela Merkel ihren Rückzug aus der Politik verkündete. Und wo bleibt die GroKo?

Hauptverdächtiger im Freiburger Fall gilt als Intensivtäter

Fr., 02. November 2018, 17:09 Uhr

Bäume und Gebüsch im Industriegebiet Nord hinter dem Diskothekenareal, wo sich der Vorfall ereignet hat. Foto: Patrick Seeger

Nach der mutmaßlichen Gruppenvergewaltigung einer 18-Jährigen in Freiburg ist die Polizei in Erklärungsnot. Hauptbeschuldigter ist ein Mann, der als Intensivtäter galt und gegen den ein Haftbefehl ausgestellt war. Doch die Beamten konnten ihn nicht fassen.