L121 zwischen Hangard und Fürth in beiden Richtungen Gefahr durch Personen auf der Fahrbahn (08:50)

L121

Priorität: Dringend

12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Themen des Tages

Skandal-Video in Österreich: Was wir wissen - und was nicht

Mo., 20. Mai 2019, 17:51 Uhr

Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) und die FPÖ bringen den Politmanager Tal Silberstein ins Spiel, der beim Wahlkampf 2017 mit unlauteren Methoden - gefälschen Facebook-Seiten - Stimmung gegen Kurz gemacht hatte. Foto: Gideon Markowicz

Geheime Aufnahmen bringen die Regierung in Österreich zu Fall. Doch wer steckt dahinter? Fakten und Vermutungen zum Strache-Video.

Für die AfD ist der Skandal ärgerlich - mehr aber auch nicht

Mo., 20. Mai 2019, 16:26 Uhr

Die AfD-Spitzenkandidaten für die Bundestagswahl 2017, Alice Weidel und Alexander Gauland (2.v.l.) bei einem Treffen mit Norbert Hofer (l.) und Heinz-Christian Strache von der FPÖ. Foto: Afd

Für die AfD ist die FPÖ seit langer Zeit Vorbild und Wunschpartner. Der jähe Absturz von Parteichef Strache so kurz vor der Europawahl kommt für die deutschen Rechtspopulisten deshalb ungelegen.

US-Sanktionen kappen Huawei Zugang zu Google-Diensten

Mo., 20. Mai 2019, 16:25 Uhr

Bei seiner Netzwerktechnik ist Huawei sehr stark auf Chips aus den USA angewiesen. Foto: Andy Wong/AP

Die USA treiben Huawei mit dem Entzug des Zugangs zu wichtiger Technologie in die Enge. Bleiben die Sanktionen länger bestehen, könnte der chinesische Konzern den europäischen Smartphone-Markt aufgeben müssen. Auch Mobilfunk-Betreiber bekommen Probleme.

Die FPÖ: Vom Auf und Ab einer Partei

Mo., 20. Mai 2019, 15:05 Uhr

Der inzwischen verstorbene Jörg Haider hatte die FPÖ vor 20 Jahren zu ihrem ersten Höhenflug geführt. Foto: Arno Wiedergut/EPA/APA

In den ersten 30 Jahren ihrer Geschichte präsentierte sich die Freiheitliche Partei Österreichs (FPÖ) politisch wankelmütig und wenig erfolgreich: Von ziemlich weit rechts Ende der 1950er bewegte ...

Die Akteure in der österreichischen Regierungskrise

Mo., 20. Mai 2019, 13:36 Uhr

Auch Herbert Kickl (FPÖ), Innenminister von Österreich, soll nach dem Willen von Bundeskanzler Sebastian Kurz sein Amt aufgeben. Foto: Hans Punz/APA

Wien (dpa) - In der österreichischen Politik werden die Karten mit der Regierungskrise neu gemischt. Die wichtigsten Akteure in Kürze:

Busunglück auf der A9: War es Sekundenschlaf?

Mo., 20. Mai 2019, 12:57 Uhr

Einsatzkräfte der Feuerwehr stehen an der Unfallstelle neben dem verunglückten Bus. Der Bus überschlug sich zwischen den Anschlussstellen Leipzig-West und Bad Dürrenberg. Anschließend blieb das Fahrzeug auf der Seite liegen. Foto: Jan Woitas

Ein Reisebus verunglückt auf der Autobahn 9 in Richtung München. Eine Frau stirbt. Neun Menschen sind schwer verletzt, darunter auch der 59-jährige Busfahrer.

Heinz-Christian Strache: Der Übervater der FPÖ

Mo., 20. Mai 2019, 07:18 Uhr

Heinz-Christian Strache übernahm 2005 die Spitze der FPÖ. Foto: Roland Schlager/APA

Wien (dpa) - Heinz-Christian Strache ist die Seele der Freiheitlichen Partei Österreich (FPÖ). Seit 2005 steht er an der Spitze der vor allem durch ihre Kritik an der Zuwanderung bekannten FPÖ.

Ein Toter und viele Verletzte bei Busunfall auf A9

So., 19. Mai 2019, 23:22 Uhr

Einsatzkräfte der Feuerwehr an der Unfallstelle neben dem verunglückten Bus. Foto: Jan Woitas

Ein Reisebus mit vielen Insassen verunglückt auf der Autobahn. Es gibt etliche Verletzte und mindestens einen Toten.

FPÖ-Skandal heizt Europawahlkampf auf

So., 19. Mai 2019, 18:07 Uhr

Heinz-Christian Strache bei der Ankündigung seines Rücktritts als Vizekanzler und FPÖ-Chef. Foto: Helmut Fohringer/APA

Das Bündnis von Bürgerlichen und Rechtspopulisten in Österreich ist zerbrochen. Aber was bedeutet das für die anstehende Europawahl? Sind die Nationalisten nun geschwächt? Der Wahlkampf hat ein neues Thema.

Die Niederlande gewinnen den Eurovision Song Contest 2019

So., 19. Mai 2019, 01:04 Uhr

Duncan Laurence aus den Niederlanden. Foto: Sebastian Scheiner/AP

Tel Aviv (dpa) - Mit der Liebeskummerballade «Arcade» des Interpreten Duncan Laurence haben die Niederlande den Eurovision Song Contest in Tel Aviv gewonnen.

Österreich vor Neuwahl - Kurz kündigt Koalition mit FPÖ auf

Sa., 18. Mai 2019, 21:28 Uhr

Bundeskanzler Sebastian Kurz während einer Pressekonferenz im Bundeskanzleramt in Wien. Foto: Roland Schlager/APA

Politisches Beben in Österreich: Zuerst nimmt Österreichs Vizekanzler Strache wegen der Video-Affäre seinen Hut. Doch mit dem Rücktritt des FPÖ-Chefs ist es nicht getan.

Video-Affäre um Strache

Sa., 18. Mai 2019, 21:08 Uhr

Bundeskanzler Sebastian Kurz schließt eine weitere Zusammenarbeit mit Vizekanzler Hans-Christian Strache aus. Foto: Roland Schlager/APA/Archiv

Nach Bekanntwerden eines peinlichen Videos folgt ein höchst dramatischer Tag in Österreichs Innenpolitik. Ein Vizekanzler tritt zurück, eine Koalition zerbricht, eine Neuwahl steht vor der Tür.

Erklärung von Österreichs Kanzler in Auszügen

Sa., 18. Mai 2019, 20:44 Uhr

Sebastian Kurz, Bundeskanzler von Österreich. Foto: Roland Schlager/APA

Wien (dpa) - Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) hat die Koalition mit der FPÖ am Samstag aufgekündigt. Seine Erklärung in wörtlichen Auszügen:

Kurz wehrt sich gegen Abwärtsstrudel

Sa., 18. Mai 2019, 18:12 Uhr

Bundeskanzler Sebastian Kurz schließt eine weitere Zusammenarbeit mit Vizekanzler Hans-Christian Strache aus. Foto: Roland Schlager/APA/Archiv

Nach Bekanntwerden eines peinlichen Videos dauerte es nur 18 Stunden bis zum Rücktritt von FPÖ-Chef Strache. Die Folgen des Skandals werden dagegen noch lange nachwirken. Österreichs Kanzler Sebastian Kurz sucht nach einer Strategie.

«Schmutzkübelaktion»: Straches Rückzugserklärung in Auszügen

Sa., 18. Mai 2019, 14:30 Uhr

Heinz-Christian Strache hat seinen Rücktritt angekündigt. Foto: Christian Bruna/EPA

Wien (dpa) - In der Affäre um seine Äußerungen in einem Video ist Österreichs Vizekanzler Heinz-Christian Strache (FPÖ) zurückgetreten. Das Video aus dem Jahr 2017 zeigt Strache im Gespräch mit...

Medien: FPÖ-Chef bot Aufträge für Wahlkampfhilfe an

Fr., 17. Mai 2019, 21:39 Uhr

Heinz-Christian Strache, Vizekanzler von Österreich und FPÖ-Chef, bei einer Pressekonferenz im Februar 2018. Foto: Ronald Zak/AP

Österreichs Vizekanzler und FPÖ-Chef Strache ist massiv ins Zwielicht geraten. In einem Video macht er einer angeblich reichen Russin einen Vorschlag mit hoher politischer Sprengkraft. Reichen «viel Alkohol» und eine «hohe Sprachbarriere» als Erklärung aus?