1°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
1°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Themen des Tages

Italiens Problem: Ein Schuldenberg, der nicht schwinden will

Fr., 01. Juni 2018, 18:56 Uhr

Die italienischen Schulden könnten zu einem echten Problem werden, wenn die Zinsen dafür drastisch steigen. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Rom/Berlin (dpa) - Die Eurozone sorgt sich um Italien, die Finanzmärkte sind in Alarmstimmung: Wird die drittgrößte Volkswirtschaft der Währungsunion zum Sanierungsfall, ähnlich wie vor mehr als ...

Trumps Strafzölle spalten G7

Fr., 01. Juni 2018, 16:43 Uhr

Kanadas Finanzminister Bill Morneau, Bundesbankchef Jens Weidmann und der deutsche Vizekanzler Olaf Scholz beim G7-Treffen. Foto: Georg Ismar

Die Bergidylle im kanadischen Wintersportort Whistler passt nicht so recht zur frostigen Stimmung beim G7-Finanzministertreffen. Grund sind die von US-Präsident Trump gegen die Partner verhängten Strafzölle. Wird aus G7 nun G6 gegen 1?

Trump verhängt Strafzölle - Europa kündigt Gegenmaßnahmen an

Fr., 01. Juni 2018, 16:19 Uhr

Die Brennerei von Jack Daniel's in Lynchburg: Amerikanischer Whiskey steht auch auf der Strafzoll-Liste der EU. Foto: Kyle Dean Reinford

Ist das der Auftakt zu einem Handelskrieg? Nach der jüngsten Entscheidung von US-Präsident Trump bleibt den Europäern nur der Befehl zum Gegenschlag. Zumindest dann, wenn sie nicht das Gesicht verlieren wollen.

Was bedeuten die Unwetterwarnstufen des DWD?

Fr., 01. Juni 2018, 13:37 Uhr

Umwetter in Bad Homburg. Foto: Jan Eifert

Offenbach (dpa) - Blitze, Hagel, Starkregen - Unwetter haben in den vergangenen Tagen vielerorts Schäden angerichtet. Über solche Wetterlagen informiert der Deutsche Wetterdienst (DWD) regelmäßig ...

Pedro Sánchez: Sozialist mit Charme und sieben Leben

Fr., 01. Juni 2018, 12:08 Uhr

Der Sozialist Pedro Sánchez ist neuer spanischer Regierungschef. Foto: Francisco Seco/AP

Madrid (dpa) - Pedro Sánchez ist in seiner politischen Laufbahn schon mehrmals totgesagt worden. So etwa, als seine spanischen Sozialisten (PSOE) aus der Parlamentswahl 2015 als große Verlierer herv...

Mai ähnlich warm wie im Rekordjahr 1889

Fr., 01. Juni 2018, 11:55 Uhr

Unterschiedliche Feuchtigkeitsgrade auf einem Weizenfeld bei Treplin in Brandenburg: Eine Hitzewelle mit Temperaturen von teils mehr als 32 Grad hat Brandenburg erreicht. Foto: Patrick Pleul

Wonnemonat Mai? Ja, aber ... Der Mai 2018 war so warm wie seit fast 130 Jahren nicht mehr. Doch auch Blitz, Donner und Fluten gehörten zum Wetter-Repertoire.

65 Städte haben Schadstoff-Grenzwerte überschritten

Do., 31. Mai 2018, 19:04 Uhr

Luftmessstation in München: Die bayerische Landeshauptstadt führt die Liste der am höchsten belasteten Städte an. Foto: Sven Hoppe

Berlin (dpa) - In Deutschland sind im vergangenen Jahr in 65 Städten Schadstoff-Grenzwerte überschritten worden. Die Stadt mit den höchsten Belastungen vor allem durch Diesel-Abgase ist nach wie vo...

Zoll nicht gleich Zoll: Sind Trumps Abgaben eine «Strafe»?

Do., 31. Mai 2018, 16:28 Uhr

Als «Zoll» bezeichnet man eine Abgabe, die beim körperlichen Verbringen einer Ware über eine Zollgrenze erforderlich wird. Foto: Axel Heimken

Im Handelsstreit zwischen der EU und US-Präsident Trump sind sie der Dreh- und Angelpunkt: Zölle. Aber höhere Kosten für Importe müssen nicht immer von Nachteil sein, manchmal erfüllen sie auch eine wichtige Aufgabe. Kernfrage ist: Wie begründet ist ein «Strafzoll»?

US-Produkte auf der Zoll-Liste der EU

Do., 31. Mai 2018, 16:14 Uhr

Mögliches Ziel von EU-Vergeltungszöllen (von o.l. im Uhrzeigersinn): Amerikanische Erdnussbutter, Jeans, Whiskey und eine Harley-Davidson. Foto: Christian Charisius

Brüssel/Washington (dpa) - Zwischen den USA und der EU droht ein massiver Handelskonflikt. Nachdem US-Präsident Donald Trump Schutzzölle auf Stahl und Aluminium verhängt hat, könnte die EU scharf...

Die Rolle der WTO im Handelsstreit mit den USA

Do., 31. Mai 2018, 16:02 Uhr

Ein Blick auf das Hauptgebäude der Welthandelsorganisation in Genf. Foto: Xu Jinquan/Xinhua

Genf (dpa) - Im Streit um die US-Zölle auf Stahl und Aluminium haben die betroffenen Staaten, darunter China und die EU, Beschwerde bei der Welthandelsorganisation (WTO) eingelegt. Was kann sie tun?

Die Trainer von Real Madrid seit 1999

Do., 31. Mai 2018, 14:15 Uhr

Auch der Deutsche Bernd Schuster trainierte die «Königlichen». Foto: Roberto Tedeschi/ANSA

Madrid (dpa) -

Handelsstreit: China offen für weitere Verhandlungen mit USA

Do., 31. Mai 2018, 10:25 Uhr

US-Präsident Donald Trump (l) und Chinas Präsident Xi Jinping bei einem Treffen in Peking. Foto: Andy Wong/AP/Archiv

Peking (dpa) - Trotz der US-Ankündigung von Plänen für milliardenschwere Strafzölle gegen China hofft Peking auf weitere Gespräche. «Die Tür für Verhandlungen mit China ist immer offen», sagt...

Ukraine täuscht Journalistenmord nur vor

Mi., 30. Mai 2018, 19:29 Uhr

Arkadi Babtschenko (r.) bei einer Pressekonferenz mit dem ukrainischen Geheimdienstchef Wassili Grizak. Foto: Efrem Lukatsky/AP

Die Trauer der Kollegen ging ins Leere: Der Mord an dem russischen Reporter Babtschenko war nur inszeniert. Doch der kurzfristige Erfolg der Geheimdienstoperation könnte langfristig Schaden anrichten.

Prominente getötete Kreml-Kritiker

Mi., 30. Mai 2018, 17:46 Uhr

Die russische Journalistin Anna Politowskaja wurde im Oktober 2006 in Moskau erschossen. Foto: Yuri Kochetkov/Archiv

Kiew/Moskau (dpa) - Politische Morde haben in Russland schon immer eine Rolle gespielt. In den mehr als 18 Jahren, die Präsident Wladimir Putin das Land beherrscht, sind viele seiner Gegner eines gew...

«Eingekeiltes» Tief sorgt für andauernde Gewitterneigung

Mi., 30. Mai 2018, 17:35 Uhr

Ein Blitz entlädt sich in der Nacht hinter dem Tretbootsteg am Zwischenahner Meer in Niedersachsen. Foto: Mohssen Assanimoghaddam

Offenbach (dpa) - Blitz und Donner, Hagel und Sturzfluten - heftige Unwetter sind derzeit der «Blockade» des Tiefs «Wilma» durch ein Hoch über dem Nordmeer geschuldet.

Nach Oettinger-Wirbel: EU-Kommission gelobt Zurückhaltung

Mi., 30. Mai 2018, 17:27 Uhr

EU-Kommissar Günther Oettinger Anfang des Jahres in Brüssel. Foto: Wiktor Dabkowski/ZUMA Wire

Distanzierung, Klarstellung, Entschuldigung: Die EU-Kommission muss nach umstrittenen Äußerungen ihres deutschen Kommissars zurückrudern. Aber ist nun alles wieder gut?