{k}/{n}
Artikel {k} von {n}

A8 Saarlouis Richtung Luxemburg zwischen Dillingen-Mitte und Rehlingen Unfall, Gefahr durch Personen auf der Fahrbahn, fahren Sie bitte besonders vorsichtig (04:22)

A8

Priorität: Dringend

18°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
18°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Polizei sucht mit Phantombild nach Räuber

image

Mit diesem Bild wird nach dem Mann gesucht. Foto: Polizei.

Nach einem Raubüberfall auf eine Saarlouiser Bäckerei sucht die Polizei nun mit einem Phantombild nach dem Täter. Wie die Beamten mitteilen, ereignete sich die Tat am Mittwoch, dem 4. Januar 2017.

Der Mann bedrohte demnach die Angestellte der Bäckerei mit einem Messer. Nachdem ein weiterer Kunde das Geschäft betreten hatte, flüchtete der Täter ohne Beute.

Personenbeschreibung:
• zirka 25 bis 32 Jahre alt
etwa 170 und 173 Zentimeter groß
schlanke Statur, gepflegte Erscheinung
sprach Dialekt
Kleidung: dunkle (schwarze) Jacke und Grobstrickmütze

Hinweise an die Polizei Saarlouis, Tel. (0 68 31) 90 10.

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Autofahrerin erfasst Radfahrer und verletzt ihn schwer

image

Symbolfoto: Arno Burg/dpa.

Gegen 18.30 Uhr befuhr am Dienstagabend (28.02.2017) ein 58-Jähriger laut Polizei mit seinem Fahrrad die Scheidter Straße in Saarbrücken in Richtung der Martin-Luther-Straße. Hierbei wurde er von einer 54-jährigen Autofahrerin erfasst, die gerade aus einer Parklücke in den fließenden Verkehr einfuhr. 

Beim Zusammenstoß erlitt der Fahrradfahrer diverse Verletzungen am Kopf und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Lebensgefahr besteht für den 58-jährigen Saarbrücker nicht. 

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Anzeige

Gut für‘s Saarland. Die AVA Velsen

image

Die thermische Abfallverwertung in der AVA Velsen schützt die Menschen und die Umwelt. FOTO: EVS

Entsorgungssicherheit ist kein Selbstläufer

Abfall ist nicht nur ein Reststoff, sondern vor allem ein Wertstoff – mit diesem Wissen verwertet die Abfallverwertungsanlage Velsen des Entsorgungsverbandes Saar den Restabfall aus allen saarländischen Haushalten.

Dass in unserem Bundesland für die Verwertung des Restabfalls eine einzige Anlage ausreicht, hat einen guten Grund: Die Saarländer* innen sind „Meister“ in der Abfall- und damit in der Gebührenreduzierung. Dahinter steckt eine klare und langfristig angelegte Strategie des EVS. Der führte zu Beginn des Jahres 2011 ein mengenabhängiges Gebührensystem ein. Seitdem haben es die saarländischen Bürger*innen selbst in der Hand, durch ihr Abfall- Trennverhalten und Müllvermeidung die Gebühren zu beeinflussen – und machen davon regen Gebrauch.

image

Frank Kackert überwacht vom Leitstand aus die Funktionen und Prozessabläufe der AVA Velsen. FOTO: EVS

In der AVA Velsen wird aus Restabfall Energie gewonnen

Das Saarland hat’s gut. Denn hier wird in einer einzigen Abfallverwertungsanlage – der AVA Velsen des Entsorgungsverbandes Saar – der Restabfall aus allen saarländischen Haushalten behandelt. Und das ist in vielerlei Hinsicht gut so.

Die Anlage macht uns im Saarland unabhängig von externen Anbietern. Sie ermöglicht damit eine flexible Entsorgung und gewährleistet die Entsorgungssicherheit der Bürger*innen selbst dann, wenn z.B. bei Hochwasser und überfluteten Kellern unvorhersehbar große Sperrabfallmengen zu bewältigen sind. Sie schützt damit unsere Umwelt vor Vermüllung, sie reduziert den Schadstoffausstoß und leistet so einen unverzichtbaren Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz.

Eine moderne Abfallverwertung als wichtiger Teil der Kreislaufwirtschaft sorgt dafür, dass anfallende Abfälle erneut verwendet oder möglichst hochwertig verwertet werden. Sie fördert damit die Schonung von natürlichen Ressourcen. In der AVA Velsen wird das System der Kreislaufwirtschaft auf überzeugende Art umgesetzt.

Alle Informationen über die Energiegewinnung aus Restabfall und weitere spannende Themen der EVS gibt es hier.

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
red

Saarländischer Osmanen-Präsident kommt vor Gericht

image

Der 28-Jährige soll der Kopf hinter der Vergeltungsaktion gegen die „Bahoz" sein. Im August 2016 wurde bei einem Anschlag auf ein Saarbrücker Shisha-Café eine Handgranate gezündet. Foto: bub/fb.

Der Mann soll im August 2016 Mitglieder der Osmanen-Germania-Gruppe zu einer Vergeltungsaktion gegen die kurdische Gruppierung „Bahoz“ angestiftet haben. Dabei wurde vor einer Shisha-Bar in Saarbrücken eine Handgranate gezündet, die im Eingangsbereich sowie im Inneren des Lokals zu Schäden führte. Verletzt wurde niemand.

Der Präsident der türkisch-nationalistischen „Osmanen“ soll jedoch die Tötung von anderen Menschen billigend in Kauf genommen haben, da zum Zeitpunkt der Tat die Straße sehr belebt und befahren gewesen sei. Die durch die Detonation verursachten Splitter hätten in einem Umkreis von bis zu zehn Metern zu tödlichen Verletzungen führen können.

Weitere Anklagepunkte sind der unerlaubte Handel mit Betäubungsmitteln - die Staatsanwaltschaft Saarbrücken berichtet über 2,4 Kilogramm Amphetamin -  und der Verstoß gegen das Waffengesetz. Bei einer Wohnungsdurchsuchung wurden beim Angeklagten zwei Schlagringe gefunden. 

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Geheimhochzeit: Rapper Casper heiratet Model Lisa Volz

image

Rapper Casper hatte mit den Alben „XOXO" und „Hinterland" die größten Erfolge. Foto: Felix Kästle/dpa.

Eigentlich hält Rapper Casper („Im Ascheregen", „So perfekt") sein Privatleben geheim. Doch jetzt kam raus: Der 34-Jährige soll Ende Dezember seine Freundin Lisa Volz geheiratet haben. Der BILD liegt eine entsprechende Hochzeitsurkunde vor.

📷 @philipp_gladsome

Ein Beitrag geteilt von Lisa Volz (@robinsparkle) am

Casper (bürgerlicher Name: Benjamin Griffey) und Volz arbeiten seit mehreren Jahre beruflich zusammen: Die ehemalige Kandidatin von „Germany's Next Topmodel" ist zum Beispiel auf dem Cover von Caspers Album „Hinterland" zu sehen. Nun haben sich die beiden das Ja-Wort gegeben - in der berühmten „Little White Wedding Chapel" in Las Vegas, wie BILD erfahren hat.

Pärchen gibt versteckte Hinweise
Zeigt ein Foto auf Instagram Casper sogar in seinem Hochzeitsanzug? Er lud es am 31. Dezember hoch, einen Tag nach der angeblichen Trauung.

Ein von @xocasperxo geteilter Beitrag am

Auch Lisa Volz postete etwas „Verdächtiges", nämlich ein Foto mit einem Riesen-Rote-Rosen-Strauß.

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Monatswechsel: Das ändert sich ab heute für Verbraucher

Gaspreise sinken
354 Anbieter haben angekündigt, ab heute Gaspreise senken zu wollen. Im Durchschnitt sollen es rund 6,5 Prozent sein. Ungefähr 13 Millionen deutsche Haushalte sind laut dem Vergleichsportal Check 24 betroffen.

Postfach wird teurer
Privatkunden und Gewerbetreibende müssen ab dem 1. März eine Gebühr von 19,90 Euro pro Jahr für die Nutzung eines Postfachs bezahlen. Bisher war nur ein Einmalbetrag von 15 Euro fällig.

Cannabis wird für Schwerkranke legal

image

Schwerkranke erhalten ab heute von ihren Ärzten Cannabis zur Schmerzlinderung und Heilung. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa.

Ärzte können Schwerkranken jetzt Cannabis-Arzneimittel verordnen, wenn dies die Heilung beschleunigt oder Schmerzen lindert. Die Kosten übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen. Eigenanbau und Verwendung als Rauschgift bleiben aber immer noch verboten.

Rauchverbot im Wald
In allen Wäldern herrscht ab dem 1. März Rauchverbot. Außerdem darf man im Wald kein Lager- oder Grillfeuer entfachen. Diese Vorschriften gelten nach Angaben der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald bis zum 31. Oktober. 

Neuer Reisepass
Ab heute wird der neue Reisepass herausgegeben. Er hat neue Sicherheitsmerkmale und wird einen Euro teurer. Alle deutschen Reisepässe können bis zum Ablauf des Gültigkeitsdatums weiterhin genutzt werden.

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
red

Electro Magnetic Festival 2017: Veranstalter gibt erste Acts bekannt

image

Das Electro Magnetic Festival lockte letztes Jahr rund 100.000 Besucher nach Völklingen. Foto: Becker & Bredel.

Zum sechsten Mal findet in diesem Jahr das Open-Air-Festival Electro Magnetic statt. Dazu wird am Samstag, 15. Juli, das UNESCO Weltkulturerbe Völklinger Hütte wieder zu einem spektakulären Elektro-Club.

Veranstalter 4 plus 1 Konzerte hat jetzt die ersten Künstler bestätigt. Das sind sie:

Alle Farben
• Âme
• Chris Liebing
• Chris Wood & Meat
• Francesca Lombardo
• Gheist
• Gunjah
• Joyce Muniz
• Junge Junge
 Karotte
• Lexy & K-Paul
• Mathias Kaden
• Matthias Tanzmann
• Moonbootica
• Niklas Ibach
• Oliver Huntemann
• Rødhåd
• Santé

Tickets: Ihr erhaltet vergünstigte WildCards für 32 Euro zzgl. Vorverkaufsgebühren online auf www.electro-magnetic.de oder an diversen Vorverkaufsstellen.

Noch mehr Infos gibt's auch auf der Facebook-Seite des Festivals.

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
red/bub

Tod auf der Autobahn: Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall nahe Rohrbach

image

Das Führerhaus des Lkw wurde durch den Siloauflieger zerquetscht. Der Fahrer starb noch am Unfallort. Foto: Becker & Bredel

Zwischen Homburg und Rohrbach in Richtung Saarbrücken hatte er gegen 11.45 Uhr die Kontrolle über seinen mit Granulat beladenen Lkw verloren und war gegen eine Böschung geprallt. Dabei wurde das Fahrzeughaus vom Siloauflieger zerquetscht. Die Feuerwehr Kirkel barg den Mann tot aus dem Wrack.

Bei dem Unglück wurde auch der Tank aufgerissen, mehrere hundert Liter Diesel liefen aus. Die Autobahn blieb zwischen Neunkirchen und Rohrbach bis zum Abend vollgesperrt, erst dann wurde eine Spur wieder freigegeben. Der Verkehr aus Mannheim sowie von der A8 aus Zweibrücken kommend wurde umgeleitet.

Mit einem Kran wurde der Sattelschlepper geborgen, erst dann konnte das Granulat umgefüllt werden. Die Erdarbeiten, um den kontaminierten Boden zu entfernen, dauern noch mindestens heute an.

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Karte

Blitzer, Staus, Unfälle: Das ist los auf unseren Straßen

image

Symbolfoto: David Ebener (dpa).

blau: stationäre Blitzer; Dauerbaustellen
gelb: die Polizei hat für heute hier Kontrollen angekündigt
rot: aktuelle Kontrollen, Sperren, Staus

Ihr habt einen Stau oder Blitzer entdeckt? Schreibt uns bei Facebook oder an redaktion@sol.de!

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Fundstück des Tages: Neuartiger Roboter bewegt sich so elegant wie keiner zuvor

image

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Blaulicht: Aktuelle Polizeimeldungen aus dem Saarland

image

Symbolfoto: Andreas Gebert (dpa)

Polizei warnt vor Anrufen durch falsche Polizisten
Saarlouis. Die Polizeiinspektion Saarlouis bekam gestern Nachmittag eine Serie von Mitteilungen besorgter Bürger, die verdächtige Anrufe von einem angeblichen Polizeibeamten erhalten hatten. Dieser hätte in den Gesprächen unter anderem Fragen nach in der Wohnung vorhandenen Wertgegenständen gestellt.

Aufgrund einer technischen Manipulation, dem sogenannten Call ID-Spoofing, bekamen die Angerufenen während des Gesprächs die Festnetznummer der Polizeiinspektion Saarlouis angezeigt, obwohl der Täter von einem anderen Anschluss agierte.

Der Kriminaldienst Saarlouis rät der Bevölkerung, bei solchen Anrufen misstrauisch zu sein. Anfragen der Polizei über die finanzielle Situation einer Person erfolgten grundsätzlich nicht übers Telefon.

Betroffene sollten daher keine Daten am Telefon preisgeben, sondern das Gespräch beenden. Anschließend sollten sie bei der für ihren Wohnort zuständigen Polizeidienststelle anrufen.

Die Telefonnummern der verschiedenen Polizeiinspektionen: Saarlouis Tel. (0 68 31) 90 10 Dillingen Tel. (0 68 31) 97 70 Bous Tel. (0 68 34) 92 50 Lebach Tel. (0 68 81) 50 50

Mann gibt betrunkenes Fahren zu
Großrosseln-Dorf im Warndt. Ein 57-jähriger Betrunkener hat gestern Morgen, gegen 2.30 Uhr, Probleme in der Gaststätte "Galerie" im Dorf im Warndt gemacht. Der Mann konnte laut Polizei dort von herbeigerufenen Beamten angetroffen werden. Er gab zu, betrunken mit seinem Auto unterwegs gewesen zu sein. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,79 Promille.

Der Führerschein wurde beschlagnahmt.

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein