{k}/{n}
Artikel {k} von {n}

Holz, Alleestraße zwischen Saarstraße und Heusweilerstraße in beiden Richtungen Gefahr durch Ölspur, vorübergehend gesperrt (13:00)

Priorität: Dringend

25°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
25°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
Nicole Müller

Tödlicher Fenstersturz am St. Johanner Markt in Saarbrücken

image

Verkehrsunfall mit Verletzten auf der L 145 zwischen Neipel und Scheuern. Symbolfoto

Ein 53-jähriger Mann ist am Freitag (10.03.2017) in Saarbrücken aus einem Fenster gestürzt. Dabei erlitt er tödliche Verletzungen. Das berichtet die Polizei in Saarbrücken.

Nach bisherigen Erkenntnissen hatte der 53-Jährige gegen 14:18 Uhr versucht, ein Werbebanner an einem Fenster im ersten Obergeschoss einer Gaststätte am St. Johanner Markt anzubringen. Dabei verlor er wohl das Gleichgewicht und stürzte vom Fenstersims zu Boden.
Trotz sofort eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen verstarb der 53-Jährige Saarbrücker wenig später im Winterbergklinikum.

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Marko Völke

Saarländerin hat bei DSDS ihren großen Aufritt

image

Viviana Milioti tritt morgen bei DSDS an. Foto: Künstlerin.

Damit hätte Viviana Milioti nie gerechnet: Plötzlich klingelte ihr Telefon und die Saarlouiserin wurde gefragt: „Hast du Lust auf Dubai?“ Im Gegensatz zu den anderen Kandidaten der aktuellen Staffel von „Deutschland sucht den Superstar (DSDS)“ musste die 20-Jährige nicht erst in Deutschland vor die Jury treten, sondern durfte direkt in die Vereinigten Arabischen Emirate fliegen. Die Produktionsfirma der Show war bei einem Auftritt auf ihr Talent aufmerksam geworden.

„Bisher hatte ich mit solchen Casting-Geschichten nicht viel am Hut. Ich wäre auch selbst nie auf die Idee gekommen, mich zu bewerben“, sagt sie. Innerhalb von nur wenigen Tagen musste sich die Studentin entscheiden und alle Formalitäten klären. Am Samstag, 20.15 Uhr, wird ihr Auftritt vor Dieter Bohlen & Co. in Dubai-City nun ausgestrahlt.

Die im Saarland geborene Tochter italienischer Eltern hat schon reichlich Auftrittserfahrungen gesammelt: 2013 belegte sie beim Regional- und Landes-Wettbewerb von „Jugend musiziert“ den ersten und auf Bundesebene den zweiten Platz.

Sie spielt Klavier, Keyboard und Gitarre, trat in Musicals auf, ist mit der Saar-Band „Da Vinci“ und als Hochzeits-Sängerin unterwegs. Mit dem Anti-Rassismus-Projekt „Farbenblind“ war die Musikerin sogar bundesweit auf Tour. Und auch in TV-Sendungen wie „Immer wieder sonntags“ war sie schon zu sehen.

Diese Erfahrungen seien für sie natürlich von Vorteil gewesen, meint sie. Beim Dreh in Dubai sei sie jedoch ständig von Kameras begleitet worden. Hinzu kamen Foto-Shootings, Proben, Gesangsstunden und, nicht zu unterschätzen, die Hitze: „Das war kein Urlaub, sondern richtig hart“, blickt Viviana zurück.

Zumal sie als Herausforderin auch eine harte Konkurrentin für die anderen 30 Kandidaten war, die glaubten, ihren Platz schon sicher zu haben. Doch dieses Mal ist bei „DSDS“ alles anders und die neuen Teilnehmer können die anderen rauskicken: „Man bangt jede Sekunde um seinen Platz“, sagt sie.

Normalerweise habe sie vor Auftritten kein großes Lampenfieber, weil sie das sehr gerne mache. Doch bei ihrem Casting sei sie sehr aufgeregt gewesen. „Man denkt nur noch an die prominente Jury und das Millionen-Publikum, das einen im Fernsehen sieht“, sagt sie.

Mit einem Medley aus dem klassischen Titel „Your Love“ von Ennio Morricone und dem Rock'n'Roll-Kulthit “Let's Have A Party” von Wanda Jackson möchte sie die Jury überzeugen: „Ich sorge auf jeden Fall für eine Überraschung“, verspricht sie. Ob sie direkt in den nächsten Flieger zurück nach Deutschland steigen muss oder weiter kommt, darf Viviana dagegen noch nicht sagen.

Das Hobby zum Beruf zu machen, sei der Traum jedes Künstlers, weiß sie. Dennoch ist ihr eine gewisse berufliche Sicherheit wichtig. Deshalb studiert sie an der Saar-Uni Romanistik und Anglistik, betreut Tanz- und Musik-AGs an Grundschulen. Und demnächst erscheint ihre Solo-Single.

„Deutschland sucht den Superstar“ läuft am Samstag, 20.15 Uhr, auf RTL.

Update (Sonntag, 13.20 Uhr): Viviana hat es geschafft uns steht im Recall!

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Anzeige

Klingende Gärten im Freizeitzentrum Finkenrech

image

Foto: Veranstalter

Auf drei Bühnen mit dabei sind das Brasil Quartett von Ro Gebhardt, Vegas Azzurro, Country Crash, Kunkels7, Bossa Quattro, Einfach Jaa und der Kohlbachtaler Drehorgel Musikant.

„Diese Veranstaltung kann man mit allen Sinnen genießen. Augen und Ohren kommen voll auf ihre Kosten“, freut sich Landrat Sören Meng schon jetzt auf die in der Region einzigartige Veranstaltung.

Parallel zum Musikprogramm präsentieren die Rosenvereine des Landkreises Neunkirchen bereits ab 11.00 Uhr in den Tagungsräumen des Landhotels Finkenrech ihre alljährliche Kreisrosenschau.

Auf dem angrenzenden Rosen- und Gartenmarkt werden u.a. Kräuter, Stauden, Gartendekoration, Naturprodukte und natürlich Rosen zum Verkauf angeboten.

Auch die kulinarischen Genüsse kommen nicht zu kurz. In der Gartenanlage werden verschiedenste Leckereien angeboten, während die SaarLandFrauen Dirmingen im Untergeschoss des Landhotels selbstgebackenen Kuchen verkaufen.

image

Foto: Veranstalter

Das Picknick auf der großen Wiese verleiht der Veranstaltung einen ganz besonderen Charakter. Die Besucher sind herzlich dazu eingeladen, sich von zu Hause eine Decke mitzubringen und es sich vor der Bühne gemütlich zu machen. Für alle, die hierbei das „Rundum-sorglos-Paket“ genießen möchten, bietet das Restaurant „Orangerie Finkenrech“ prall gefüllte Picknickkörbe an, deren Inhalt man im Garten bei Live-Musik genießen kann.

Übersicht Musikprogramm:

Bühne Picknick-Wiese
12.00 - 14.00 Uhr Brasil Quartett
14.30 - 16.30 Uhr Vegas Azzurro
17.00 - 19.00 Uhr Country Crash

Bühne Asiatischer Garten
12.30 - 13.30 Uhr Kunkels7
14.15 - 16.15 Uhr Bossa Quattro
17.00 - 19.00 Uhr Einfach Jaa

Pavillon Rosengarten
13.30 -18.00 Uhr Der Kohlbachtaler Drehorgel Musikant

Informationen:
Tourismus- und Kulturzentrale des Landkreises Neunkirchen, Am Bergwerk Reden 10, 66578 Schiffweiler/Landsweiler-Reden, Telefon 06821/972920, www.finkenrech.de, E-Mail: info@finkenrech.de

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Zeugen gesucht! Wer kennt diese Autoklauer?

image

Bereits im Juli 2016 stahlen Unbekannte am Ensdorfer Schwimmbad ein Auto. Fünf Monate später, im Dezember, wurde das Fahrzeug nach einem Verkehrsunfall in Saarlouis verlassen aufgefunden. Die Polizei bittet nun um Hinweise aus der Bevölkerung.

Im August (06.08.2016) und im September (11.09.2016) wurde das 
gestohlene Auto in der Konrad-Adenauer-Allee in Dillingen geblitzt. Zum Zeitpunkt der Messungen befanden sich zwei bisher unbekannte Personen im Wagen: Eine Frau am Steuer und ein Mann auf dem Beifahrersitz.

Auffällig sind die Tattoos an Hals, Händen sowie am rechten Unterarm des Mannes. Am 6. August 2016 trugen beide eine Sonnenbrille; der Beifahrer zusätzlich eine Baseballmütze.

image

Die Polizei bittet nun um Hinweise: Wer kennt die Personen auf den Bildern? Wer kann Angaben zu ihrem Aufenthaltsort machen?

Infos nimmt der Kriminaldauerdienst Saarbrücken unter der Telefonnummer 0681/962-2133 entgegen. 

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Gloria Stages: So feiert Saarbrücken ab Samstag

Am Samstag öffnet das Gloria wieder an alter Stelle: Mit einem spannenden Konzept wollen die Betreiber der Location neues Leben einhauchen.

Rückblick: Ursprünglich war der „Gloria-Palast“ ein Kino. 1984 gingen die Lichter aus. Ein Jahr später  eröffnete der Ort als Disco „Gloria“, hieß später dann „X-Dream“ und „N8Werk“.

image

Erste Einblicke in die neue Location. Foto: Chris Schäfer/SOL.DE

Nach fast einem Jahr ohne Veranstaltungen startet der Tanztempel jetzt komplett neu. „Wir verstehen uns als Event-Location. Am Wochenende haben wir Club-Betrieb, konzentrieren uns auf House & elektronische Musik mit nationalen und internationalen DJs“, sagt Fonz, einer der beiden Betreiber von „Gloria Stages“.

image

Der Betreiber von „Gloria Stages": Fonz. Foto: Chris Schäfer/SOL.DE.

Braucht Saarbrücken überhaupt eine weitere Großraumdisco? „Wir glauben, dass sich die Leute nach etwas Neuem sehnen. Wir wollen die Szene in Saarbrücken wieder auffrischen“, erklärt Fonz.

image

Getränkespecials soll es auch geben. Foto: Chris Schäfer/SOL.DE.

Wie der Name schon sagt, steckt hinter „Gloria Stages“ noch mehr. Fonz: „Unter der Woche wollen wir mit Konzerten, Betriebsveranstaltungen oder After-Work-Partys punkten.“

image

Auch Konzerte soll es bald geben. Foto: Chris Schäfer/SOL.DE.

Offen ist der Tanztempel für „jeden, der unsere Regeln respektiert“. Wert wird aber auch auf „anständige“ Kleidung gelegt, macht Fonz klar.

image

Ab 18 ist jeder im Gloria Stages herzlich willkommen. Foto: Chris Schäfer/SOL.DE.

Los geht’s an diesem Samstag (11.3.2017), die letzten Vorbereitungen laufen schon. Ihr werdet erwartet.

image

Foto: Chris Schäfer/SOL.DE.

Facebook-Auftritt von Gloria Stages

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Melanie Mai

Polizei nimmt zwei Personen nach Einbruchserie fest

image

Symbolfoto: Daniel Maurer/dpa.

Nach einem Einbruch in ein Sportlerheim in Rockenhausen (Rheinland-Pfalz) am Dienstagabend haben Beamte der Polizeiinspektion Saarbrücken-Burbach gegen 22.20 Uhr zwei Tatverdächtige in Burbach festgenommen.

Es handelt sich um zwei Männer, 45 und 34 Jahre alt aus Saarbrücken, die das Diebesgut noch bei sich hatten. Sie sollen auch für Einbrüche in St. Wendel verantwortlich sein.

Bei dem 45-Jährigen fand die Polizei unter anderem einen Pkw-Schlüssel, der einem neuwertigen Seat Leon zugeordnet und in der Luisenthaler Straße in Burbach gefunden wurde. Das Auto, das mit gestohlenen Kennzeichen versehen war, wurde am Samstag in Kaiserslautern entwendet.

Diebestour ging durch mehrere Orte
Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass der 45-Jährige offensichtlich für eine Vielzahl weiterer Diebstähle von Fahrzeugen, Bargeld, Mobiltelefonen sowie Kennzeichen seit Dezember 2016 in Frage kommt. Derzeit gehen die Beamten von neun entwendeten Fahrzeugen aus, die zwischenzeitlich wieder aufgefunden wurden.

Seine Diebeszüge durch Umkleidekabinen von Sportplätzen und in Sporthallen erstreckten sich vom Saarland – unter anderem Saarlouis, St. Wendel, St. Ingbert, Kleinblittersdorf – bis nach Rheinland-Pfalz.

Beide müssen jetzt in der JVA
Der 45-Jährige, der bereits erheblich vorbestraft ist, wurde am Mittwoch noch dem Ermittlungsrichter vorgeführt und mit Haftbefehl in die Justizvollzugsanstalt (JVA) Saarbrücken gebracht.

Dem 34-Jährigen konnte die Beteiligung an den Einbruchstaten nicht nachgewiesen werden. Er wurde aber aufgrund einer ausstehenden Haftstrafe wegen Diebstahls in der JVA Ottweiler inhaftiert.

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Vorschau

Was der Tag bringt: Das solltet ihr heute im Blick haben

Saarland macht sauber: Landesweite Picobello-Aktion startet

image

Foto: Jens Kalaene/dpa.

Schon zum siebten Mal organisiert der Entsorgungsverband Saar die große Müll-Sammelaktion „Picobello". Tausende von Saarländern entfernen dann auf öffentlichen Plätzem, Parks und Anlagen wilden Müll (Mehr Infos).

Prozess um Auftragmord in der Karibik: Urteil geplant

Im Düsseldorfer Prozess um einen Auftragsmord in der Karibik soll an diesem Freitag das Urteil verkündet werden. Zuvor sind vor dem Landgericht noch die Schlussvorträge von Verteidiger und Staatsanwalt geplant. Mehr Infos.

Bundesliga: Leverkusen gegen Bremen
In der Fußball-Bundesliga treffen heute Bayern Leverkusen und Werder Bremen aufeinander. Bremen könnte mit einem Sieg den Vorsprung auf die Abstiegsplätze vergrößern. Bei Leverkusen steht zum ersten Mal der neue Trainer, Tayfun Korkut, an der Seitenlinie. Die Bilanz spricht für Werder: In insgesamt 85 Spielen gegen Bayer gewannen sie 33 Mal (31 Unentschieden, 21 Niederlagen).
SOL.DE-Redaktionstipp: 2-3.
Die weiteren Spiele:
Samstag, 15.30 Uhr:
• SC Freiburg - TSG Hoffenheim
• Bayern München - Eintracht Frankfurt
• Hertha BSC - Borussia Dortmund
• Darmstadt 98 - FSV Mainz 05
• Rasenballsport Leipzig - VfL Wolfsburg

Samstag, 18.30 Uhr:
FC Ingolstadt - 1. FC Köln

Sonntag, 15.30 Uhr:
Schalke 04 - FC Augsburg

Sonntag, 17.30 Uhr:
Hamburger SV - Borussia Mönchengladbach

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Blaulicht: Aktuelle Polizeimeldungen aus dem Saarland

image

Symbolfoto: Federico Gambarini (dpa)

Polizei warnt vor Diebstählen aus offenen Autos
Lebach.
In den vergangenen Wochen häuften sich Diebstähle auf dem Parkplatz des Kaufland-Marktes in Lebach. Viele Kunden würden nach dem Verstauen ihrer Einkäufe den Wagen zurück zur Station bringen und ihr Auto nicht abschließen. Diesen kurzen Zeitraum würden bislang unbekannte Täter ausnutzen, um Wertsachen aus den Fahrzeugen zu stehlen.

Die Polizei wendet sich deshalb an die Bevölkerung und weist eindringlich darauf hin, die Fahrzeuge beim Verlassen stets zu verschließen, um potenziellen Straftätern keine Gelegenheit zu Diebstählen zu bieten.

Auf Gleis gerutscht: BMW kracht gegen Haus
Riegelsberg. Zu einem Unfall kam es am Mittwochabend, 21.35 Uhr, in der regennassen Saarbrücker Straße (B 268) in Riegelsberg. Ein 19-jähriger Saarbrücker, der mit einem 3er-BMW in Fahrtrichtung Saarbrücken unterwegs war, kam auf den in der Fahrbahn verlaufenden Saarbahnschienen ins Schleudern.

Beim Versuch, gegenzulenken, übersteuerte er. Dadurch drehte sich der BMW um 180 Grad und rutschte quer über die Fahrbahn, bis er mit der rechten Fahrzeugseite mit einer Hauswand kollidierte. Verletzt wurde niemand. Sowohl am BMW als auch am Haus entstand Sachschaden, so die Polizei. Die Höhe des Schadens ist noch nicht ermittelt.

Auffahrunfälle auf der A620
Völklingen. Auf der A 620 unter der Karolinger Brücke in Fahrtrichtung Saarlouis ist es am Diestagmorgen gegen 8.20 Uhr zu zwei Auffahrunfällen mit einem Leichtverletzten gekommen. Wie die Polizei mitteilt, sind zwei Fahrzeuge aus Unachtsamkeit in ein drittes Fahrzeug hineingefahren, das verkehrsbedingt abbremsen musste. Hier entstand nur Sachschaden.

Im zweiten Fall sei der Unfallhergang identisch gewesen. Durch den Aufprall sei jedoch ein 38-jähriger Fahrer aus Dillingen leicht verletzt worden. Auch in diesem Fall entstand ein Sachschaden.

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
dpa

Kindermörder von Herne ist gefasst - Zweiter Toter gefunden

image

Polizeibeamte stehen in Herne vor dem Imbiss, in dem der mutmaßliche Kindermörder Marcel H. gefasst wurde. Foto: Roland Weihrauch/dpa.

Nach der Festnahme des mutmaßlichen Mörders des neunjährigen Jaden aus Herne ist seine Familie erleichtert. "Sie sind froh, dass er gefasst worden ist", sagte der Anwalt von Jadens Familie, Reinhard Peters, in der Nacht zu Freitag der Deutschen Presse-Agentur. Die Festnahme helfe den Angehörigen, mit der Sache fertig zu werden.

Nun stehe die Frage nach dem Warum im Vordergrund. "Die wollen verstehen, was da geschehen ist", sagte Peters. Die Trauerfeier für Jaden werde voraussichtlich nächsten Donnerstag stattfinden. Einzelheiten seien aber noch offen.

Pressekonferenz heute Nachmittag soll Klarheit bringen
Der mutmaßliche Mörder von Jaden, Marcel H., hatte sich am Donnerstagabend in Herne der Polizei gestellt und die Ermittler zu einem Feuer in einem Haus in der Nähe gewiesen. In der brennenden Wohnung fanden die Fahnder die Leiche eines Mannes.

In welchem Zusammenhang der zweite Tote und die Wohnung zu Marcel H. stehen, ist weiter unklar. Die Polizei will auf einer Pressekonferenz am Freitagnachmittag die bisherigen Erkenntnisse der Ermittler vorstellen.

Polizei findet keine dritte Leiche
Marcel H. verbrachte die Nacht zu Freitag in einer Polizeizelle. Der Verdacht, es könnte noch ein weiteres Opfer geben, bestätigte sich zunächst nicht. In der Nacht hätten Ermittler keine weitere Leiche gefunden, sagte ein Polizeisprecher in Dortmund am frühen Freitagmorgen.

Der neun Jahre alte Jaden war am Montagabend in Herne erstochen im Keller des Nachbarn Marcel H. gefunden worden. Nach Angaben der Polizei verbreitete der 19-Jährige nach der Mordtat Fotos im Internet, die ihn blutverschmiert neben dem toten Kind zeigen. Seither gab es eine Großfahndung nach dem 19-Jährigen.

Bei der Suche nach dem mutmaßlichen Mörder des neunjährigen Jaden hatte die Polizei mehr als 1400 Hinweise erhalten. Dennoch konnte sich Marcel H. drei Tage lang verstecken

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Fundstück des Tages: Literatur, die lebt

image

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Die Schlagzeilen der Nacht: Das ist passiert

Kindermörder von Herne gefasst
Alle Infos dazu weiter unten

Düsseldorfer Axt-Angriff: Täter war in "psychischer Ausnahmesituation"
Am Tag nach dem Amoklauf am Düsseldorfer Hauptbahnhof bemühen sich die Ermittler, den Hintergrund der Tat aufzuklären. Ein Polizeisprecher sagte am frühen Freitagmorgen, der Angreifer habe sich ersten Ermittlungen zufolge in einer „psychischen Ausnahmesituation» befunden. „Aufgrund dessen hat er wohl diese Tat begangen." Was für eine Ausnahmesituation das gewesen sei, werde noch ermittelt.

Der 36-Jährige hatte gestern Abend erst in einer S-Bahn, dann im Bahnhof mit einer Axt wahllos auf Passanten eingeschlagen und sieben Menschen verletzt. Zwei der Opfer seien schwer verletzt worden, ein anderes sehr schwer, sagte der Sprecher. Lebensgefahr bestehe aber nicht. Der Täter wurde nach kurzer Flucht festgenommen. MEHR 

Europa League: Schalke und Gladbach trennen sich Unentschieden
Borussia Mönchengladbach besitzt im deutschen Achtelfinal-Duell der Europa League gegen Schalke 04 die bessere Ausgangsposition für das Rückspiel. Die beiden Fußball-Bundesligisten trennten sich im Hinspiel am Donnerstag in Gelsenkirchen 1:1 (Spielbericht). Das Rückspiel findet am kommenden Donnerstag statt.

Stadtrat hebt Vergabeverfahren für Ludwigspark auf

image

Hier stehen erstmal die Maschinen still. Foto: Oliver Dietze/dpa.

Das Vergabeverfahren zum Umbau des Saarbrücker Ludwigsparkstadions ist aufgehoben worden. Dies beschloss der Stadtrat bei nur einer Gegenstimme in einer außerordentlichen Sitzung am Donnerstagabend einen Tag vor Ablauf der Zuschlagsfrist.

Grund für den Schritt sind die stark gestiegenen Kosten rund um das traditionsreiche Stadion. Der ehemalige Fußball-Bundesligist und jetzige Regionalligist 1. FC Saarbrücken muss sich dadurch auf eine starke Verzögerung des Stadionumbaus einstellen. Nach Angaben der Stadt könnte sich der ursprünglich geplante Termin im Sommer 2018 um bis zu zwei Jahre verzögern.

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Karte

Blitzer, Staus, Unfälle: Das ist los auf unseren Straßen

image

Wer nicht in die Radarfalle geraten will, findet auf unserer Karte stationäre, angekündigte und brandaktuelle Blitzer. Symbolfoto: Hendrik Schmidt (dpa).

blau: stationäre Blitzer; Dauerbaustellen
gelb: die Polizei hat für heute hier Kontrollen angekündigt
rot: aktuelle Kontrollen, Sperren, Staus

Ihr habt einen Stau oder Blitzer entdeckt? Schreibt uns bei Facebook oder an redaktion@sol.de!

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein