{k}/{n}
Artikel {k} von {n}

A8 Saarlouis - Luxemburg zwischen Dillingen-Mitte und Rehlingen in beiden Richtungen Gefahr durch Tiere auf der Fahrbahn Entenfamilie (11:23)

Priorität: Dringend

30°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
30°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
mit dpa

So sehen die Parteien das Saarland-Wahl-Ergebnis

image

Anke Rehlinger (SPD) (links) und Annegret Kramp-Karrenbauer demonstrieren nach der Wahl Einigkeit. Foto: Arne Dedert/dpa.

"Ja, ich bin platt, das kann ich gar nicht anders sagen."
Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) zum überraschend guten Abschneiden ihrer Partei.

"Durchaus möglich, dass wir dafür auch ein paar Prozentpünktchen haben abgeben müssen."
Die Spitzenkandidatin der SPD, Anke Rehlinger, auf die Frage, ob der Flirt mit der Linkspartei Wählerstimmen gekostet habe.

"Wir liegen deutlich in unserem Ergebnis über dem Bundestrend [...] und das haben wir Oskar Lafontaine zu verdanken. Und wir sind eigentlich mit dem Ergebnis unter diesen Bedingungen, AfD, "Schulz-Effekt", ganz zufrieden."
Die stellvertretende Landesvorsitzende der Linken, Barbara Spaniol.

"Es kommt darauf an, dass es eine Stimme gibt, die zum Ausdruck bringt, was die Bürger hören wollen."
AfD-Spitzenkandidat Rudolf Müller zum Abschneiden seiner Partei.

"Wir werden uns in der Führung neu aufstellen, ich werde die Verantwortung natürlich für diese Wahlniederlage übernehmen."
Grünen-Vorsitzende Hubert Ulrich kündigt seinen Rücktritt an.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Hochrechnung: CDU bei Saarland-Wahl deutlich vorne - GroKo wahrscheinlich

image

Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) (links) und Anke Rehlinger (SPD). Foto: Oliver Dietze/dpa.

ARD (von Infratest-Dimap) (19:58 Uhr)
CDU: 40,6%
SPD: 29,7%
LINKE: 13,0%
AfD: 6,2%
Grüne: 4,0%
FDP: 3,1%
Sonstige: 3,4%

ZDF (von Forschungsgruppe Wahlen) (19:20 Uhr)
CDU: 40,5%
SPD: 29,8%
LINKE: 12,9%
AfD: 6,2%
Grüne: 4,0%
FDP: 3,3%
Sonstige: 3,3%

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Anzeige

Die Immobiliengruppe Saarbrücken: 100 Jahre Siedlung

image

Foto: Immobiliengruppe Saarbrücken

Wohnen gut und bezahlbar

Am 21. August 1919 unterzeichneten die Stadt Saarbrücken und 16 weitere Gesellschafter den Gesellschaftervertrag zur Gründung der Saarbrücker gemeinnützigen Siedlungsgesellschaft mbH. In diesen 100 Jahren hat das Unternehmen am Saarbrücker Wohnungsmarkt vieles bewegt.

image

Foto: Immobiliengruppe Saarbrücken

Die Marke "Siedlung" Eine Marke auf dem Saarbrücker Wohnungsmarkt

Das Angebot von modernem und bezahlbarem Wohnraum in einem lebenswerten Umfeld ist die Hauptaufgabe eines kommunalen Wohnungsunternehmens wie der Saarbrücker gemeinnützigen Siedlungsgesellschaft.

Seit Ende der 1990er Jahre modernisiert die Gesellschaft kontinuierlich ihre Wohnungen und Wohnquartiere und passt sie – wo möglich – an die Nachfrage auf dem Wohnungsmarkt an. Damit sichert die „Siedlung“ Wohnraum für breite Schichten der Bevölkerung, übernimmt soziale Verantwortung, stärkt das soziale Zusammenleben und ist ein wichtiger Akteur in der Stadtteilentwicklung.

Während Mietpreisauswertungen auf gängigen Immobilienportalen von einer Durchschnittsmiete von 7,60 EUR und mehr je Quadratmeter Wohnfläche in Saarbrücken ausgehen, vermietet die „Siedlung“ mehr als 4.500 ihrer Wohnungen zu einem Quadratmeterpreis bis 5,50 EUR, so dass hier faktisch ähnliche Mietregelungen wie im öffentlich geförderten Wohnungsbau gelten.

Aus ihrer Historie heraus besitzt die Siedlungsgesellschaft in der Mehrzahl Familienwohnungen mit drei und vier Zimmern. Betrachtet man jedoch über einen längeren Zeitraum die Entwicklung von Haushaltsgrößen in Saarbrücken, wird deutlich, dass zunehmend Kleinwohnungen nachgefragt werden. Das liegt zum Einen daran, dass die Zahl der Einpersonenhaushalte stetig zunimmt, zum Anderen aber auch daran, dass zunehmend ältere Menschen kleinere Wohnungen nachfragen.

Im Zuge der demografischen Entwicklung wird daher jede zu sanierende Immobilie vor Beginn umfangreicher Modernisierungsmaßnahmen dahingehend überprüft, ob das Wohnraumangebot zeitgemäß ist und welche Nachfrage die nächsten Jahre sein wird. So hat man beispielsweise 2012 bei der Modernisierung von zwei Punkthochhäusern auf dem Eschberg 48 Dreizimmerwohnungen zu 96 barrierearmen Zweizimmerwohnungen für Senioren umgebaut.

image

Foto: Immobiliengruppe Saarbrücken

Jahre, Jahrzehnte und Zahlen

100 Jahre Siedlung kompakt - 100 Jahre Wohnungsbau in Saarbrücken hat Spuren Spuren hinterlassen.

1919-1928
Bau von 122 Mehrfamilienhäusern mit 802 Wohnungen in Malstatt und auf dem Wackenberg

1930er
Baumaßnahmen zur Eigentumsbildung mit 79 Einfamilienhäusern „Im Füllengarten“, 118 Häusern mit 236 Wohnungen im Lindenhof, 254 Häusern mit 414 Wohnungen in der Waldsiedlung Rastpfuhl, 122 Einfamilienhäuser sowie fünf Mehrfamilienhäuser im Dorf im Warndt, Bau von 141 so genannten Volkswohnungen in der Wilhelm-Gustloff-Straße, Wackenberg (heutige Lucas-Cranach- und Grünewaldstraße)

1945-1960
Wiederaufbau von 1.295 Wohnungen nach dem 2. Weltkrieg

1956-1962
Bau von 236 Wohnungen „In den Bruchwiesen“ sowie Bau von 424 Wohnungen in Malstatt und Burbach

1962-1965
Bebauung des Eschbergs mit 1.264 Wohnungen, darunter 168 Einfamilien- sowie 176 Zweifamilienhäuser, parallel Bau der Folsterhöhe mit 948 Wohnungen sowie Neubau von 162 Wohnungen auf dem Rodenhof

1968
Bau von 448 Wohneinheiten in Schwesternheimen auf dem Winterberg

1980-1996
Tätigkeit als Sanierungsträger u.a. am St. Johanner Markt.
Übernahme städtischer Wohnungsbestände (z.B. Leipziger Wiesen, Moltkestraße) und deren Instandsetzung
Errichtung des Altenwohnheims Alt-Neugasse und der Bürgerhäuser Burbach und Dudweiler.
Bau von 41 Wohnungen am Dudweiler Markt, 56 Wohnungen in der Moltkestraße, 116 Wohnungen am Malstatter Markt, 45 Wohnungen in der Langfuhr-/Ottstraße sowie 191 Wohnungen im Quartier Gebweiler-/Waldstraße

2019
Die SGS bewirtschaftet in ihrem eigenen Bestand in Saarbrücken 6.797 Wohnungen.

image

Foto: Immobiliengruppe Saarbrücken

Wir feiern 100 Jahre Mieterfeste in unseren Wohnquartieren

Am ersten Freitag im Juli beginnen unsere Mieterfeste im Rahmen unseres Jubiläums. Wir feiern mit Mieterinnen und Mietern. An insgesamt fünf Standorten wird die Siedlung Mieterfeste mit einem bunten Programm veranstalten. Das Programm umfasst für Kinder eine Hüpfburg, eine Spielekiste, Ballonmodellieren, ein Schminkatelier und Popcorn, für die Erwachsenen gibt es eine XL Dartscheibe mit einem Durchmesser von zwei Metern.

Den Getränkeausschank übernehmen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Siedlung und es gibt Gegrilltes. Die Mieterfeste beginnen jeweils um 13 Uhr und gehen bis 18 Uhr.

Veranstaltungsübersicht

Freitag, 5. Juli 2019:
Innenhof Servicecenter Heusweiler-/Rhein-/Riegelsberger Straße, 66113 Saarbrücken-Malstatt

Freitag, 12. Juli 2019:
Parkplatz Pfaffenkopfstraße 52, 66115 Saarbrücken-Burbach

Freitag, 19. Juli 2019:
Parkplatz Servicecenter Lehmkaulweg 52, 66119 Saarbrücken-Wackenberg

Freitag, 26. Juli 2019:
Bolzplatz / Parkplatz Heinrich-Köhl-Straße 1-9, 66113 Saarbrücken-Rodenhof

Freitag, 9. August 2019:
Parkplatz Servicecenter Königsburch 42, 66117 Saarbrücken-Folsterhöhe

 

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
red

Alles Gute, Kirsty! Elefantendame wird 50

image

Happy Birthday! Foto: monsieurmaurice.de.

Im Neunkircher Zoo lebt seit 12 Jahren eine schwergewichtige und ganz besondere tierische Dame: Ein langer Rüssel, 2,65 Meter Rückenhöhe, knapp über vier Tonnen Gewicht und noch 49 Jahre alt.

Die Rede ist von der Asiatischen Elefantenkuh Kirsty, die am Sonntag 50 Jahre alt wird. An diesem Tag gibt es zwischen 11.00 und 17.00 Uhr rund um den Elefantentempel viele Informationen und Aktionen rund um Elefanten für Kinder und die ganze Familie.

Infostand
An einem Infostand der Neunkircher Zoopädagogik kann man einiges über Kirsty, aber auch die zweite Elefantendame, Rani, zu erfahren: „Wie viel fressen und trinken die beiden an einem Tag?“, „Wie groß ist Fußabdruck oder ein Backenzahn bei Elefanten?“. Zusätzlich gibt es gegen eine Spende das Angebot selbst besonderes Elefantenschmuckpapier herzustellen.

Ausstellung
Asiatische Elefanten gibt es bereits seit 1966 im Zoo in der Kreisstadt Neunkirchen und man kann einiges über die Haltungsgeschichte dieser Tierart bei einer kleinen historischen Ausstellung mit zahlreichen Fotos erfahren.

Fütterungen
Die Elefantenpfleger bieten zusätzlich um 11.00, 14.00 und 16.00 Uhr Tierpflegersprechstunden und Fütterungen auf Rüssellänge bei Kirsty und Rani an.

image

Foto: Neunkircher Zoo.

Kinderschminken und Elefantenbasteleien
Der Arbeiter-Samariter- Bund OV Neunkirchen e.V. zusammen mit der Arbeiter-Samariter-Jugend bieten weitere Elefantenbasteleien und Kinderschminken im Aktionszeitraum an. 

Überraschung für Kirsty - und alle anderen Geburtstagskinder
Auch für Kirsty wird es um 14.30 Uhr eine Elefantengeburtstagstorte XXL als Überraschung geben. Zum kleinen Preis gibt es als Neuheit im Neunkircher Zoo die Möglichkeit sich selbst, unter anderem zusammen mit dem Geburtstagskind, auf 360 Grad-Selfies zu verewigen.

Als Besonderheit haben alle kleinen und großen Besucher, die am 26. März auch Geburtstag haben, gegen Vorlage eines Ausweisdokumentes an diesem Tag kostenfreien Eintritt in den Neunkircher Zoo.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Bist du wirklich bereit für die Landtagswahl?

image

Foto: Oliver Dietze/dpa. Montage: SOL.DE.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Zeitumstellung: In Braunschweig wird die Zeit gesteuert

image

Am Sonntag werden die Uhren um eine Stunde vorgestellt. Foto: Sebastian Willnow

Mit Beginn der Sommerzeit verlieren wir am Sonntag eine Stunde. Genau um 2.00 Uhr werden die Uhren in Deutschland und den meisten anderen europäischen Ländern vorgestellt. Für die Umsetzung ist die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) in Braunschweig zuständig.

„Uns ist nicht bekannt, dass es dabei schon mal Schwierigkeiten gab. Wir sind aber vorbereitet und gehen davon aus, dass es auch am Sonntag gut geht", sagt PTB-Sprecher Jens Simon. Das Institut betreibt mehrere Atomuhren und kümmert sich um die technische Umstellung. Die Wissenschaftler sorgen dafür, dass über einen Zeitsender in Mainflingen bei Frankfurt/Main das Signal für Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ) gesendet wird.

Viele Empfänger des Senders mit einer Reichweite von 2000 Kilometern stellen ohnehin das Signal automatisch um. Dazu gehören die Bahn, Flughäfen und Energieversorger. Zusätzlich wird über das Internet eine koordinierte Weltzeit verbreitet und an Rechnern erfolgt die Umstellung über die Systemsteuerung.

"Viele Anwender bekommen also unabhängig von unseren Aussendungen ab 26. März die richtige Zeit", erklärt Bauch. Wand- und Armbanduhren könnten bei einer Panne allerdings die falsche Zeit anzeigen. "Das wäre nicht schön, aber die Zeit geht trotzdem weiter", sagt der Atomphysiker.

Die meisten würden die Umstellung abschaffen
Am letzten Sonntag im Oktober wird die Uhr wieder auf die Normalzeit, die Mitteleuropäische Zeit (MEZ), zurückgestellt. Die Zeitumstellung in heutiger Form wurde in Deutschland 1980 eingeführt, ist allerdings umstritten. Eine Mehrheit der Deutschen würde am liebsten nicht mehr länger am Zeiger drehen oder LED-Anzeigen verändern.

Eine aktuelle und repräsentative Umfrage von YouGov ergab, dass rund 60 Prozent die Umstellung gern abschaffen würden. 47 Prozent spüren wegen der Zeitumstellung einen Schlafmangel.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

AfD-Kreis-Chef tritt aus und rät von Wahl der Partei ab

image

Ein Blumentopf mit einer Deutschlandfahne steht in der Kulturhalle Völklingen-Wehrden beim Landesparteitag der saarländischen AfD auf einem Tisch.

Die AfD Saar sei „dank der Führungsspitze um Josef Dörr, Lutz Hecker und Rudolf Müller eine demokratiefeindliche Partei geworden“, so Schettle, der 2016 bereits als AfD-Landesvize zurückgetreten war. Unliebsame und kritische Mitglieder würden kaltgestellt, Basisdemokratie sei praktisch nicht vorhanden. Dörr habe „ein System aus family und friends“ geschaffen.

„Der nächste Coup Dörrs wird sein, seinen Sohn Michel Dörr als Spitzenkandidat für die Bundestagswahl zu platzieren“, so Schettle. Mit Blick auf die Saar-AfD und den Thüringer AfD-Chef Björn Höcke erklärte Schettle: „Für liberal-konservative Bürgerliche ist die AfD nicht mehr wählbar.“

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Aufpassen auf dem Saarleinpfad: Hund vergiftet

 

image

Ein Parson-Terrier. Foto: Ole Spata/dpa.

Nachdem ein Hund am  Donnerstag (23.03.2017) nach dem Verzehr eines Köders aus Hackfleisch gestorben ist, sucht die Polizei jetzt Zeugen.  

Laut Pressestelle des Landespolizeipräsidiums in Saarbrücken waren die Besitzer des Parson-Terriers, ein Ehepaar aus Dillingen, zwischen 13 Uhr und 15 Uhr auf dem Saarleinpfad im Bereich der Schleuse Rehlingen spazieren.

Unterwegs fraß der Hund einen Köder aus Hackfleisch. Einige Stunden später musste das Tier eingeschläfert werden.

Die Polizei nimmt an, dass der Köder zuvor mit Schneckenkorn präpariert worden war. Detaillierte Untersuchungen stehen noch aus. Auch die genaue Stelle, an der das Tier den Köder gefunden und gefressen hat, konnte bislang nicht ermittelt werden.

Das relevante Gebiet wurde bereits von der Polizei durchkämmt. Hundehalter werden um besondere Vorsicht gebeten.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Wasserschutzpolizei unter Tel.: (0 68 31) 76 99 373.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
dpa/lrs

Kein Handyverbot in saarländischen Wahlkabinen

image

Dem Teilen von Bildern aus der Wahlkabine auf sozialen Netzwerken steht bei der saarländischen Landtagswahl nichts im Weg. Foto: Britta Pedersen/dpa.

Saarländische Wähler dürfen bei der Landtagswahl am Sonntag ihre Smartphones mit in die Wahlkabine nehmen. Sie können ihren Stimmzettel auch als Foto veröffentlichen.

Das Wahlrecht enthalte kein Gesetz, dass Bürger ihr Smartphone nicht in der Kabine nutzen und damit ein Foto auf sozialen Medien veröffentlichen dürften, erklärte der stellvertretende Landeswahlleiter Andreas Bittner der Deutschen Presse-Agentur. „Der Grundsatz der geheimen Wahl gebietet, dass jeder Wahlberechtigte seine Stimme unbeeinflusst und ohne jeglichen Zwang abgeben können muss.“

Ob das Fotografieren und die Veröffentlichung „die geheime Stimmabgabe beeinträchtigt“, müsse im konkreten Einzelfall entschieden werden.

Das Phänomen, das im US-Wahlkampf bei Präsident Donald Trump und dessen Sohn Eric zum Modell wurde, solle bei der Wahl an diesem Sonntag „beobachtet werden, um zunächst Art und Umfang in der realen Wahlpraxis abzuschätzen“. Das Bundesinnenministerium hatte im Februar laut „Spiegel“ die Absicht geäußert, Filme und Fotos in Wahlkabinen ausdrücklich verbieten zu wollen.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Steuerhinterziehung mit Kontaktlinsen: Kopf der Bande in Haft

image

Nach der Großrazzia der saarländischen Steuerfahndung mit Durchsuchungen in Luxemburg, der Region Trier-Saarburg sowie in Frechen (Nordrhein-Westfalen), Pinneberg und Hamburg am Mittwoch ist jetzt ein zweiter Haftbefehl verkündet worden: Ein 56 Jahre alter Geschäftsmann aus Trier muss in Untersuchungshaft.

Er wurde wegen Fluchtgefahr in die Saarbrücker JVA „Lerchesflur“ eingeliefert. Trierer Polizisten und Saarbrücker Steuerfahnder nahmen ihn bereits am Mittwochabend fest.

Als die Steuerfahnder an der Haustür des Mannes klingelten, soll seine Ehefrau nicht geöffnet, sondern versucht haben, Beweismaterial zu vernichten.

Sie gilt als mögliche Strohfrau in der Affäre um hinterzogene Umsatzsteuer von rund 600.000 Euro. Den insgesamt sechs Beschuldigten wird von der Staatsanwaltschaft gewerbs- und bandenmäßige Hinterziehung von Umsatzsteuern vorgeworfen. Der inhaftierte 56-Jährige soll Kopf der Bande sein.


Handel mit Kontaktlinsen
In diesem grenzüberschreitenden Fall der Saarbrücker Steuerfahndung darum, dass Geschäfte mit Kontaktlinsen über mehr als 15 Briefkastenfirmen in luxemburgischen Gemeinden per Internet-Versandhandel abgewickelt wurden. Die Ermittler gehen von einem Umsatzvolumen seit 2013 von 3,2 Millionen Euro aus.

Mit Verwendung von SZ-Material (Michael Jungmann).

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
mit dpa

Merkel in St. Wendel: Das sagte die Kanzlerin zur Landtagswahl

image

Deutschlands Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) (links) und Saarlands Ministerpräsidentin Annegret Kram-Karrenbauer (CDU) (rechts). Foto: Oliver Dietze/dpa.

Merkel in St. Wendel: Das sagte die Kanzlerin zur Landtagswahl
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat der SPD eine rückwärtsgewandte Politik vorgeworfen. Zum Abschluss des CDU-Landtagswahlkampfs warnte sie gestern vor einer rot-roten Koalition im Saarland: "Wir wollen doch nicht, dass am Sonntag die Uhren zurückgedreht werden, wir wollen dass die Uhren nach vorne gestellt werden." Es gehe bei der Landtagswahl am Sonntag um "das Beste für dieses Bundesland, um nichts Anderes."

Die CDU-Vorsitzende warnte, eine rot-rote Koalition von SPD und Linken sei schlecht für die Wirtschaft. "Die werden sie zumauern mit Steuern, mit Bürokratie und Regelungen. Und das kann das Saarland nicht gebrauchen", sagte sie vor rund 4000 Zuschauern.

Fünfte Person stirbt nach Anschlag von London
Nach dem Anschlag von London ist die Zahl der Todesopfer auf fünf gestiegen. Ein 75 Jahre alter Mann sei an den Folgen seiner schweren Verletzungen gestorben, berichtete Sky News am Donnerstagabend unter Berufung auf die Polizei.

Zuvor hatte Scotland Yard mitgeteilt, dass zwei Opfer des Anschlages weiter in Lebensgefahr schwebten. Der Zustand von fünf weiteren Verletzten sei kritisch.

Disney-Chef verrät Details zu neuem "Star Wars"-Film
Erst Mitte Dezember kommt "Star Wars: Die letzten Jedi" in die Kinos, doch Disney- Vorstandschef Bob Iger gibt jetzt schon einige Details über Episode VIII preis. Der plötzliche Tod von Darstellerin Carrie Fisher im vergangenen Dezember werde zu keinen Änderungen bei dem Film führen, versicherte Iger. Ihre Darstellung würde man so beibehalten. 

Zu dem geplanten "Star Wars"-Ableger über Han Solo, der im Mai 2018 in die Kinos kommen soll, sagte Iger, er werde das Leben des späteren Rebellen-Kämpfers im Alter von 18 bis 24 Jahren beleuchten. Han, gespielt von Alden Ehrenreich, werde auf das Raumschiff Millennium Falcon und auf den Wookiee Chewbacca stoßen. Woody Harrelson, Donald Glover und Emilia Clarke spielen ebenfalls mit.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Zwei Jahre Germanwings-Absturz

image

Trümmer des Flugzeugs, das am 24. März 2015 gegen eine Felswand prallte. Archivfoto: Sebastien Nogier/EPA/dpa.

Zwei Jahre Germanwings-Absturz
Zwei Jahre nach dem Absturz einer Germanwings-Maschine in den südfranzösischen Alpen wird es heute eine Gedenkfeier geben. Der psychisch kranke Copilot hatte den Flieger den Ermittlungen zufolge absichtlich gegen einen Berg gelenkt. An Bord waren auch 16 Schülerinnen und Schüler sowie zwei Lehrerinnen aus dem westfälischen Haltern. Der Vater des Co-Piloten zweifelt an der Selbstmord-These und will heute bei einer Pressekonferenz seine Sicht der Dinge vorstellen.

Asiatische Löwen haben Ausgang
Die beiden Asiatischen Löwen, die vergangene Woche im zoologisch-botanischen Garten Wilhelma in Stuttgart eingetroffen sind, dürfen nach der Eingewöhnungsphase heute das erste Mal ins Außengehege. Kajal und Shapur - so heißen die zwei - werden sicherlich für viele freudige Gesichter sorgen.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Verdächtiger Brief löst Alarm im Gericht aus

image

Symbolfoto: Karl-Josef Hildenbrand (dpa)

Verdächtiger Brief löst Alarm im Gericht aus
Ein Briefumschlag hat gestern in der Nebenstelle „Heidenkopferdell“ des Amtsgerichts Saarbrücken einen Polizeieinsatz ausgelöst. In dem Kuvert war ein in schwarze Pappe gehüllter Gegenstand, der handschriftlich mit diversen Drohungen versehen war. Die Polizei räumte vorsorglich das Gebäude, gab aber bald Entwarnung: Ein polizeibekannter Mann aus Hamburg hatte ein Buch geschickt.

Randalierende Frau löst Polizeieinsatz aus
Am Mittwochabend ist die Völklinger Polizei wegen einer randalierende Person in einer Wohnung in der Differter Straße alarmiert worden. Beamte rückten aus und konnten die 46-jährige Frau, die offensichtlich alkoholisiert war, schließlich in einer Nachbarwohnung finden. Laut Polizeibericht bestand gegen die Völklingerin bereits ein Haftbefehl. Sie wurde festgenommen und kam in Gewahrsam.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Neue Emojis ab Juni

image

56 neue Emojis wird es ab Juni für euer Smartphone geben. Die Kollegen von RP-Online zeigen, welche es sind und lassen euch dazu abstimmen: LINK.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein