{k}/{n}
Artikel {k} von {n}

L306 Am Matzenberg zwischen L140 und Abzweig nach Obersalbach-Kurhof in beiden Richtungen Gefahr durch ungesicherte Unfallstelle, Richtungsfahrbahn blockiert (24.06.2019, 20:59)

L140

Priorität: Dringend

23°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
23°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Bus verletzt Fußgängerin - Fahrer fuhr einfach weiter

image

Bei einem Verkehrsunfall in Quierschied ist gestern (27. März) eine Fußgängerin schwer verletzt worden. Laut Polizei waren eine 75-Jährige und eine 72-Jährige gegen 16.30 Uhr mit einem Linienbus unterwegs und stiegen an der Haltestelle „Fischbach Markt" aus.

Als der Bus von der Haltestelle wieder nach links auf die Straße fuhr, geriet das Heck des Fahrzeugs auf den Bürgersteig und traf dort die 75-Jährige. Beide Frauen stürzten daraufhin nacheinander zu Boden.

Dabei wurde die Frau, die vom Bus getroffen wurde, schwer verletzt. Sie musste später in eine Klinik gebracht werden. Die zweite Fußgängerin blieb unverletzt.

Busfahrer folgte seinem Fahrplan
Der Busfahrer verließ den Unfallort und folgte seinem Fahrplan. Er konnte durch die sofort eingeleiteten Ermittlungen schnell gefunden werden. Ihn erwartet jetzt ein Ermittlungsverfahren wegen Fahrerflucht und fahrlässiger Körperverletzung.

Zeugen sollen sich bei der Polizei Sulzbach, Tel. (0 68 97) 93 30, melden. 

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Oberthal

Polizei beschlagnahmt bei 51-jährigem Oberthaler mehrere scharfe Waffen

image

Auch Munition haben die Beamten sichergestellt. Foto: Pexels/Kai Oberhäuser (CC0-Lizenz).

Die sichergestellten Schusswaffen und auch die Munition erhielt der 51-Jährige aus einem Nachlass. Der Haken: Waffen müssen der entsprechenden Behörde gemeldet werden. Und dieser Pflicht kam der Oberthaler wohl nicht nach.

Die Polizei Saarbrücken gibt dazu in einer Pressemitteilung bekannt, dass auch geerbte Waffen bei dem jeweiligen Landratsamt anzumelden sind. Unterlässt man das, so begeht man eine Ordnungswidrigkeit. Diese kann ein Bußgeld von bis zu 10 000 Euro nach sich ziehen.

 

 

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Anzeige

Wie verändert künstliche Intelligenz den Fußball, die Welt der Finanzen und der Wirtschaft?

image

Auch in der Welt der Finanzen, unserer Wirtschaft, der Wissenschaft und sogar im Fußball spielen sie eine Rolle. Was genau die einzelnen Bereiche zu den Themen beschäftigt, erfahren sie am 26.6.2019 in der Podiumsdiskussion der Commerzbank im Forum der Saarbrücker Zeitung mit folgenden Gästen:

- Commerzbank: Dr. Götz Giese, Principal Project Manager Big Data & Advanced Analytics
- Allianz Global Investors: Christian Hormuth, Head of Business Development
- CISPA Helmholtz Center for Information Security: Dr. Ben Stock (IT Sicherheit)
- Deutscher Fußball-Bund e.V.: Pascal Bauer, Manager Datenanalyse/Maschinelles Lernen im Think Tank der DFB-Akademie

Mit diesen vier Experten lassen sich die Themen mit verschiedensten Perspektiven und konkreten Beispielen aus dem Alltag belegen und diskutieren. Im Bezug auf Finanzen wird es z.B. um diese relevante Fragen gehen: „Wie kann ein Investor vom Thema Künstliche Intelligenz profitieren? Welchen Einfluss hat Künstliche Intelligenz auf Investmentprozesse im Asset Management? In welchen Bereichen nutzt die Bank bereits Big Data oder Künstliche Intelligenz und welchen Nutzen hat das für die Bankkunden?“ Nicht nur für Banker und Investoren spannend, auch für Kunden immer wieder ein Blick hinter die Kulissen der Arbeit mit der KI und Big Data.

Auch der Bereich Banking und Sicherheit ist als Thema interessant für jeden Zuhörer. Sich mit diesem Thema intensiver auseinanderzusetzen ist in unserer heutigen, digitalen Welt und mit der DSGVO Welle nicht nur Trend, sondern fast schon ein Teil der Allgemeinbildung. Wie sicher sind die Systeme wirklich, wie viel muss ich als Kunde meine Daten selber schützen, wie gelingt es Vertrauen in diesem Bereich weiter aufzubauen? Dabei soll ein tieferes Verständnis des Ganzen gelingen ohne jedoch die Prozesse zu technisch zu beleuchten. Die Datenanalyse, wie auch das Maschinelle Lernen, kann so unterschiedlich sein, dass die Perspektive auf diese Themen zum Teil faszinierend als auch transformierbar für andere Branchen und Bereiche ist!

Wie auch im Fußball: das Big Data und KI unlängst auch im Sport ihr Zuhause gefunden haben ist dabei wenig wunderlich. In Zeiten von digitalen Spielerprofilen, die z.B. jeden Laufweg, jeden Pass, jeden Zweikampf aufzeichnen, ist das Buzzword „Prozessoptimierung“ längst angekommen. Zahlen, Daten, Fakten wie in der Bank zählen hier besonders für die grundlegende Algorithmik in entscheidenden Situationen. Herausforderungen und Risiken können anhand der Daten ganz neu analysiert werden und es entsteht ein klares Bild, ein Monitoring, welches die Art und Weise, wie das Team rund um die Sportler arbeitet, neu definieren kann. In wie weit es dann jedoch zum Tore schießen wirklich reicht, erfahren sie in der Diskussionsrunde.

Jetzt kostenfrei anmelden

Podiumsdiskussion der Commerzbank
Wann: Mittwoch, 26.06.2019, 18 Uhr
Wo: Forum der Saarbrücker Zeitung, Eisenbahnstraße 33, 66117 Saarbrücken

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
mit SZ-Material (hgn)

Autofahrer erwischt Motorradfahrer in Tholey

image

Symbolfoto. Bild: Pixabay/Techline(CC0-Lizenz)

Wie die Polizeiinspektion St. Wendel berichtet, war ein Mann aus Ottweiler mit seinem Auto einem Illinger Motorradfahrer entgegengekommen.

Als der 62-jährige Autofahrer in der Trierer Straße nach links abbiegen wollte, bemerkte er den 59-Jährigen mit seinem Motorrad nicht: Der stürzte und wurde am Bein verletzt. Er musste ins Lebacher Krankenhaus.

Während der Unfallaufnahme kam es zu Verkehrsproblemen.

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Nach tödlichem Unfall in Püttlingen: 19-Jähriger angeklagt

image

Ein tödlicher Verkehrsunfall ereignet sich am frühen Morgen des 18. Oktober 2016 auf der Verbindungsstrecke zwischen Püttlingen und Sprengen. Foto: BeckerBredel.

Die Staatsanwaltschaft Saarbrücken hat Anklage gegen einen 19-Jährigen aus Püttlingen erhoben. Dem jungen Mann wird fahrlässige Tötung, unerlaubtes Entfernen vom Unfallort, vorsätzliches Fahren ohne Fahrerlaubnis und vorsätzlicher Gebrauch eines Fahrzeugs ohne Haftpflichtversicherungsvertrag in zwei Fällen vorgeworfen.

Wie aus einer Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft hervorgeht, soll der 19-Jährige am 17.10.2016 gegen 17:30 Uhr in Alsting (Frankreich) einen PKW Audi 80 mit französischen Kennzeichen gekauft haben. Nachdem er mit dem nicht zugelassenen und nicht versicherten Fahrzeug an einer Tankstelle in Saarbrücken getankt hatte, setzte er die Fahrt in dem Auto fort, obwohl er zu dem Zeitpunkt keinen Führerschein besaß.

Dann kommt es zum Unfall
Am frühen Morgen des 18.10.2016 zwischen 2:00 Uhr und 4:15 Uhr soll die erst 16-jährige Freundin des Angeklagten das Steuer übernommen haben. Auch sie war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis.

Etwa 500 Meter hinter dem Ortsausgang Püttlingen soll sie aufgrund eines Fahrfehlers von der Fahrbahn abgekommen und mit einem Baum kollidiert sein. Die 16-Jährige starb noch an der Unfallstelle. Nach der Kollision soll sich der Angeschuldigte vom Unfallort entfernt haben, ohne den Unfall zu melden.

Freund kann sich nicht mehr an Unfall erinnern
Der wegen Verkehrsdelikten bereits vorbestrafte 19-Jährige hat laut Staatsanwaltschaft zugegeben, dass er vermutlich während des Unfalls auf dem Beifahrersitz gesessen habe, auch wenn er sich daran nicht mehr erinnern könne.

Ein verkehrstechnisches Gutachten sowie ein ärztliches Attest und die Vernehmung von Zeugen sollen den Sachverhalt weiter klären.

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

1. FC Saarbrücken holt nächsten Spieler der SV Elversberg

image

Der 1. FC Saarbrücken hat sich für die kommende Saison den nächsten Spieler der SV Elversberg geschnappt. Die beiden Fußballregionaligisten teilten heute mit, dass neben Elversbergs Stammtorhüter Daniel Batz nun auch Markus Obernosterer den Weg in die Landeshauptstadt antritt.

Obernosterer war in der vergangenen Saison der beste Vorbereiter der Regionalliga Südwest. Der 26-Jährige Österreicher spielte vor seiner Zeit im Saarland unter anderem bei Energie Cottbus und dem VfB Stuttgart.

Mit Verwendung von SZ-Material (Kai Klankert).

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Beschmiert und gefedert: Blitzer in Saarbrücken blitzen wieder

image

Der Blitzer sieht ganz schön lädiert aus. Foto: Sebastian Klöckner.

Pech für Autofahrer: Einer der stationären Blitzer, die in der vergangenen Nacht von Unbekannten beschmiert und gefedert wurden, ist laut SR schon wieder im Dienst. Der andere soll später einsatzbereit sein. Der Schaden beläuft sich laut Polizei auf mehrere Tausend Euro.

Hintergrund
Die festinstallierten Blitzer in der Egon-Reiner-Straße und Metzer Straße in Saarbrücken sind in der Nacht Opfer eines Streichs geworden.

Unbekannte beschmierten zunächst die beiden Säulen und klebten dann Federn an die Radarfallen. 

Wie uns der Polizeiführer vom Dienst, Peter Jung, erklärte, könnte es sich bei der „Grundierung" um Bitumenfarbe handeln. Diese sei besonders hartnäckig. „Die Stadt Saarbrücken wird sich um die Reinigung kümmern. Ob die Farbe rückstandslos zu entfernen ist, können wir nicht sagen", erklärte Jung. 

Ermittelt werde jetzt wegen Sachbeschädigung. Zunächst sollen Anwohner befragt werden, auch die Auswertung der Blitzerfotos könnte zur Aufklärung beitragen. 

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Mister Saarland Pascal Kappés bald bei „Berlin Tag & Nacht"

image

Foto: Chris Schäfer/SOL.DE.

Pascal Kappés ist der Neue bei „Berlin Tag & Nacht". Der 26-Jährige soll bei der Reality-Soap auf RTL2 eine Rolle übernehmen.

Erfahrung vor der Kamera hat er schon gesammelt, allerdings als Model. Im Januar 2017 wurde er zum Mister Saarland gewählt.

image

Foto: Chris Schäfer/SOL.DE.

„Ich hatte in den letzten Monaten so viele tolle Erfahrungen mit fantastischen Menschen und meiner Familie. Ich bin bereit, den nächsten Schritt zu machen", sagte Kappés der Bild-Zeitung.

Kappés (gennant: „Kappi") hatte eine äußerst schwere Kindheit. Sein Vater, der legendäre Fußballtrainer Rudi Kappés, und Pascals Schwester Mona kamen bei einem Unfall an der Goldenen Bremm ums Leben. Damals war Pascal elf Jahre alt. 

Dass ihn dieser schwere Schicksalsschlag immer noch beschäftigt, zeigt sich auch 15 Jahre später noch.

Jetzt also „BTN". In Köln hatte Kappés schon seine Rollenbesprechung mit RTL.

Letzte Woche zog er dann nach Berlin. Und er freut sich schon „riesig" auf die neue Aufgabe, wie er auf Facebook schreibt.

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Lady Gaga wird heute 31: Das sind ihre 5 erfolgreichsten Hits

image

Foto: Ian Langsdon/EPA/dpa.

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Auf Bewährung raus: Ex-Discobetreiber wegen Steuerhinterziehung verurteilt

image

Die Richterbank am Saarbrücker Landgericht. Foto: Oliver Dietze/dpa.

Der ehemalige Chef einer Disco in Saarbrücken ist gestern vom Landgericht wegen Steuerhinterziehung verurteilt worden. Der Richter legte die Strafe auf ein Jahr und zehn Monate auf Bewährung fest. Acht Wochen war der 55-Jährige in Untersuchungshaft; durch das Urteil kommt der Mann jetzt frei.

Er gab zu, drei Jahre lang die Einnahmen seines Clubs nicht versteuert zu haben. Damit entgingen dem Fiskus insgesamt 124.000 Euro Umsatzsteuer.

Wie der SR mitteilt, stehe der Club in der Saarbrücker Innenstadt seit drei Jahren unter neuer Führung. Sie habe nach eigenen Angaben nichts mit den Vorwürfen zu tun.

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Die Menge rastet aus: Monstertruck macht Vorwärtssalto

image

Los geht's bei Minute 2:11:

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
mit dpa

Schottisches Parlament stimmt über Unabhängigkeitsreferendum ab

image

Schottlands Regierungschefin Nicola Sturgeon. Foto: Jane Barlow/PA Wire/dpa.

Schottisches Parlament stimmt über Unabhängigkeitsreferendum ab
Das schottische Parlament stimmt heute über ein neues Unabhängigkeitsreferendum ab. Die schottische Regierungschefin Nicola Sturgeon will sich von den Abgeordneten in Edinburgh das Mandat für Gespräche mit London über die geplante Volksabstimmung geben lassen. Es gilt als sicher, dass sie dafür die Mehrheit der Parlaments bekommt.

Terror vor 42 Jahren: Heute Urteil
Im Pariser Prozess gegen den früheren internationalen Terroristen "Carlos" um einen Anschlag vor 42 Jahren hat heute der Angeklagte das letzte Wort. Anschließend zieht das Gericht sich zur Beratung zurück, das Urteil könnte noch am gleichen Tag verkündet werden. Dem als "Carlos" bekannten Venezolaner Ilich Ramírez Sánchez wird eine Handgranaten-Attacke in einer Pariser Einkaufsgalerie zur Last gelegt, bei der 1974 zwei Menschen starben.

Letzter Test für U21 vor der EM
Die deutsche U21-Nationalmannschaft will sich im letzten Test vor der Fußball-Europameisterschaft ein gutes Gefühl holen. Das Team von Trainer Stefan Kuntz tritt heute im Stadion des Regionalligisten Stuttgarter Kickers im Duell zweier EM-Titelkandidaten gegen Portugal an. Nach dem 1:0 gegen England am vergangenen Freitag dürfte Kuntz dabei einige Positionen im Team neu besetzen.

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Wegen Saarland: Trump ruft Merkel an

image

Angela Merkel und Donald Trump. Foto: Michael Kappeler/dpa.

Trump gratuliert Merkel zum Erfolg im Saarland
Das Saarland war offenbar Thema bei Gesprächen zwischen US-Präsident Donald Trump und Bundeskanzlerin Angela Merkel. So soll Trump der Kanzlerin zum Wahlsieg der CDU im Saarland gratuliert haben. Trump habe Merkel angerufen, sagte sein Sprecher Sean Spicer am Montag in Washington (ab 15:51 min):

Nach spektakulären Diebstahl: Täter weiter auf der Flucht
Nach dem Diebstahl einer wertvollen kanadischen Goldmünze aus einem Ausstellungshaus auf der Museumsinsel in Berlin sucht die Polizei die Täter.
Unbekannte hatten in der Nacht zu Montag die Münze mit einem geschätzten Materialwert von 3,8 Millionen Euro aus dem Münzkabinett im Bode-Museum gestohlen. Die 100 Kilo schwere und 53 Zentimeter große "Big Maple Leaf" mit dem Bild von Königin Elizabeth II. hat einen Nennwert von einer Million kanadischer Dollar (700 000 Euro).

Überraschungsbesuch: Die Toten Hosen spielten auf Anti-Pegida-Demo
Mit einem Überraschungskonzert auf einer Lkw-Ladefläche haben die Toten Hosen in Dresden ein Zeichen gegen rechten Fremdenhass gesetzt. Während sich das islamfeindliche Pegida-Bündnis nicht weit entfernt zu seiner wöchentlichen Kundgebung versammelte, fuhren die Düsseldorfer Punk-Rocker am Montagabend auf einem Lastwagen versteckt vor der Frauenkirche vor.

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Feuerwehr befreit Hund aus Auto

image

Foto: Becker & Bredel.

Feuerwehr befreit Hund aus Auto
Saarbrücken. Die Berufsfeuerwehr rückte gestern zu einer Tierrettung auf der L108 in Richtung Wickersberger Hof bei Ensheim aus. Ein Hund war in einem geparkten Auto eingeschlossen und musste befreit werden. Das Tier befand sich im Fahrgastraum des Wagens, als der Halter den Kofferraum verschloss. Der Autoschlüssel lag noch drinnen.

Nach Angaben der Feuerwehr verschloss sich das Auto aus unbekannten Gründen von selbst. Der Hundebesitzer wusste sich keinen anderen Rat und rief die Feuerwehr. Die konnte das Fahrzeug schadensfrei mithilfe eines Keils, eines Zollstockes und eines Drahtes öffnen und den Hund Sultan wieder seinem Herrchen übergeben.

60-Jähriger wird beraubt
Neunkirchen. Opfer eines Raubes ist am Samstag gegen 22.10 Uhr in der Nähe des Oberen Marktes ein 60-jähriger Mann geworden. In Höhe eines Parkplatzes einer Apotheke wurde der Mann von zwei Tätern angegriffen. Einer der Täter schlug den Geschädigten zu Boden, kniete sich auf ihn und schlug ihm mit der Faust mehrfach ins Gesicht. Der Täter griff in die Jacken- und Hosentaschen des Opfers, während der zweite Täter zuschaute.

Als sich der 60-Jährige mit Schlägen und Tritten wehrte und zudem um Hilfe schrie, flüchteten beide Täter ohne Beute in Richtung Oberer Markt. Von einer Kneipe aus alarmierte das Opfer die Polizei.

Die beiden Täter sind zwischen 1,75 und 1,80 Meter groß, von kräftiger Statur, dunkler Hauttyp. Der Haupttäter war bekleidet mit einer hellen Jacke und Jeanshose.

Zeugenhinweise an die Polizei Neunkirchen, Telefon (06821) 20 30. 

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein