{k}/{n}
Artikel {k} von {n}

A6 Metz/Saarbrücken Richtung Kaiserslautern zwischen Saarbrücken-Fechingen und Sankt Ingbert-West Bauarbeiten, Standstreifen gesperrt, am 19.06.2019 von 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr (07:17)

A6

Priorität: Normal

27°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
27°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Feuer beschädigt saniertes Haus

image

Die Feuerwehr musste zu diesem Haus in der Fischbachstraße ausrücken. Die Spuren des Brandes an der Fassade sind deutlich zu sehen. 2016 hatte die Siedlungsgesellschaft das Gebäude saniert. Foto: Feuerwehr

Ein brennender Container, Feuer im Kinderzimmer und ein Auto in Flammen – die Feuerwehr hatte in den vergangenen Tagen viel zu tun. Zunächst brannte am Dienstag ein großer Müllcontainer in der Fischbachstraße in Dudweiler aus. Der Container war vor einem Mehrfamilienhaus im Freien abgestellt. Die Siedlungsgesellschaft hat das Gebäude erst vor kurzem saniert und an das Sozialamt der Stadt vermietet, hier wohnen vor allem Obdachlose. Die Flammen zerstörten mehrere Fenster und die Regenrinne. Außerdem wurde die Fassade beschädigt. Die Freiwillige Feuerwehr löschte den Brand, belüftete eine verrauchte Wohnung und das Treppenhaus.

 

Am Mittwochmorgen rückten die Freiwillige Feuerwehr, Löschbezirk Bischmisheim, und die Berufsfeuerwehr um 4.30 Uhr zum Geisberg aus. Dort brannte es im Kinderzimmer eines Einfamilienhauses. Die Eltern und ihre beiden Kinder konnten sich selbst in Sicherheit bringen, weil die Rauchwarnmelder im Haus ausgelöst hatten. Die Familie wurde vom Rettungsdienst versorgt und ins Saarbrücker Winterbergklinikum gebracht. Der Vater wurde wegen einer Rauchgasvergiftung behandelt. Für die Katze Peggy kam dagegen jede Hilfe zu spät. Eine zweite Katze rettete sich aber in den Keller und war wohlauf.

 

Mit drei Löschfahrzeugen und einer Drehleiter im Einsatz war das Feuer schnell unter Kontrolle. Anschließend belüfteten die Einsatzkräfte das Haus, das nun aber unbewohnbar ist.

 

Am Dienstag hatte es auch in Saarbrücken-Bübingen gebrannt. Dort ging am Nachmittag in der Saargemünder Straße ein Auto auf einem Parkplatz dicht an einer Hauswand in Flammen auf. Durch das schnelle Eingreifen der Freiwilligen Feuerwehr, Löschbezirk Bübingen, konnte aber verhindert werden, dass die Flammen auf das Gebäude übergriffen. Das teilt die Saarbrücker Feuerwehr mit.

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Martin Rolshausen

Die Nauwies feiert vom 28. bis 30 Juli

image

Das Nauwieser Fest zieht auch viele Nicht-Saarbrücker im Sommer in die Landeshauptstadt. Foto: Becker&Bredel

Der Termin wurde allerdings schnell wieder abgesagt, weil der Rockstar e.V., der das Fest 15 Jahre lang organisiert hat, nochmal neu nachdenken wollte. Gestern nun kam die Nachricht: „Das Nauwieser Fest findet vom 28. bis 30. Juli statt. Neue Veranstalter haben sich gefunden.“

Mehr wisse man auch noch nicht, sagte Stadtpressesprecher Thomas Blug gestern. Die Stadtverwaltung „begrüßt“ aber, dass offenbar eine Lösung gefunden ist. Man werde den Veranstaltern des festes weiterhin beratend und helfend zur Seite stehen.

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Anzeige

Gut für‘s Saarland. Die AVA Velsen

image

Die thermische Abfallverwertung in der AVA Velsen schützt die Menschen und die Umwelt. FOTO: EVS

Entsorgungssicherheit ist kein Selbstläufer

Abfall ist nicht nur ein Reststoff, sondern vor allem ein Wertstoff – mit diesem Wissen verwertet die Abfallverwertungsanlage Velsen des Entsorgungsverbandes Saar den Restabfall aus allen saarländischen Haushalten.

Dass in unserem Bundesland für die Verwertung des Restabfalls eine einzige Anlage ausreicht, hat einen guten Grund: Die Saarländer* innen sind „Meister“ in der Abfall- und damit in der Gebührenreduzierung. Dahinter steckt eine klare und langfristig angelegte Strategie des EVS. Der führte zu Beginn des Jahres 2011 ein mengenabhängiges Gebührensystem ein. Seitdem haben es die saarländischen Bürger*innen selbst in der Hand, durch ihr Abfall- Trennverhalten und Müllvermeidung die Gebühren zu beeinflussen – und machen davon regen Gebrauch.

image

Frank Kackert überwacht vom Leitstand aus die Funktionen und Prozessabläufe der AVA Velsen. FOTO: EVS

In der AVA Velsen wird aus Restabfall Energie gewonnen

Das Saarland hat’s gut. Denn hier wird in einer einzigen Abfallverwertungsanlage – der AVA Velsen des Entsorgungsverbandes Saar – der Restabfall aus allen saarländischen Haushalten behandelt. Und das ist in vielerlei Hinsicht gut so.

Die Anlage macht uns im Saarland unabhängig von externen Anbietern. Sie ermöglicht damit eine flexible Entsorgung und gewährleistet die Entsorgungssicherheit der Bürger*innen selbst dann, wenn z.B. bei Hochwasser und überfluteten Kellern unvorhersehbar große Sperrabfallmengen zu bewältigen sind. Sie schützt damit unsere Umwelt vor Vermüllung, sie reduziert den Schadstoffausstoß und leistet so einen unverzichtbaren Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz.

Eine moderne Abfallverwertung als wichtiger Teil der Kreislaufwirtschaft sorgt dafür, dass anfallende Abfälle erneut verwendet oder möglichst hochwertig verwertet werden. Sie fördert damit die Schonung von natürlichen Ressourcen. In der AVA Velsen wird das System der Kreislaufwirtschaft auf überzeugende Art umgesetzt.

Alle Informationen über die Energiegewinnung aus Restabfall und weitere spannende Themen der EVS gibt es hier.

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Betrug in Saarbrücker Spielbank

image

Schwere Vorwürfe gegen einen Roulette-Spieler und Verantwortliche der Spielbank Saarbrücken: Der 80-jährige Berufsspieler soll mit Casino-Mitarbeitern gemeinsame Sache gemacht haben. Das berichtet der SR

Der mutmaßliche Betrüger, der in Zockerkreisen "Dok" genannt wird, soll über eine außergewöhnliche Gabe verfügen: Das „Kesselgucken". Wenn sich der Kessel des Roulette-Tisches langsam dreht, könne der 80-Jährige voraussagen, wohin die Kugel fällt.

Der gebürtige Serbe soll das ausgenutzt haben und den Mitarbeitern der Spielbank Saarbrücken mehr Trinkgeld angeboten haben, wenn sie den Kessel langsamer drehen.

Saarbrücker Spielbank ein „Verbrechercasino"?
Laut SR läuft momentan ein Ermittlungsverfahren wegen Betruges. Ein langjähriger Spielbankgast habe Anzeige erstattet. Darin soll das Casino als „Verbrechercasino" bezeichnet werden.

Die Ermittlungen gegen „Dok" und die Mitarbeiter stünden noch ganz am Anfang. Saartoto- und Spielbank-Chef Peter Jacoby will den aktuellen Vorwürfen ebenfalls nachgehen.

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Frau stirbt nach Unfall in Brebach - Ermittlungen laufen noch

image

Symbolfoto: Patrick Seeger/dpa.

Die 31-jährige Fußgängerin, die gestern (4. April) bei einem Verkehrsunfall in Saarbrücken-Brebach von einem Auto erfasst wurde (wir berichteten), ist laut Polizei ihren schweren Verletzungen erlegen und im Krankenhaus verstorben.

Die Ermittlungen zur genauen Unfallursache dauern noch an, so die Beamten.

Hintergrund
Bei dem Unfall in der Saarbrücker Straße wurden am Dienstagmorgen vier weitere Personen verletzt. Auf Anfrage der Saarbrücker Zeitung teilten die Beamten mit, dass ein Autofahrer in Richtung Eschringen unterwegs war. Dort erfasste er aus noch ungeklärter Ursache eine Frau, die am Fahrbahnrand stand.

Anschließend kollidierte der Wagen mit einem Fahrzeug, in dem drei Personen saßen. Diese erlitten leichte Verletzungen. Auch der Unfallfahrer wurde schwer verletzt.

Ob ein „medizinisches Problem" - so schreibt der SR - beim Fahrer die Ursache für den Unfall war, konnte die Polizei nicht bestätigen.

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Rauchmelder rettet Familie in Bischmisheim

image

Bei einem Wohnhausbrand in Saarbrücken-Bischmisheim ist heute Morgen (5. April) eine Person verletzt worden. Wie die Feuerwehr Saarbrücken mitteilt, brannte es gegen 4.30 Uhr im Kinderzimmer eines Einfamilienhauses am Geisberg.

Weil die Rauchmelder im Haus die beiden Eltern und ihre zwei Kinder rechtzeitig warnten, konnte sich die Familie aus der völlig verqualmten Wohnung in Sicherheit bringen.

Die angerückte Feuerwehr löschte die Flammen mithilfe von drei Löschfahrzeugen und einer Drehleiter schnell.

Die Familie wurde vom Rettungsdienst versorgt und ins Saarbrücker Winterbergklinikum gebracht. Der Vater musste wegen einer Rauchvergiftung behandelt werden.

Für die Katze der Familie, Peggy, kam jede Hilfe zu spät. Eine zweite Katze rettete sich in den Keller und war wohlauf.

Die Wohnung ist nach dem Brand nun nicht mehr bewohnbar.

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
mit dpa

Frau erschreckt sich vor Spinne und fährt ihr Auto zu Schrott

image

Das Auto hatte nach dem Unfall Totalschaden. Foto: Polizei.

Frau erschreckt sich vor Spinne und fährt ihr Auto zu Schrott
Aus Schreck vor einer Spinne hat eine Frau in Kaiserslautern ihren Wagen zu Schrott gefahren. Die 23-Jährige sei mit einem Schleudertrauma ins Krankenhaus gebracht worden, berichtete die Polizei am Dienstag. Als sie am Montag mit dem Auto unterwegs war, hatte sich eine Spinne während der Fahrt vom Dach abgeseilt.

Die Frau erschreckte sich so, dass sie ihren Wagen gegen den Bordstein fuhr. Er überschlug sich, kam auf der Seite zum Liegen und musste schließlich als Totalschaden abgeschleppt werden. 

Saarstahl macht Millionen Euro minus
Der Saarstahl-Konzern ist im 2016 trotz gutem Absatz in die roten Zahlen gerutscht. Das Konzern-Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) belief sich auf ein Minus von 155 Millionen Euro, wie das Unternehmen am Dienstag in Völklingen mitteilte. Der Umsatz ging demnach von 2,159 auf 2,028 Milliarden Euro zurück. Wie das Ergebnis unter dem Strich ausfiel, wollte der Konzern nicht bekanntgeben.

Vorstandssprecher Fred Metzken nannte als Grund für das Minus globale Ursachen wie die angespannte Lage auf dem Stahlmarkt.

Giftgas-Angriff in Syrien: Länder wollen Vorfall verurteilen
Die USA, Frankreich und Großbritannien haben dem UN-Sicherheitsrat einen Resolutionsentwurf vorgelegt, in dem der mutmaßliche Giftgasangriff in Syrien verurteilt und rasch aufgeklärt werden soll. Die zweiseitige Resolution könnte bei der Sitzung des Rats am Mittwoch in New York zur Abstimmung kommen. 

Bei dem mutmaßlichen Angriff waren in dem Bürgerkrieg am Dienstag Aktivisten zufolge mindestens 58 Menschen getötet worden, darunter 19 Kinder und elf Frauen.

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

SV Elversberg ohne Probleme gegen FV Diefflen

image

Regionalligist SV Elversberg ist gestern zum vierten Mal nacheinander in das Finale des Fußball-Saarlandpokals eingezogen. Vor 1450 Zuschauern gewann die Mannschaft von Trainer Michael Wiesinger mit 5:2 (2:1) bei Oberligist FV Diefflen durch.

So lief das Spiel
Elversberg tat sich in der ersten halben Stunde schwer. Diefflen war aggressiv und hatte auch Möglichkeiten zum Führungstreffer.

In der 34. Minute gab es dann die kalte Dusche für die Gastgeber. Jan Washausen köpfte den Ball nach einer Ecke  zum 1:0 für Elversberg ein. Keine zwei Minuten später gelang Diefflen der Ausgleich. Innenverteidiger Arthur Mielczarek traf per Kopf nach einer Ecke.

Doch noch vor der Pause ging der Regionalligist wieder in Führung. In der 41. Minute verlor Diefflens Dominic Selvaggio den Ball. Maxi Oesterhelweg ging in den Strafraum, legte quer für Simon Handle, und der schob zur 2:1-Pausenführung ein.

In der 62. Minute sorgte die SVE unter gütiger Mithilfe von FV-Torwart Enver Marina für die Vorentscheidung. Der wollte vor dem eigenen Tor Moritz Göttel aussteigen lassen, verlor den Ball aber und Göttel schob das Leder zum 1:3 ins leere Tor – bitter für den Oberligisten.

Nach dem 1:3 trafen noch Obernosterer (71. Minute) und Niko Dobros (85.) für Elversberg. Für Diefflen erzielte Fabian Poß das zwischenzeitliche 2:4 (83. Minute).


Stimmen
„Diefflen war ein richtig eklig zuspielender Gegner. Wir hatten stellenweise Probleme, aber am Ende sind wir verdient weiter gekommen“, urteilte Elversbergs Marco Kehl-Gomez.

Sauer war dagegen Diefflens Spielertrainer Thomas Hofer. „Wir haben uns die Niederlage selbst zuzuschreiben, weil wir vor dem 1:2 und 1:3 unnötige Fehler gemacht haben“, erklärte der 34-Jährige.

Mit Verwendung von SZ-Material (Philipp Semmler).

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Diese Typen beeindrucken mit Ping-Pong-Tricks

image

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
dpa

Bei Blaulicht und Martinshorn: So verhaltet ihr euch in eurem Auto richtig

image

Foto: Marcel Kusch/dpa.

Chaos an der Kreuzung: Ein Rettungswagen versucht, sich mit Blaulicht und Martinshorn seinen Weg zwischen den Autos hindurch zu bahnen. Das Problem: Einige fahren ein Stück nach rechts, andere nach links, und manche bewegen sich gar nicht.

Insgesamt sei es in den vergangenen Jahren für Rettungsfahrzeuge deutlich schwieriger geworden, an einen Unfallort zu gelangen, sagt Peter Sefrin von der Arbeitsgemeinschaft der in Bayern tätigen Notärzte (agbn). Nach wie vor sei vielen nicht klar, wie sie sich verhalten sollen, wenn sich ein Einsatzfahrzeug nähere.

Dabei ist seit diesem Jahr klar geregelt, wie die Rettungsgasse gebildet werden muss: Unabhängig von der Anzahl der Spuren muss die ganz linke Spur nach links ausweichen und die anderen nach rechts.

Wie und wann Einsatzfahrzeugen Platz gemacht werden muss, ist in der Straßenverkehrsordnung (StVO) geregelt. Unterschieden wird hier zwischen Sonderrechten und dem Wegerecht.

Sonderrechte
„Unter Sonderrecht versteht man die vollständige oder teilweise Befreiung von den Vorschriften der StVO", erklärt Daniela Mielchen, Fachanwältin für Verkehrsrecht aus Hamburg. Hierzu gehöre das Überfahren roter Ampeln ebenso wie das Fahren im Gegenverkehr oder das Übertreten des Tempolimits.

Sonderrechte seien zudem nicht an Blaulicht und Martinshorn gebunden und könnten nicht nur von Polizei, Krankenwagen oder Feuerwehr in Anspruch genommen werden, sondern zum Beispiel auch von Zivilfahndern oder dem Zoll, erklärt Mielchen.

Wegerecht
„Wenn sich beispielsweise ein Krankenwagen mit Blaulicht und Martinshorn nähert, nimmt er Wegerecht in Anspruch, und alle anderen Verkehrsteilnehmer müssen sofort Platz machen", so Mielchen.

Blaues Blinklicht allein hingegen gewähre keinen Vorrang, mahne aber zu erhöhter Vorsicht. Der Fahrer des Einsatzfahrzeugs muss sich daher an die StVO halten.

Das erwartet Blockierer
Wer stehen bleibt und das Einsatzauto behindert, riskiere aber ein Bußgeld von 20 Euro. Gleiches gilt auch, wenn Autofahrer das Martinshorn aufgrund zu lauter Musik ignorieren. Nicht erlaubt ist, sich an ein Einsatzfahrzeug hinten „dranzuhängen" und sozusagen die Rettungsgasse für sich selbst auszunutzen.

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
mit dpa

Saarlandpokal: Derby zwischen Homburg und Saarbrücken

image

Saarlandpokal: Derby zwischen Homburg und Saarbrücken
Im zweiten Halbfinale des Fußball-Saarlandpokals treffen heute (18 Uhr) der 1. FC Saarbrücken und der FC Homburg aufeinander. „Es gibt im Saarland kein zweites Spiel wie dieses“, sagt Manuel Zeitz, Kapitän des FCS. 

In der Bundesliga stehen die letzten Spiele des 27. Spieltags an. Das sind sie:
- Borussia Mönchengladbach - Hertha BSC
- FSV Mainz 05 - Rasenballsport Leipzig
- VfL Wolfsburg - SC Freiburg
- FC Augsburg - FC Ingolstadt
- Darmstadt 98 - Bayer Leverkusen

Plagiate und Drogen: Was das Zollamt am Flughafen sicherstellt
Plagiate und Potenzmittel, Drogen und geschützte Arten: Das Hauptzollamt stellt am größten deutschen Flughafen in Frankfurt bei den Reisenden und im Transit allerlei Verbotenes sicher. 2015 waren es allein rund 8400 Kilo Rauschgift, darunter 144 Kilo Kokain. Bedeutende Funde des vergangenen Jahres werden heute vorgestellt.


Reine Formalität: Ergebnis der Landtagswahl wird festgeklopft
Zehn Tage nach der Landtagswahl im Saarland soll heute das endgültige Ergebnis feststehen. Dazu trifft sich in Saarbrücken der Landeswahlausschuss. Nach dem vorläufigen Endergebnis vom Wahlabend war die CDU als klarer Sieger aus der Abstimmung hervorgegangen. Sie erreichte 40,7 Prozent, die SPD kam auf 29,6 Prozent.

Auch Linke (12,9 Prozent) und AfD (6,2) zogen in den Landtag ein. FDP und Grüne verpassten dagegen den Sprung über die Fünf-Prozent-Hürde. CDU und SPD wollen nun am Freitag über die Fortführung der großen Koalition verhandeln.

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Achtung! Hier wird heute im Saarland geblitzt

image

Symbolfoto: Marijan Mura (dpa).

blau: stationäre Blitzer; Dauerbaustellen
gelb: die Polizei hat für heute hier Kontrollen angekündigt
rot: aktuelle Kontrollen, Sperren, Staus

Ihr habt einen Stau oder Blitzer entdeckt? Schreibt uns bei Facebook oder an redaktion@sol.de!

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein