{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
28°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
28°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
Von Evelyn Schneider

Mehrere Maifeuer geraten außer Kontrolle

image

Ein Maifeuer hat sich in Leitersweiler unkontrolliert ausgebreitet, Die Feuerwehr musste löschen. Foto: Dirk Schäfer/Feuerwehr

Daniel Gisch, Sprecher der Feuerwehr in der Gemeinde Nohfelden, meldet drei Einsätze innerhalb von zehn Stunden für seinen Zuständigkeitsbereich. Seine Kollegen waren bereits Freitag und Samstag gefordert. So brannten Strohballen auf einer Pferdekoppel. Die Flammen, die Freitag gegen 18 Uhr gemeldet wurden, konnte der Landwirt selbst löschen. Die Feuerwehr musste erst am späten Abend gegen 22 Uhr ran, als Glutnester erneut aufflammten. In der Nacht auf Samstag unterstützen die Helfer die Polizei nach einem Unfall in Nohfelden. Wie Gisch berichtet, war ein Auto dort gegen die Treppe eines Hauses geprall und dann weitergefahren. Unterwegs verlor der Wagen Kühlflüssigkeit. Beamte fanden das stark beschädigte Fahrzeug schließlich auf einem Feldweg nahe der L 135. Brennender Rindenmulch in St. Wendel sowie einne brennende Grünfläche von rund 100 Quadratmetern in Primstal waren nach Angaben von Feuerwehr-Sprecher Dirk Schäfer die ersten Einsätze für die Feuerwehr am Sonntag. Im weiteren Verlauf

das Tages ging es für die Einsatzkräfte immer wieder zu Maifeuern. Wie die Polizei berichtet, geriet das Maifeuer eines 51-Jährigen in Leitersweiler außer Kontrolle. Die Flammen griffen auf eine Hecke über. Eine Fläche von 60 Quadratmetern verbrannte. Laut Schäfer konnte durch den Einsatz seiner Kollegen ein Übergriff auf ein Gebäude verhindert werden.

Ein ähnliches Szenario bot sich kurz vor 22 Uhr in Marpingen. Auch hier breitete sich das Maifeuer eines 53-Jährigen unkontrolliert auf eine Hecke aus. Ein Knall und Rauch schreckte laut Schäfer etwa zur gleichen Zeit Anwohner in der Urweilerstraße in St. Wendel auf. Dort entdeckten die Einsatzkräfte eine verlassene Feuerstelle, in die Spraydosen geworfen worden waren.

In der Nacht auf Montag gegen 2 Uhr zündeten Unbekannte in der Oberthaler Hauptstraße Sperrmüll an. Wie die Polizei berichtet, griffen die Flammen auf den abgemeldete Opel Astra eines 58-jährigen Anwohners über. Die Feuerwehr löschte den Brand. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 500 Euro. Die Polizei ermittelt, bittet um Zeugenhinweise. Gleiches gilt im Zusammenhang mit einer eingeworfenen Fensterscheibe an der Oberlinxweiler Grundschule. Hier sollen zwei elfjährige Kinder am Werk gewesen sein.

Ein letztes nahezu abgebranntes Maifeuer beschäftigte die Feuerwehr am Montagmorgen gegen 8 Uhr. In Remmesweiler löschte sie die Reste ab, nachdem der Leitstelle in Saarbrücken „unklarer Feuerschein“ gemeldet worden war.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Nach Aufschrei: Globus Baumarkt in Homburg verkauft jetzt auch Fleischkäsweck

image

Das Objekt der Begierde gibt es nun auch im Homburger Globus Baumarkt zu kaufen.

Viele werden erleichtert aufatmen: Der Globus Baumarkt in Homburg bietet jetzt auch einen Fleischkäsweck an.

Nachdem sich mehr als 500 Fans der Initiative „Fleischkäsweck für Homburg" angeschlossen hatten (wir berichteten), schienen die Verantwortlichen das große Potenzial des „Fleischis" erkannt zu haben.

Am Mittwoch dann der Paukenschlag: „Ab sofort", so heißt es auf der Facebook-Seite des Globus Baumarkts, werde es den lang ersehnten Fleischkäsweck auch in Homburg geben.

Und es geht weiter: Zur Einführung verlost das Geschäft auch noch 100 Fleischkäs-Gutscheine.

Endlich ist es soweit und wir können euch ab sofort den lang ersehnten Fleischkäs im Globus Baumarkt Homburg anbieten. Unter allen Fleischkäs-Liebhabern verlosen wir 4x25 Fleischkäsweck-Gutscheine für den neuen Imbiss: 1. Globus Baumarkt Fan werden 2. Liebeserklärung an den Fleischkäs auf saarländisch ins Kommentarfeld posten. <3 Teilnahmebedingungen: www.globus-baumarkt.de/teilnahmebedingungen/gewinnspiel_fleischkaesliebe.pdf

Posted by Globus Baumarkt on Mittwoch, 26. April 2017

Wir sagen: Kompliment an die Initiative, die ihr Ziel erreicht hat. Und Lob an den Globus Baumarkt Homburg, der ein Gehör für seine Besucher hat!

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Anzeige

Gewinne 2x2 Karten für JOHANN KÖNIG in Neunkirchen!

image

Johann König gastiert im März in der Gebläsehalle in Neunkirchen. Foto: Boris Breuer

Johann König steht mitten im Leben: Er hat drei Kinder gezeugt, zwei Bäume gepflanzt und ein Haus gebaut. Die nächsten Aufgaben drängen sich also quasi auf: Er muss den Auszug der Kinder vorbereiten, die Bäume fällen und das Haus verputzen.

Neues Programm

Gleichzeitig steht er aber auch mitten neben dem Leben: Denn er ist oft in Gedanken oder in den Pilzen, bittet die Bäume um Ruhe und genießt eine lange Weile die eigenen und die Launen der Natur. Im neuen Programm "Jubel, Trubel, Heiserkeit" stellt er die drängenden Fragen der Gegenwart:

1. Wenn die Kinder durch ihren immensen Fleisch-, Spielzeug- und Gummistiefel-Bedarf die Ressourcen des Planeten frühzeitig mit verballern, sind dann die Eltern raus aus der Verantwortung für ihre Zukunft?

2. Welche Auswirkungen auf den weltweiten Aktienmarkt hätte es, wenn alle Menschen gleich wären und man die Begriffe Konsum und Moral tauscht?

3. Welcher Tag ist heute?

Das neueste Bühnenstück des Ausnahme-Cholerikers ist auch das bisher famoseste: Kühl in der Analyse, warm in der Poesie, heiß in der Darbietung.

Johann König kommt mit seiner Show am 26. März in die Neue Gebläsehalle nach Neunkirchen - und du kannst live mit dabei sein! SOL.DE verlost 2x2 Gästeliste-Plätze. Einfach das unten stehende Formular ausfüllen. Die Verlosung läuft bis zum 14. März, 23.59 Uhr. Die Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt. Viel Glück!

Teilnahmebedingungen

Die Teilnahme am Gewinnspiel von SOL.DE, nachfolgend „Betreiber" genannt, ist kostenlos und richtet sich ausschließlich nach diesen Teilnahmebedingungen.

Ablauf des Gewinnspiels

Die Dauer des Gewinnspiels erstreckt sich vom 03.02.2020, 11.00 Uhr, bis zum 14.03.2021, 23.59 Uhr. Innerhalb dieses Zeitraums erhalten Nutzer online die Möglichkeit, am Gewinnspiel teilzunehmen.

Teilnahme

Um am Gewinnspiel teilzunehmen, ist das Ausfüllen des Gewinnspielformulars auf SOL.DE notwendig. Die Teilnahme ist nur innerhalb des Teilnahmezeitraums möglich. Nach Teilnahmeschluss eingehende Einsendungen werden bei der Auslosung nicht berücksichtigt. Pro Teilnehmer nimmt nur eine übermittelte Anmeldung am Gewinnspiel teil. Die Teilnahme am Gewinnspiel ist kostenlos.

Teilnahmeberechtigte

Teilnahmeberechtigt sind natürliche Personen, die ihren Wohnsitz in Deutschland und das 18. Lebensjahr vollendet haben. Die Teilnahme ist nicht auf Kunden des Veranstalters beschränkt und nicht vom Erwerb einer Ware oder Dienstleistung abhängig. Sollte ein Teilnehmer in seiner Geschäftsfähigkeit eingeschränkt sein, bedarf es der Einwilligung seines gesetzlichen Vertreters. Nicht teilnahmeberechtigt am Gewinnspiel sind alle an der Konzeption und Umsetzung des Gewinnspiels beteiligte Personen und Mitarbeiter des Betreibers sowie ihre Familienmitglieder. Zudem behält sich der Betreiber vor, nach eigenem Ermessen Personen von der Teilnahme auszuschließen, wenn berechtigte Gründe vorliegen, beispielsweise (a) bei Manipulationen im Zusammenhang mit Zugang zum oder Durchführung des Gewinnspiels, (b) bei Verstößen gegen diese Teilnahmebedingungen, (c) bei unlauterem Handeln oder (d) bei falschen oder irreführenden Angaben im Zusammenhang mit der Teilnahme an dem Gewinnspiel.

Gewinn, Benachrichtigung und Übermittlung des Gewinns

Folgende Preise werden vergeben: 2x2 Gästeliste-Plätze für die Show von Johann König am 26. März 2020 in der Gebläsehalle in Neunkirchen. Die Ermittlung der Gewinner erfolgt nach Teilnahmeschluss im Rahmen einer auf dem Zufallsprinzip beruhenden Verlosung. Die Gewinner der Verlosung werden zeitnah über den Gewinn informiert. Die Aushändigung des Gewinns erfolgt ausschließlich an den Gewinner. Ein Umtausch sowie eine Barauszahlung des Gewinns sind nicht möglich. Eventuell für den Versand der Gewinne anfallende Kosten übernimmt der Betreiber. Mit der Inanspruchnahme des Gewinns verbundene Zusatzkosten gehen zu Lasten des Gewinners. Für eine etwaige Versteuerung des Gewinns ist der Gewinner selbst verantwortlich. Meldet sich der Gewinner nach zweifacher Aufforderung innerhalb einer Frist von drei Wochen nicht, kann der Gewinn auf einen anderen Teilnehmer übertragen werden.

Beendigung des Gewinnspiels

Der Veranstalter behält sich ausdrücklich vor, das Gewinnspiel ohne vorherige Ankündigung und ohne Mitteilung von Gründen zu beenden. Dies gilt insbesondere für jegliche Gründe, die einen planmäßigen Ablauf des Gewinnspiels stören oder verhindern würden.

Datenschutz

Für die Teilnahme am Gewinnspiel ist die Angabe von persönlichen Daten notwendig. Der Teilnehmer versichert, dass die von ihm gemachten Angaben zur Person, insbesondere Vor-, Nachname, Wohnort und E-Mail-Adresse wahrheitsgemäß und richtig sind. Der Veranstalter weist darauf hin, dass sämtliche personenbezogenen Daten des Teilnehmers zur Abwicklung an die Firma Nickolaus - PR & Kommunikation weitergegeben werden. Im Falle eines Gewinns erklärt sich der Gewinner mit der Veröffentlichung seines Namens und Wohnorts in den vom Veranstalter genutzten Medien einverstanden. Dies schließt die Bekanntgabe des Gewinners auf der Webseite des Betreibers und seinen Social Media-Plattformen mit ein. Der Teilnehmer kann seine erklärte Einwilligung jederzeit widerrufen. Der Widerruf ist schriftlich an die im Impressumsbereich angegebenen Kontaktdaten des Veranstalters zu richten. Nach Widerruf der Einwilligung werden die erhobenen und gespeicherten personenbezogenen Daten des Teilnehmers umgehend gelöscht.

Facebook Disclaimer

Diese Aktion steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert.

Anwendbares Recht

Fragen oder Beanstandungen im Zusammenhang mit dem Gewinnspiel sind an den Betreiber zu richten. Kontaktmöglichkeiten finden sich im Impressumsbereich. Das Gewinnspiel des Betreibers unterliegt ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieser Teilnahmebedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Gültigkeit dieser Teilnahmebedingungen im Übrigen nicht berührt. Statt der unwirksamen Bestimmung gilt diejenige gesetzlich zulässige Regelung, die dem in der unwirksamen Bestimmung zum Ausdruck gekommenen Sinn und Zweck wirtschaftlich am nächsten kommt. Entsprechendes gilt für den Fall des Vorliegens einer Regelungslücke in diesen Teilnahmebedingungen.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Stinkbombe löst großen Chemie-Einsatz an Wasgau-Markt aus

image

Die Feuerwehr rückte mit vier Fahrzeugen an. Fotos: Becker & Bredel.

Am Mittwochnachmittag durchzog plötzlich ein widerwärtiger Gestank den Wasgaumarkt am Riegelsberger Walter-Wagner-Platz.

Vorsorglich ließ die Geschäftsleitung den Einkaufsmarkt räumen und die Feuerwehr Riegelsberg rückte gegen 15.45 Uhr mit 20 Mann und vier Fahrzeugen zu einem Chemie-Einsatz an.

Nachdem alle Personen aus dem Laden draußen waren, sicherten die Feuerwehrleute dann das Gelände und brachten etliche Bierkästen, die offenbar mit der stinkenden Flüssigkeit in Kontakt gekommen waren, ins Freie.

image

Die verunreinigten Bierkästen mussten nach draußen gebracht werden.


Der Gestank wurde mit einem großen Lüfter aus dem Gebäude getrieben. Sicherheitshalber wurde auch der Gefahrstoffzug der Berufsfeuerwehr Saarbrücken hinzugezogen.

Die Spezialisten der Feuerwehr, so Horst-Peter Schäfer, Leiter der Polizeiinspektion Köllertal, konnten zwar zunächst nicht ermitteln, um welchen Stoff es sich handelte, jedoch schon einiges ausschließen, was es nicht sein konnte – zum Beispiel verschiedene Säuren, Schwefelwasserstoff und Buttersäure.

Stinkbombe löste großen Einsatz aus
Schließlich wurde auch das Gesundheitsamt bzw. das Landesamt für Umwelt und Arbeitsschutz mit der Angelegenheit befasst, das eine Probe nahm und das gestern Vormittag auch Entwarnung geben konnte: Es was wohl eine Stinkbombe und somit ein dummer Streich, der den ganzen Aufwand verursacht hatte.

image

Mit einem Elektrolüfter wurde das Geschäft gelüftet.


Ein Streich allerdings, der den Verursacher teuer zu stehen kommen könnte: So kann der Wasgaumarkt wegen des mehrere Stunden dauernden Einnahme-Ausfalls zivilrechtlich einen Anspruch auf Schadenersatz geltend machen.

Marktleiter Christian Klesen erklärte, dass die genaue Berechnung noch aussteht, dass es dabei aber um gut und gerne 10.000 Euro gehen könnte, zumal auch die verunreinigten Getränkekästen aus dem Verkauf genommen werden. Und auch ein mutwillig ausgelöster Feuerwehreinsatz kostet den Verursacher richtig Geld.

Gesundheitliche Schäden gab es durch die Stinkbombe nicht. Der Markt wurde am Donnerstagmorgen wieder geöffnet.

Hinweise an die Polizeiinspektion Köllertal bitte unter Tel. (0 68 06) 91 00.

image

Am Donnerstag morgen öffnete der Markt wieder.

Mit Verwendung von SZ-Material (Marco Reuther).

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Nach Eklat im Flugzeug: Passagier und Fluglinie einigen sich

image

Eine Maschine der Fluglinie United Airlines. Foto: Mel Evans/AP/dpa.

Nach Eklat im Flugzeug: Passagier und Fluglinie einigen sich
In der Affäre um den Rauswurf eines Passagiers hat die US-Fluggesellschaft United Airlines einen Vergleich mit dem Betroffenen erzielt. Das teilte der Anwalt des Fluggasts am Donnerstag in Chicago mit. Im Rahmen des außergerichtlichen Kompromisses sei vereinbart worden, dass die Details der Entschädigung vertraulich bleiben. United bestätigte eine "gütliche Einigung" mit dem Kunden.

Angestellte des Unternehmens hatten den Mann kürzlich von der Flughafenpolizei aus einer überbuchten Maschine zerren lassen, weil er seinen Platz nicht hatte räumen wollen. Das rüde Vorgehen gegen den Mann, der sich laut seinem Anwalt die Nase brach, zwei Zähne verlor und eine Gehirnerschütterung erlitt, hatte weltweit Empörung hervorgerufen.

Immer mehr Teilzeitbeschäftigte in Deutschland
Immer mehr Arbeitnehmer in Deutschland arbeiten in Teilzeit. Im vergangenen Jahr waren rund 15,3 Millionen Menschen in Teilzeit beschäftigt. Zehn Jahre zuvor betrug die Zahl nur rund 8,3 Millionen. Die Zahl der Vollzeitbeschäftigten ist in den vergangenen zehn Jahren im Gegenzug von rund 25,9 Millionen auf 24 Millionen gesunken.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Keine fahrlässige Tötung: Saarbrücker Narkosearzt freigesprochen

image

Symbolfoto: David Ebener (dpa).

Nach der Verhandlung gegen einen wegen fahrlässiger Tötung angeklagten Narkose-Arzt vom Saarbrücker Winterbergklinikum war das Urteil von Strafrichter Michael Boxberg vom Amtsgericht Saarbrücken keine Überraschung: „Der Angeklagte wird freigesprochen.“

An die Adresse des 53 Jahre alten Facharztes für Anästhesiologie sagte er weiter: „Ein Vorwurf der fahrlässigen Tötung kann ihnen nicht gemacht werden.“ Ein Freispruch erster Klasse.

Die Anklage
Die Staatsanwaltschaft hatte den Mediziner mit langer Berufspraxis ursprünglich angeklagt, den Tod eines 74 Jahre alten Hochrisikopatienten fahrlässig verursacht zu haben. Der stark übergewichtige Mann, der an Herzschwäche, Diabetes, einer Nierenerkrankung und chronischer Lungenüberblähung litt, wurde im Januar 2015 an einem Narbenbruch operiert. Ein Routineeingriff.

Bei der Ausleitung der Narkose kam es aber zu folgenschweren Komplikationen. Vier Tage nach der Operation verstarb der Patient auf der Intensivstation. Todesursache, so der Homburger Rechtsmediziner Professor Peter Schmidt, war eine massive Sauerstoff-Unterversorgung des Gehirns.

Ehefrau (73) und Sohn (52) des Verstorbenen traten mit Rechtsanwalt Christoph Clanget als Nebenkläger auf. Für die Wende in dem Verfahren sorgte der Angeklagte selbst. Er hatte sich offenbar kurz vor dem Prozess über seinen Verteidiger Professor Guido Britz erstmals konkret zu den Vorwürfen geäußert. So war klar, dass nicht der Narkose-Arzt dem Patienten ein Medikament, dessen Unverträglichkeit bekannt war, verordnete, sondern ein Stations-Arzt.

"Schicksalhafte Ereignisse" führten zum Tod
Und es wurde von Zeugen bestätigt, dass der Risikopatient lückenlos bei der Narkose überwacht wurde. Damit waren die Vorwürfe der Anklage widerlegt. Als Fachgutachter hatte das Gericht Privatdozent Stephan Padosch, Leitender Anästhesie-Oberarzt der Kölner Uniklinik, verpflichtet. Er korrigierte sein nach Aktenlage schriftlich vorgelegtes Gutachten und entlastete den Arzt nach dessen Aussage und den Schilderungen eines am OP-Tisch eingesetzten Fachpflegers deutlich.

Der Facharzt habe nach den Regeln ärztlicher Kunst gehandelt: „Er hat getan, was er konnte. Ich erkenne keine Fehlbehandlung.“ Das Krisenmanagement nach Komplikationen war also korrekt. Der Experte sprach von schicksalhaften Ereignissen, die zum Tode führten. Staatsanwaltschaft und Verteidiger Britz plädierten auf Freispruch. Nebenklage-Vertreter Clanget verzichtete auf Schmerzensgeldforderungen.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Bewaffneter überfällt Spielcasino in Neunkirchen

image

Symbolfoto: Rene Ruprecht (dpa)

Bewaffneter überfällt Spielcasino
Neunkirchen. Um 3.30 Uhr in der Nacht zu Mittwoch ist ein Spielcasino in Wiebelskirchen überfallen worden. Wie die Polizei jetzt mitteilt, forderte der Täter mit einer Schusswaffe in der Hand die Angestellte auf, die Kasse zu leeren und das Geld in einen Stoffbeutel zu füllen. Der Schaden beträgt 500 Euro. Beschrieben wird der Täter wie folgt: 20 bis 26 Jahre, schlanke, sportliche Figur. Er trug eine schwarze Jogginghose, Kapuzenpulli, dicke Jacke, Handschuhe, Wollmütze, schwarz-weißen Schal.

Hinweise an die Polizei Neunkirchen, Telefon (0 68 21) 203-0.

Verwundeter Mann kommt zur Wache
St. Wendel. Ein 25-jähriger Mann aus Namborn mit einer blutenden Wunde unter dem linken Auge ist in der Nacht zum Donnerstag bei der Polizei St. Wendel aufgetaucht. Der dunkelhaarige Mann war alkoholisiert und hatte keine Erinnerung an den vorangegangenen Abend.

Er führte ein Fahrrad (Mountainbike, Eisenrahmen, schwarz-grau, mit gelben Fünfspeichenfelgen) bei sich. Die Polizei fragt: Wer kann etwas zu dessen Verletzung oder Aufenthalt im Verlaufe des Abends sagen? (Melanie Mai)

Hinweise an die Polizei St. Wendel, Telefon (0 68 51) 89 80. 

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Unsere Termin-Tipps fürs lange Wochenende

image

Loona tritt am Bostalsee auf. Foto: Uwe Anspach dpa/lsw.

Everybody – Das 90er Spezial
was:
Disco
wann:
Samstag, 23.00 Uhr
wo:
Soho, Saarbrücken

Celebrate LIVE 2017
was:
 Festival
wann: Sonntag, 14.00 Uhr
wo: Bostalsee, Nohfelden

Hexzess
was: Disco
wann: Sonntag, 23.00 Uhr
wo: Garage, Saarbrücken

Flohmarkt am Globus Losheim
was: Flohmarkt
wann: Montag, 09.00 Uhr
wo: Globus, Losheim

Saarbrücker Schallplattenbörse
was: Markt
wann: Montag, 11.00 Uhr
wo: Congresshalle, Saarbrücken

Noch mehr Events gibt's in unserer Termindatenbank! 

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Deutscher Filmpreis: "Tschick" und "Toni Erdmann" nominiert

image

Um die "Lola" geht es heute Abend. Foto: Britta Pedersen/dpa.

Deutscher Filmpreis: "Tschick" und "Toni Erdmann" nominiert
Bei einer Gala in Berlin wird am Freitag der 67. Deutsche Filmpreis vergeben. Rund 2000 Promis werden zur Lola-Verleihung im Palais am Funkturm erwartet. In der Königskategorie Bester Spielfilm sind sechs Filme nominiert. Als Favorit geht mit acht Nominierungen die Tragikomödie "Die Blumen von gestern" von Chris Kraus ins Rennen. Nicolette Krebitz' Drama "Wild" ist sieben Mal nominiert und Maren Ades oscarnominiertes Vater-Tocher-Film "Toni Erdmann" sechs Mal.

Bundesliga: Leverkusen gegen Schalke
Zum Auftakt des 31. Bundesliga-Spieltages treffen am Freitagabend Bayer Leverkusen und Schalke 04 aufeinander. Für beide Vereine geht es um sehr viel. Leverkusen ist als Tabellen-Zwölfter nur vier Punkte vom Relegationsplatz entfernt und könnte bei einer Niederlage in ernste Abstiegsgefahr geraten. Schalke hat nur zwei Zähler mehr auf dem Konto und muss gewinnen, um die letzte Chance auf den Einzug in die Europa League zu wahren. SOL.DE-Redaktionstipp: 2-3. 
Die weiteren Spiele:
Samstag, 15.30 Uhr
Borussia Dortmund - 1. FC Köln
Darmstadt 98 - SC Freiburg
Rasenballsport Leipzig - FC Ingolstadt
Werder Bremen - Hertha BSC
FSV Mainz 05 - Borussia Mönchengladbach

Samstag, 18.30 Uhr
VfL Wolfsburg - FC Bayern München

Sonntag, 15.30 Uhr
FC Augsburg - Hamburger SV

Sonntag, 17.30 Uhr
TSG Hoffenheim - Eintracht Frankfurt

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein